Absetzen von Venlafaxin

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nach dem Absetzen heißt definitiv "wenn man das Medikament nicht mehr einnimmt". Solltest Du was über Entzugserscheinungen "nach dem Absetzen" im Beipackzettel gelesen haben, dann mach dich nicht verrückt, was da steht kann muß aber nicht auftreten. Ausschleichen einer Langzeit-Medikation ist auf jeden Fall ratsam, sprich mit deinem Arzt darüber.

Striktes Ding, coole sache, danke kumpel!

0

Also ich habe letzte Woche unfreiwillig einen Entzug durchgemacht da ich meine Tabletten vergessen hatte und 4 Tage weg war.

Ich bin auf ca. 250mg eingestellt.

Am 1. Tag hatte ich durchgehend Kopfschmerzen war aber soweit okay. Am 2. Tag ging es schon richtig los:

  • Kopfschmerzen
  • Übelkeit
  • Zucken
  • Verzerrte Wahrnehmung
  • Konnte schlecht dinge fixieren
  • Gefühl von Elektroschocks durch den Körper
  • Kribbeln im Kopf
  • Müdigkeit + Schlafprobleme = Ich war totmüde konnte aber nicht schlafen

Am 3. Tag war es wieder so schlimm und hab meine Kurztripp abgebrochen und schnell nach Hause... Nach einnahme der Tabletten ging es mir nach 1 Std wieder einigermaßen besser. Am nächsten Tag waren schon wieder alle Entzugssymptome weg.

Das kommt auf das mittel an.Z.B. Valeron (ein starkes Schmerzmittel) über jahre eingenommen kannst du nicht von heute auf morgen absetzen.Medikamente absetzen,sollte immer Ärztlich begleitet werden sonst bekommst du noch Krampfanfälle

ich werde vo neinem arzt begleiten und es ist ein antidepressiva!

0

metohexal 47 5 halbe tablette absetzen?

hallo,

ich hab eine frage, ich nehme seit ca. nem halben jahr metohexal 47,5 mg jeweils morgens eine halb tablette. muss man die auch absetzen oder ist das bei dieser niedrigen dosis nicht notwendig? nur informationshalber mal.

mfg

...zur Frage

Abnehmen nach Absetzen des Antidepressivas?

Ich führe gerade in einer Familie einen Ernährungsplan durch. Leider ist es so, dass ein 20 Jähriger Junge 15 Kilo durch das Medikament "Venlafaxin" 150 mg zugenommen hat.

Hat jemand Erfahrungen, ob und wie lange es dauert, nach Absetzen des Medikaments, eine Gewichtsreduzierung herbeizuführen. Mir ist nur bekannt, das solche Medikamente generell auf unterschiedlichster Weise eine deutliche Gewichtszunahme verursachen können.

Insbesondere bei solchen Medikamenten reagiert ja jeder Körper anders.

Für mich wäre es erst ein mal interessant zu wissen, ob nach dem Absetzen tatsächlich ein großer Teil der zugenommenen Pfunde bei gleichen Lebensgewohnheiten abnehmen oder ob dies nun nicht mehr von dem Medikament abhängig ist.

Bitte keine Allgemeinen Antworten geben.

Persönliche Erfahrungen in diesem Fall wären mir lieber.

Vielen Dank

...zur Frage

Statt komplette Dosis Tabletten halbieren und verzögert einnehmen?

Mich würde interessieren, wie es sich verhält, wenn man statt eine ganze Tablette morgens, eine halbe tablette morgens und eine halbe mittags einnimmt. Ich nehme Venlafaxin 75 mg und seid 1 Woche probiere ich diese Methode, damit die Wirkung konstant gleich bleibt. Hat man trozdem die gleiche Menge Wirkstoff im Kreislauf?

...zur Frage

1 Woche lange Einnahme von Antidepressiva!

Ein Kumpel war mal 3 wochen in so einer Psychosomatischen Klinik und da bekam er zum ersten mal 1 woche lang jedne tag 1 tablette ich glaube das war venlafaxin. Er hat nun angst das sich bestimmte Gehirnmuster oder sein Charakter sich ab dem Zeitpunkt verändert haben.

Stimmt das?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?