Abseits austricksen, „draußen warten“?

1 Antwort

Befindet sich ein Spieler der angreifenden Mannschaft hinter der Torlinie und ist so nicht am Geschehen beteiligt zählt ein Tor und er ist nicht im Abseits.

Ein Spieler außerhalb des Spielfelds kann kein Tor erzielen.

Verlässt der Spieler nicht unbeabsichtigt das Spielfeld, so ist dies eine Unsportlichkeit, die mit einer gelben Karte verwarnt wird. Ind. Freistoß, wo das Feld verlassen wurde.

Zum Zeitpunkt des Abspiels befindet er sich kurz hinter der Seitenlinie und sprintet dann aufs Feld.

Auch das unerlaubte Betreten des Spielfelds ist eine Unsportlichkeit, die ebenfalls mit gelb verwarnt würde. Der indirekte Freistoß wird dort ausgeführt wo das Spielfeld betreten wird. Was bei zwei Verwarnungen für den gleichen Spieler im gleichen Spiel passiert ist aber auch klar oder? Jerome Boateng weiß das.

Regel 11 bitte noch einmal lesen, vor allem die Strafanweisungen bei Regelverstößen hierzu.

Woher ich das weiß:
Hobby

Zählt der Torwart im Fußball als letzter Abwehrspieler?

Ich bin seit neuestem Schiedsrichter, habe aber eine Sache noch nicht ganz verstanden. Und zwar wurde uns beigebracht, dass der neutrale Schidsrichterassistent auf der höhe "des vorletzten Abwehrspielers" zu stehen hat. Bei den Bundesliga Partien sah ich den SRA allerdings immer auf der höhe des letzten Abwerhspielers stehen und finde das an sich sinnvoller um eine Abseitsposition zu ermitteln. Ist im DFB-Regelwerk also der Torwart als "der letzte Abwehrspieler" und der letzte Feldspieler als "der vorletzte Abwehrspieler" definiert oder muss ich wirklich in der Höhe vom vorletzten Feldspieler stehen ?

...zur Frage

Darf der Videoschiedsrichter, der ab der Saison 2017/18 in der Bundesliga eingesetzt wird, auch falsche Abseitsentscheidungen korrigieren?

Ich berufe mich auf dieses Video vom Kicker:

http://www.kicker.de/news/video/2013230/video_test-bestanden---videobeweis-fuer-die-bundesliga.html

Dort wird gesagt, die Kompetenz des Videoschiedsrichters beträfe "auch nur bestimmte Bereiche: Tore, Elfmeter, rote Karten und Spielerverwechslungen". Abseits wird also nicht erwähnt. Wobei im Video mehrere Hinweise darauf gemacht werde. (gleich zu Beginn., Bild in 0:47)

Dürfen die Videoschiedsrichter tatsächlich nicht über Abseitsszenen urteilen?

Es wäre doch so einfach. Die Linienrichter müssten in nicht eindeutigen Szenen einfach weiterlaufen lassen ( Ist klar: Wenn er Abseits winkt und es war keins ist es bereits zu spät) und der Videoschiedsrichter kann dann in vermutlich weniger als 10 Sekunden dem Schiri auf's Ohr sagen "War Abseits", dann pfeift er ab, zeigt an "Abseits" und die verteidigende Mannschaft macht Freistoß. Keinerlei lange Pausen/Zeitverlust etc. (Das wird ja oft als Gegenargument, gegen den Videobeweis genommen)

Gerade im letzten Jahrzehnt ist das Spiel noch schneller geworden. Es gibt so viele Fehlentscheidungen, durch knappe Abseitsstellungen. Ich bin etwas ungläubig darüber, dass der Videoschiedsrichter darauf keinen Einfluss haben soll.

Vielleicht weiß hier ja jemand bescheid oder kann Quellen verlinken, die Informationen liefern.

...zur Frage

Sind diese Situationen abseits?

Hallo. Heute war ich bei einem Fußballspiel zugucken. Ich habe zwar Ahnung, musste mich aber dennoch bei einer Szene wundern. Im Bild ist eine Skizze dazu, damit ihr versteht, was ich meine.

Also folgende Situationen:

Situation 1: Der Angreifer (rot) mit der Nr. 9 ist am Ball. Er schlägt den Ball nach vorn zu seinem Mitspieler (11), der bei der Ballabgabe nicht im Abseits steht. Der Verteidiger (blau) mit der Nr. 2 wird allerdings dabei von der Nr. 9 angeschossen. Der Ball ändert dadurch deutlich seine Flugrichtung (geht sehr steil nach rechts) und der Mitspieler mit der Nr. 11, der jetzt NACH der Ballabgabe im Abseits steht, bekommt nun den Ball und kann aufs Tor schießen. Abseits oder nicht?

Situation 2: Wieder möchte der Angreifer mit der Nr. 9 den Ball zu seinem Mitspieler mit der Nummer 11 schießen. Jedoch steht dieser diesmal im Abseits (bei der Ballabgabe). Der Spieler Nr. 9 trifft erneut einen Gegenspieler (Nr. 3, blau), sodass der Ball deutlich seine Flugbahn ändert (wieder nach rechts) und zum Mitspieler Nr. 11 kommt, der schon bei der Ballabgabe im Abseits stand. Ist das jetzt Abseits oder nicht?

Also ich habe mal gehört, dass es kein Abseits ist, wenn ein Ball so vom Verteidiger abgefälscht wird, dass er krass seine Flugbahn ändert. Allerdings weiß ich nicht, ob dabei ein Spieler bei der Ballabgabe im Abseits stehen muss oder nicht?!

Bilder beziehen sich zu den Situationen untereinander (1A, 1B; 2A, 2B), nicht nebeneinander!

...zur Frage

Regelfrage: Beim Einwurf?

Die Frage genau: "Beim Einwurf steht der einwerfende Spieler mit einem Fuß auf der Seitenlinie des Spielfeldes, der andere Fuß steht außerhalb des Feldes auf dem Boden. Ein gegnerischer Spieler vier Meter vor ihm auf dem Spielfeld springt hoch und wird vom Ball getroffen." Wie muss jetzt das Spiel fortgesetzt werden?

...zur Frage

Was ist der Sinn der Abseitsregel?

Mal ne Frage, ich habe die Abseitsregel so verstanden, dass bis zu einem bestimmten Punkt immer ein Spieler der gegnerischen Mannschaft noch vor einem sein muss, damit man nicht im Abseits ist...könnten dann die Gegner nicht einfach anders Mittellinie stehen bleiben und es würde nie zum Tor kommen?

...zur Frage

Kann beim Basketball theoretisch das gesamte Team ausfoulen?

Mal eine rein hypothetische Frage: Wenn während einer Partie so viele Spieler ausfoulen würden, dass die Mannschaft nur noch 4 oder weniger Spieler hat oder keine Spieler für eine bestimmte Position mehr hat, würde dann die Partie beendet werden oder müsste die Mannschaft in Unterzahl weiterspielen oder können ausgefoulte Spieler wieder zurück aufs Feld?

Falls letzteres eintrifft: wie oft dürfen sie wieder zurück aufs Feld?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?