absolutes Halte- und Parkverbot mit weissem Zusatzschild?

 - (Auto und Motorrad, verkehrsmittel, Verkehrsregeln)

4 Antworten

Das Schild ist der Beginn eines Absoluten Halteverbots auf dem unbefestigten Seitenstreifen.

Am Straßenrand darf man in diesem Fall auch nicht parken, da die minimale Durchfahrtbreite von 3 Meter ( z.B. Feuerwehrwagen ) nicht eingehalten wird.

Folglich parken alle Leute die da stehen falsch.......

Nochmal zur Erklärung:

Das Schild heisst Absolutes Halteverbot, der Pfeil nach links bedeutet hinter dem Schild in Fahrtrichtung, und das Zusatzschild bedeutet unbefestigter Seitenstreifen

Das Schild markiert den Beginn der verbotszone aus deiner Richtung gesehen. Wenn du der Straße weiter folgst müsste noch so ein Schild kommen mit Pfeil nach rechts. Da endet es. Oder es kommt eine Kreuzung. Da endet es auch.

Das zusatzschild heißt du darfst auch nicht neben der Straße auf dem Rand halten.

Moin,

linke Seite sieht nach verdrehten Schildern aus, sollten eigentlich der Gegenrichtung gelten und würden dann wieder Sinn machen.

Selber Schild für Parkverbot aufstellen

Hallo, unzwar wohne ich in einer Spielstraße, und vor der Tür parken immer Autos, die fast täglich abgschleppt werden. Es ist aber nirgendwo ein Schild zu sehen das dort absolutes Parkverbot ist. Kann ich selber dort ein Schild aufstellen, das hier abgeschleppt wird, damit nicht jeden Tag die ahnungslosen Autofahrer abgezogen werden?

...zur Frage

Ist dieser Strafzettel berechtigt?

Hallo,

ich habe vor ca. 14 Tagen in der Hamburger Innenstadt geparkt. Ich habe auf einem Parkstreifen geparkt an dem ein mobiles Parkverbotsschild stand. Auf diesem mobilen Schild war eine Zeit angegeben die aber schon vorbei war. Neben dem mobilen Schild steht ein Taxi Schild. Ich bin davon ausgegangen, dass das mobile Schild das Taxi Schild aufhebt und da das mobile Schild das Parken erlaubte (die angegebene Parkverbotszeit war ja abgelaufen) habe ich mein Auto abgestellt und prompt einen Strafzettel über 15 Euro bekommen für "Parken auf einem Taxistreifen"

Ist das so richtig?

Danke für Eure Tipps!

...zur Frage

Behindertenparkplatz Beschilderung

Muss laut StVO die Anzahl von Behindertenparkplätzen wenn diese nicht auf dem Boden markiert sind, am Schild angegeben werden? Es gibt in Zwickau folgende Situation:

1 Schild direkt neben einem Behindertenparkplatz welches diesen Parkplatz als einen solchen ausweist. Der Parkplatz danach hat so ein Schild nicht.

Bei anderen Parkplätzen dieser Art haben die Schilder ein Zusatzschild welches die Anzahl der Parkplätze angibt.

Danke für die Antworten.

...zur Frage

Darf während einer Baustelle im absoluten Parkverbot geparkt werden?

Derzeit habe ich eine Baustelle in meiner Straße (bzw. noch für 6 Monate) die eine Durchfahrt unmöglich macht. Von beiden Seiten stehen nun Durchfahrtsverbot Schilder mit Anlieger frei, bedeutet ich darf ganz normal durchfahren bis zur Baustelle bzw meinem Haus. Nur leider sind auch etliche Seitenstraßen gesperrt, wodurch ich keine wirklichen Parkmöglichkeiten mehr habe...
In der Straße in der ich wohne gilt normal ein absolutes Parkverbot. Doch durch die Baustelle wurde nun der Busverkehr umgeleitet für die nächsten 6 Monate und es fahren täglich ca. 20 Autos hier entlang (Nur Anlieger da Durchfahrt unmöglich).

Meine Frage ist nun ob ich während der Sperrung meiner Straße als Anlieger auf dieser parken darf?
Ist das absolute Halteverbot vielleicht sogar aufgehoben?

...zur Frage

Baustelle vor der Tür

Habe seit 2 Wochen eine Baustelle vor der Tür. Wir müßen unsere Autos auf die gegenüberliegende Straßenseite stellen. Das ist am Wochenende auch kein Problem, da ja nicht gearbeitet wird. Ab Montag wirds blöd. Da ist ein Absolutes Halteverbot von der Firma aufgestellt, die da arbeitet. Das kommt nicht vom Straßenverkehrsamt. Darf ich da trozdem parken (wenn es die Arbeiten nicht behindert), oder bekomme ich ein Knöllchen?

...zur Frage

Richtig Blinken?

Es kommt ja vor, dass ein Straßenverlauf tatsächlich anders ist, als auf einem Schild dargestellt. Damit meine ich das Zusatzzeichen unter dem Hauptstraßenschild an einer Kreuzung. Es gibt eine abbiegende Hauptstraße und eine Nebenstraße, die mittig in der Kurve der Hauptstraße einmündet. Auf dem Zusatzschild ist die abbiegende Hauptstraße im rechten Winkel dargestellt (nach rechts abbiegend) links die Nebenstraße angezeichnet, auch im rechten Winkel aus Fahrtrichtung. So kann ich laut dem Schild einmal rechts und einmal links abbiegen. Tatsächlich fahre ich aber fast schnurgeradeaus auf die Nebenstraße, wenn ich die Hauptstraße verlasse. Wenn ich von rechts auf der Hauptstraße komme, muss ich nach rechts scharf abbiegen, um auf die Nebenstraße abzubiegen.

Wie blinkt man richtig? Nach Zusatzschild, wenn eines vorhanden ist oder nach der tatsächlichen Straßenlage?

Bin gespannt auf die Meinungen!

Beste Grüße!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?