absetzen venlafaxin 37,5

3 Antworten

Öffne die Kapsel und nimm nur zwei kleine Tablettchen, das ist kein Problem. Später dann eine nehmen und danach keine. Am besten nach Bedarf - wenn du merkst dass du eine brauchst nimmst du eine, ansonsten nicht.

Als Alternative kannst du auch die Zeitabstände immer größer wählen, erst 24 h, dann 36 h, dann 48 h usw.

Warum willst du sie absetzen? Hast du das mit deinem Arzt besprochen? Es kann sein das du dann einen Rückfall bekommst.Ein halbes Jahr ist nicht sehr lang.

hallo,

ich nahm sie eigentlich wegen einem sinnlosen grund. in meiner patnerschaft lief es nicht mehr gut ich war sehr unglücklich darin und dachte mir ich würde es mit solchen tabletten retten. mir wurde es natürlich erst im nachinein klar das ich es wegen der unglücklichen beziehung die tabletten nahm. denn als die beziehung vorbei war ging es mir besser wie mit den tabletten also die tabletten nahm ich nur noch aus gewohnheit und letzendlich will ich davon weg kommen denn ich brauch sie nicht mehr

0
@lilalu94

Okay warum fragst du dann nicht deinen Arzt wie du sie am besten absetzt?

0

Bevor Du das Medikament absetzt, musst Du das mit Deinem Arzt besprechen!

Sieht danach aus, als müsstest Du jetzt eine Kapsel nehmen.

Wenn die Beschwerden danach verschwinden, weißt Du, dass es Absetzerscheinungen sind.

Venlafaxin nach 3 Wochen absetzen?

Hallo, also seit kurzem nehme ich Venlafaxin. Die erste Woche musste ich 37,5 nehmen und dann auf 75 erhöhen. In der dritten Woche habe ich dann allerdings vergessen die Tablette zu nehmen und sie dann einfach ganz abgesetzt, weil ich von den Antidepressiva sowieso nicht so überzeugt war und diese bei mir auch Nebenwirkungen hatten.

Nun meine Frage: Seitdem habe ich Absetzerscheinungen, mein Kopf fühlt sich zeitweise an wie Watte und zwischendurch fühlt es sich auch so an, als würde ich quasi Stromschläge bekommen. Ist das normal? Geht das wieder Weg oder muss ich jetzt Angst vor bleibenden Schäden haben? Ich kann schlecht mit meinem Arzt darüber reden, weil der immer sehr schnell alle abfertigt und mir auch sehr unsympathisch ist. :/

Danke schon mal für eure Antworten!

...zur Frage

Tabletten aus dem Ausland gegen Fructose und Sorbitintoleranz von der Steuer absetzen?

Hey und zwar hätte ich eine Frage wegen der Krankheit meiner Freundin. Sie hat Fructose und Sorbitintoleranz . 

Dafür gibt es Tabletten allerdings nicht in Deutschland sondern in Österreich. Wenn ich diese bestelle oder dort kaufen würde könnten wir diese von der Steuer absetzen? 

Danke schon mal im Voraus :) Mit freundlichen Grüßen Euer Mar2zel ;)

...zur Frage

Venlafaxin richtig ausschleichen

Hallo, habe ca. 1 Jahr und ein halbes jetzt Venlafaxin genommen. Höchstdosis 225 mg, dann runter reduziert. Von 225 auf 187,5 nach 3 Wochen von 187,5 auf 150 mg nach ca 2 Wochen von 150 mg auf 75 mg nach ca. 1 Monat und 2 Wochen von 75 mg auf 37,5. Nach 1 Monat und 3 Wochen von 37,5 auf Null. Das war erst kürzlich und nun bin ich zwei Tage ohne Trevilor. Ist das ok so wie ich das gemacht habe? Einige im Internet schreiben, das es sogar zu schnell ist von 37,5 auf Null zu gehen. Nur es gibt keine kleinere Dosis und deshalb soll man die Kapseln öffnen und ein paar Kügelchen immer raus nehmen und Kapseln wieder zu machen und einnehmen und dann nach und nach immer mehr Kügelchen raus nehmen. Ist das wirklich nötig oder kann man von 37,5 auf null runter dosieren. Nebenbei muss ich sagen, dass es mir schon ziemlich bescheiden geht. Aber ich denke das ist normal oder? Könnt Ihr mir helfen? Danke für Antworten! LG Iglu!

...zur Frage

Was kann schlimmstenfalls passieren, wenn man Venlafaxin rapide absetzt?

Ich nehme eigentlich 300 mg Venlafaxin, aber habe nun erfahren, dass es wahrscheinlich daran liegt, dass ich intelektuell so abbaue und ich fühle mich einfach immer dümmer und unfähiger. Deshalb will ich das Medikament so schnell wie möglich loswerden und habe heute statt 300 nur 150 genommen, morgen nehme ich dann nur 75 und übermorgen gar nichts mehr. Bis ich das nächste mal mit meinem Psychiater darüber sprechen kann, dauert mir zu lange, da er im Urlaub ist. Hat jemand Erfahrungen damit und/oder weiß, was da passieren kann? Leichte Nebenwirkungen wie Schwindel nehm ich gerne in Kauf, solange ich dann wieder ich sein darf. Ohne Antidepressivum.

Anmerkung: Das letzte Mal als ich das Venlafaxin abgesetzt habe, habe ich vollkommen die Fassung verloren, hatte Filmrisse, wurde laut und aggressiv und wurde fixiert. Allerdings waren das andere Umstände. Weil ich Angst habe, dass ich wieder die Kontrolle über mich verliere, frage ich hier nach euren Erfahrungen.

...zur Frage

Schweißhände als Nebenwirkung-Antidepressiva

Hellas, ich nehme seit einem Monat das Antidepressivum "Venlafaxin" (75mg) Seit dem habe ich sehr stark schwitzende Hände... hat jemdand Erfahrung damit und ist die Schweißhände losgeworden, ohne Absetzen der Medikamente?

Ich probiere seit neustem das Spray von Odaban. Das soll Wunder bewirken, bei mir passiert aber bis jetzt leider nichts.

Liebe Grüße, binsk

...zur Frage

Venlafaxin / Trevilor krasse Nebenwirkungen?

Hallo, ich nehme seit 6 Tagen 37,5 mg Venlafaxin (nicht retardiert) und die ersten Tage hatte ich "nur" Übelkeit, Müdigkeit, Antriebslosigkeit, etc als Nebenwirkungen, aber vor 3 Tagen bekam ich krasse Müdigkeit, Muskel- & Gliederschmerzen, Kopfschmerzen, Schüttelfrost, Sehverschlechterung, Halsschmerzen durch die ständige Mundtrockenheit und ich fühle mich einfach so elend.

Heute sind die Schmerzen einfach nicht auszuhalten, einzig und allein Wärme verschafft etwas Linderung.

Ich habe dann heute mit dem Arzt gesprochen und wir haben festgelegt, dass wir das Medikament morgen absetzen und ich erstmal ein Wash-Out mache.

Hatte jemand ähnliche Nebenwirkungen? Wie lange hielten sie an und was verschaffte euch Linderung?

Ich bin hier fast am Durchdrehen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?