abseitsregel im Fußball?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Regel 11.

Ein Spieler befindet sich in einer Abseitsposition, wenn er im Moment der Ballabgabe näher an der gegnerischen Torlinie steht

  • als der vorletzte Spieler der verteidigenden Mannschaft
  • der Ball

Kein Abseits liegt vor wenn o.g. Situation vorliegt und

  • der Spieler den Ball von einem gegnerischen Spieler erhält
  • Sich im Moment der Ballabgabe in der eigenen Spielfeldhälfte befand
  • Den Ball direkt erhält nach Einwurf, Abstoß oder Eckball.

Ob die Abseitsposition strafbar (ind. Freistoß) ist, hängt davon ab ob

  • er den Ball erhält
  • Gegenspieler irritiert und somit aktiv ins Geschehen eingreift
  • aus seiner Position einen Vorteil zieht.

Der gegner ist hinter dem letztem Mann der verteidigten Manschaft (Torwart ausgeschlossen), wenn dieser nun einen Pass bekommt ist es Abseits.

Gibt da noch so einige Sachen, aber diese wie Aktiv und Passiv greifen nicht immer, und es wäre zu umständlich es für einen Neuling zu erklären

Der gegner ist hinter dem letztem Mann der verteidigten Manschaft (Torwart ausgeschlossen),

Nope. Die Erklärung würde in dem Moment scheitern, wenn hinter dem Torwart ein weitererer Verteidiger stünde.

0
@kevin1905

Ja aber ich meine damit, dass der Torwart in dieser Sicht keine bedeutung hat

0

Der Spieler hat den ball und will zum Mitspieler passen richtung tor aber in der sekunde er passt muss er vor ein Gegner stehen wenn er hinter den gegner steht ist es abseits

Was möchtest Du wissen?