absichtlich mit Drogen (amphetamine und thc) angefangen, einfach aufgegeben?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Bist du sicher das du mal studiert hast? Dein Deutsch ist eine Katastophe! Zu deiner Frage: Dein Problem ist nicht das Mädchen oder die Drogen! Dein Problem bist du selbst. Du hast Null Selbstwertgefühl. Wo sind deine Eltern? Haben die kein Interesse an dir? Bei wem wohnst du? Womit verdienst du dein Geld? wovon lebst du? Wie konnte es soweit kommen das du dich dermaßen von einem anderen Menschen abhängig machst das du keinen Sinn mehr in deinem eigenen Leben siehst? Warum bist du dir selbst so wenig Wert das du deinenKörper absichtlich mit Drogen zerstörst? Du bist ein Träumer wenn du glaubst das dir irgendjemand helfen kann wenn du nicht in der Lage bist dich selbst zu schätzen. Mein Rat: sofort nachdem du das hier gelesen hast Drogen wegschmeissen, Selbsteinweisung in eine Psychiatrische Klinik und dort solange bleiben bist du wirklich gesund bist. Ich meine damit bis du herausgefunden hast warum du dir selbst nichts Wert bist. Du willst nicht sterben, sonst hättest du es schon längst geschafft denn blöd bist du ja nicht! Du hast Lebenswillen sonst hättest du nicht hier geschrieben und um Hilfe gebeten. Also Kopf unter eiskaltes Wasser, Arzt anrufen und einweisen lassen. Wenn du herausgefunden hast was mit dir los ist kannst du ein neues lebenswertes Leben beginnen. Denk dran wie du dich als Kind gefühlt hast und wie es sich anfühlt wenn es dir gut geht, so wird es wieder sein...nur du musst anfangen es zu ändern, indem du dich mit Drogen zerstörst schaffst du es nicht, soviel ist dir denke ich auch selbst klar. Also auf gehts!! fang JETZT an!

zum Studium sie: > Habe während der ganzen zeit von 2 Monaten keine Vorlesung besucht. Was mein Studium noch erschwert, bzw wiederholen muss.>

Dass das Problem nicht die Drogen oder das Mädchen sondern ich, gebe ich dir Recht, was doch aber 100 mal schlimmer ist als diese andere 2 Probleme. Ich weiß nicht wie ich das schaffen soll. Mit drogen aufzuhören im jetzigen zustand ist für ausgeschlossen. Muss gucken dass ich nicht so viele schulden mache um den Konsum zu befriedigen. Und versuchen wieder in den normalen Altag komme (mit studium, nebenjob)

Werd morgen mal gucken ob ich diese sachen regeln kann.

wenn du wirklich auch noch die anderen fragen beantwortet haben willst sag bescheid.

mein deutsch war schon mein lebenlang schlecht, weiß nicht wie sich das bessern soll.

danke

0
@Dadale

Bescheid! dann erzähl mal....warum glaubst du das es zum jetzigen Zeitpunkt unmöglich ist mit den Drogen aufzuhören?? So ein Quatsch! Wenn du es willst kannst du von Heute auf Morgen aufhören, das es kein Zuckerschlecken werden wird ist doch wohl klar, aber das ist deine einzigste Chance. Du brauchst ärztliche Hilfe dazu.

0
@PrinzessinBrain

ich habe am 07.07 nicht wegen jux und dollerei mit Drogen angefangen. Ich wollt nicht wie vorher leben und mich wieder versuchen umzubringen und zwar mit erfolg, kann ich nicht mehr. Da ich den ersten versaut habe und meiner Tante wo ich wohne da sehr kummer bereitet habe (und will niemand schaden wegen meinen Angelegenheiten). Also habe ich grob überlegt mit Drogen anzufangen, eigentlich wollte ich alle Drogen durch machen, doch als ich schon nach Canabis bei Amphetamin war, kam der effekt, den ich mir dringend erhofft habe.

Konnte den Effekt erst nach paar tagen definieren was es war. Nämlich: "Selbstwertgefühl steigert sich".

Wie schon gesagt mit den Drogen ists schwer, ich wollt ja anfangen und nun bin ich auch stark abhängig. Natürlich ist diese Droge nur eine kurzfristige Lösung, bis ich eine zu große Toleranz entwickelt habe. Mal gucken wie ich es schaffen werde.

Nicht wundern wenn paar sachen komisch klingen, habe 2 Tage schon nicht geschlafen.

lg

0
@Dadale

OK, du hast versucht auf deine Art und Weise deine Probleme zu lösen. Es kann sein das dir der Effekt der Drogen wirklich "vermeindlich" mental ertmal hilft. Aber was du bei deinen Überlegungen völlig außer Acht gelassen hast ist das ein menschlicher Körper nicht für den Drogenkonsum und schon gar nicht für den Dauerhaften Drogenkonsum ausgestattet ist. Was bringt es dir wenn es dir jetzt 3-4 Jahre ganz gut geht, du aber dann an den Folgen der Drogen elendig stirbst? Es ist besser wenn du sofort damit aufhörst, einen Entzug machst in einer Klinik und auf natürliche Art dein Selbstwertgefühl wieder bekommst mit Hilfe einer Therapie. So bleibst du gesund und es geht Seele und Körper gut. Auch wenn du das jetzt fast nicht glauben kannst oder willst, es ist innerhalb kurzer Zeit möglich das es dir ganz ohne Drogen sehr gut geht. Du musst nur Vertrauen haben in die Therapeuten und den Willen haben gesund zu werden. Mach das bitte, es wäre schade wenn du stirbst und es nicht versucht hast. Glaub mir in 1-2 Jahren denkst du dir selbst "Oh mein Gott wie konnte ich nur so blöd sein und mit Drogen anfangen" Geh in eine Klinik, das ist der erste Beweis dafür das du dir selbst etwas Wert bist!

0
@PrinzessinBrain

will ja nicht länger als 1-2 monate drogenkonsumieren, dann versuche ich entzug mit meinem hausarzt. eine stationäre therapie habe ich ja schon hinter mir (1,5 Monate) und so ultra funktioniert das auch nicht in dieser zeit auch wenn man voll kooperativ ist.

Und wenn ich so recht überlege hat mich die stationäre therapie überhaupt zu dem punkt gebracht selbstmord borderline etc ^^

außerdem habe ich extreme hemmungen wieder in die Klinik zu gehen, würde mir da ja voll als versager vorkommen

0
@Dadale

ich muss mir das mit den amphetaminen wieder überdenken, ich konsumiere zu viel hintereinander (muss da disziplin rein kriegen sonst wird das nix) und darauf werd ich so tollerant von dem zeug dass es gar nicht mehr gut wirkt.

ich werde mal gucken ob ich am morgen ganz ohne auskommen mal abwarten ob ich den test überstehe, sonst muss ich mir was anderes einfallen lassen.

habe mir ja am montag was gekauft und bin dauerhaft auf dem zeug, vielleicht liegts daran, dass es noch nicht zu lange nehme. Vielleicht bessert es sich ja.

0
@Dadale

Du wirst scheitern. Dein abschließender Satz "Vielleicht bessert es sich ja..." liest sich wie ein "Möglicherweise scheint übermorgen um 7.36 Uhr die Sonne."

0

also ganz ehrlich alter: jedes leben hat seine höhen und tiefen.. ich bin gleich alt wie du, ich bin schon 3 mal gestorben, ich habe nur noch ne schwester und lebe seit 5 jahren aleine, und finaziere mein leben selbst..ich hatte die schlimmsten abstürze mit gbl amphi poppers meth mdma lsd thc alk cocain so ziemlich alles an was ich rankam..ich glaube ich kenne jede anstallt von innen, ich arbeite jetzt sogar in einem spital und komme klar auch wenn hier tausende drogn frei rumstehn..ich hab gelernt das das leben erst lebenswert ist wenn du für dich lebst..ich habe mich schlussendlich sogar prostituieren lassen!!! und ich ahtte nie selbstmord gedanken wenn es um eine person im meinem leben geht die mich mehr runterzieht als mich selbst..ich lernte dann dank einer speziellen person wider den alltag zu managen und nach vorne zu schauen und alles hinter dir lassen..dui must an was glauben junge!..du bist gleich alt wie ich, ich bin schon gestorben..glaube mir es ist nicht schön..das schönste ist das gefühl zu leben !!..und wenn ich du wäre würde ich mir den hintern zusammenklemmen und weiter studieren..mensch du hast gute voraussetzungen hoch herauszukommen mit nem abschluss!..zeig doch allen das du es besser kannst als sie ..zeig das es auch ohne drogen geht!..ich weis das das möglich ist..ich bin von allem losgekommen ..ausser vom gras..aber das schadet mir nicht im alltag ect.. bitte steh auf und geh deinen weg! mit 19.j ist das leben halt kompliziert aber stell dir mal vor was du schlussendlich alles das leben durch bekommst..vieleicht mal kinder ein schönes haus ne fmailie..ka. was du erreichen willst aber mit 19. hast du noch nicht genug erreicht um einfach aufzugeben..mit 90 kannst du von mir aus auf lsd von dieser erde gehn aber mensch junge wach auf...leb dein leben!!es ist das einzige das du hast!! viel glück und kraft in deinem leben wünsche ich dir von ganzem herzen!! ich hoffe kommst gut da raus.. bin immer für fragen offen! Lg Adrian

Geld, erfolg, schlau zu sein die sachen haben mich in diesem leben nie wirklich glücklich gemacht, aber mein Leben war eigentlich noch vor einem in "Ordnung", ich war nicht glücklich aber dafür war ich auch nicht wirklich traurig über was. Doch nun musst du dir das vorstellen diese eine Freundin in der ich mich verliebt habe, sehe ich als meine existenzgrundlage, das ist einfach so und dafür kann ich auch nichts machen außer halt speed zu konsumieren, das verändert mein denken so stark wenn das selbstwertgefühl gesteigert, dass ich völlig normal denke wie jeder andere auch in der Situation.

Aber da ich halt an einer Borderlinepersönlichkeitsstörung leide kann ich nüchtern nur dran denken dass mein leben gelaufen ist ohne die, ich kann nicht wieder 19 jahre warten bis ich wieder mit jemand glücklich bin. so lang halt ichs nicht aus, hätte ich nicht amphetamine angefangen hätte ich mir was angetan, ich wollte ja auch eigentlich alle Drogen durch machen bis Heroin, aber das habe ich nach einmaligen Speedkonsum mir ausgeredet.

Scheint so als würds "vorrläufig" mit speed laufen.

0

hör doch mit den s****s drogen, hör auf wie ein kleines kind zu schreiben!!!!! DIESE S****S DROGEN MACHEN DEIN LEBEN KAPPUT !!! ich rede aus erfahrung!! du bist so jung, du hast dein leben noch vor dir.. willst du es wegschmeissen wegen dieser blöden kuh???? ich hab den anschein dass sie dich nur ausgenutzt hat und fertig! hör auf an ihrem a****h zu kleben!!!!! ES HAT GENUG ANDERE FRAUEN AUF DIESER WELT !! und du wirst nochhh soo viel schönes erleben in deinem leben!!! und dich auch verlieben!!! schmeiss dein leben nicht einfach weg, wegen so einer kleinigkeit... du machst ein viel zu grosses drama daraus!! WENN DU SO WEITERMACHEN WIRST, wirst du irgendwann mal richtig schlimm bereuen... und was bringt dir das wenn du tod bist?? denkst du das mädchen in die du verliebt bist, hätte schuldgefühle?!!!! VERGISS ES!! der wäre das egal... versuch dein leben in den griff zu bekommen, und ich versprech dir dir wird es soo gut gehen!! ICH WÜNSCH DIR ALLLES GUTE!! und bitte nimm meinen rat an...

Ich verstehe deinen Punkt, aber der einzige der wie ein kleines Kind schreibt bist du.

0
@FuckTheFlag

ich schreibe wie ein kind hahah das ich nicht lache.. ich wollte dir helfen und einen rat geben...aber annscheinend ist dir wircklich nicht mehr zu helfen... schmeiss doch dein leben einfach weg,wie du es ja möchtest.... viel erfolg noch

0
@0Nikolina0

hey niko - es hat doch nicht der fragende geantwortet.

keep cool - lies mal den namen, sagt alles!

0

Ich weiß das Suizid keine Lösung ist, aber wie kann man diese Gedanken und den Drang überweinden?

Hallo liebe Gutefrage Community,

ich halte mein ganzes Leben nicht mehr aus, ich bin jeden Tag nur noch traurig, müde, lustlos usw.

Mein Leben scheint für mich nur aus Problemen zu bestehen und ich weiß auch nicht wo ich so wirklich halt finden kann. Die Schule geht berg ab und ich will auch nicht mehr zur Schule.

Ich könnte noch so viel schreiben aber ich kürze es jetzt einfach.

Ich weiß das Suizid keine Lösung ist aber ich weiß mir auch nicht mehr zu helfen. Man kann sagen, ich möchte nicht mehr leben aber der gewisse Wille zum leben ist da. Ich stand auch schon am Gleis und habe aufn Zug gewartet oder hatte auch schon die Tabletten rausgeholt, aber wenn es drauf ankam war ich zufeige. Aber seit geraumer Zeit wird der Gedanke an Suizid immer verlockender.

Könnt ihr mir sagen wie man diese Gedanken verdrängen kann oder woran man sich halten kann ? Ich weiß mir nicht mehr zu helfen und ich habe angst das die Gewisse Angst überwunden wird und das ich es dann tue.

Dies ist an die Leute gerichtet die meinen es ginge nur um Aufmerksamkeit, ich brauche keine Aufmekrsamkeit, ich tue dies um Sichtweisen zu erfahren und mir dadurch evtl. zu helfen.

P.s. Ich kann wirklich nicht mehr.

Mfg Robert

...zur Frage

Therapie is zu viel?

Ich leide an schweren depression, borderline & Sozialphobie. Leider bin ich noch keine 18 und kann nicht selber über mein leben entscheiden. Da ich auch noch Schulpflichtig bin aber nicht gehen kann werde ich von einer Klinik in die nächste geschickt. Vor kurzem kahm ich aus der stationären in die tagesklinik. Ich kann diese alltäglichen Situationen einfach nicht, ich fühle mich als wäre ich einfach nicht für dieses leben geschaffen. Am besten wäre eine Klinik ohne Überforderung, wo sie da sind um dich am leben zu halten.Denn ich lebe tag täglich mit suizid Gedanken.

...zur Frage

Amphetamine Mundgeruch/Geschmack Tage nach dem Konsum

Hallo,

Ich habe vor ein paar Tagen pepp nasal konsumiert (sniefen)... angeblich soll der Reinheitsgrad etwas höher gewesen sein als das was ich bisher konsumierte, was sich auch bei der Wirkung bemerkbar gemacht hat (was möglicherweise auch einfach dadurch kam dass es mit etwas anderem als das vorherige gestreckt war).

(ich hatte bis vorgestern 8 Monate Abstand zum letzten Konsum)

und habe so gierig und dumm wie ich manchmal bin, nicht nur 8 lines (mittelgroß-groß) in einem abstand von jeweils 20 Minuten konsumiert, nein ich habe mir dazu nebenbei auch noch 4-5 Bier und etwa 0,5g purple haze aus nem coffeeshop in Amsterdam getrunken /geraucht. (und das bei 4 monaten abstinenz bei sowohl alkohol als auch THC.

Viele der im "www" aufgelisteten kurzzeit-Nebenwirkungen habe ich verspürt und wenige sind auch schon abgeklungen (diese furchtbaren Paranoias und derVerfolgungswahn leider noch nicht->anderes Thema).

Zu meiner Frage: ist es bei euch auch schon vorgekommen dass ihr 2-3 Tage durch Amphetamine diesen fies-bitteren Geschmack im Mund hattet der sich anfühlt und schmeckt als würdet ihr vergammelten nett umschreib KOT! vom Boden auflutschen?

ich frage, da ich diese bisher bei den listen der beliebtesten Streckmittel und "Amphetaminen" selbst, bisher noch nicht finden konnte. Und möglicherweise von den c.a 100 gerauchten Zigaretten an besagtem Tag ausgelöst bzw. verstärkt wurde? Und evtl. mit der Tatsache einhergeht dass mein Immunsystem durch den Schlafmangel (2tage nicht geschlafen) geschwächt war oder ist und ich 3 Einheiten Zähneputzen habe wegfallen lassen (1xmorgens,2xAbends) oder eine kombination aus allen?

Ich weiß es ist ein sehr langer und anstrengend zu lesender Text, und er stammt genaugenommen auch nicht von mir sondern einem Freund der besagtes Problem hat ... aber ich hoffe ich bekomme hilfreiche und/oder auch wissenschaftlich belegte tatsachen/inks/texte/Seiten die ihm weiterhelfen

(dieses gefährliche sch eisszeug nimmt er nach dem Höllentrip sicher nicht mehr ;)

ps: keine macht den Drogen

peace out

...zur Frage

Ich habe den Drang mir etwas anzutun! Ist das normal?

Hallo,

Ich (13/w) habe den starken Drang mir etwas anzutun. Ich bin wegen anderen Sachen bereits in einer Klinik aber dieser Drang ist nur stärker geworden. Mein Leben hat doch keinen Sinn mehr. Ich habe mich 2mal geshmchnitten und ich bekomme wegen anderen sachen auch Tabletten und ich habe angefangen diese zu sammeln. Wenn ich die Tablette nehme spucke ich sie in meinem Zimmer wieder aus.Wenn ich genug habe, nehme ich sie und hoffe das ich sterbe. Dieser Drang mir etwas anzutun ist zu stark. Ist mein Verhalten noch normal? Wie kann ich diesen Drang loswerden?

...zur Frage

wie bekoome ich denn Speed in 2 Tage raus?

Hallo Habe von samstag auf sonntag insgesamt 2 Nasen Christl gezogen und 2 * 1cm lange nase speed, muss aber jedoch am Dienstag gegen Mittag eine Harnprobe abgeben, bitte Helft mir denn da gehts um leben und tot! zeigt es das da noch an wenn es so wenig war und ich blasentee trinke? das sind 2 einhalb tage wo ich jetzt zeit habe. Bitte helft mir aber nur sichere Antworten bitte keine vermutungen! Danke an Alle!

...zur Frage

Frage zu speed, amphetamin?

Hallo zusammen

Ich kenne eine Person, die fast täglich Speed konsumiert und man merkt schon richtig hart, dass ihn die Droge dauerhaft zerstört. Logisches Denken, Kurzzeit-Gedächtnis ist bei ihm schon stark angegriffen, also wirklich, der ist davon teilweise dumm geworden.

Mir wurde amphetamin schon mal "untergemischt" und weiß wie sehr es einen abhängig machen kann, aber was für einen Schaden würde es anrichten bei verantwortungsvollen Konsum. (Alles 1-2 Monate 1 mal z.b.)? Kurz gesagt, man hält Pausen ein wie bei MDMA?

Bitte kommt mir nicht mit, es wird irgendwann abhängig machen und bla bla bla... Ist mir schon klar.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?