Abschwächung der Pille durch weichen Stuhlgang?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
  • Nein, weicher Stuhlgang in normaler Häufigkeit ist KEIN Grund zur Sorge. Die Verhütungswirkung der Pille ist nicht eingeschränkt. Du bist trotzdem sicher geschützt.
  • Mit "Durchfall" im Sinne der Packungsbeilage ist wirklich dünnflüssiger, starker Durchfall gemeint, der den Darm entleert und die Aufnahme des Wirkstoffes verhindert. Dies ist bei Dir nicht der Fall gewesen.
  • Beachte bitte, dass Du während der Pilleeinnahme NIEMALS fruchtbare Tage hast. Du bist an JEDEM Tag sicher geschützt und es kommt NIEMALS zu einem Eisprung. Du hast während der Pilleneinnahme KEINEN Zyklus, keinen Eisprung, keine fruchtbaren Tage. Die Entzugsblutung nach 21 Tagen Pilleneinnahme entsteht nur durch die ausbleibende Hormonzufuhr.

Das mit den nicht vorhandenen fruchtbaren Tagen war mir nie wirklich bewusst, danke!

0

Hallo,

nein, keine Sorge - Deiner Schilderung nach handelt es sich noch nicht mal um Durchfall, wobei selbst einmaliger wässriger Stuhlgang in Bezug auf die Pillenwirkung irrelevant wäre.

Mach Dir also keinerlei Gedanken - Du warst und bist geschützt (regelmäßige Pilleneinnahme vorausgesetzt).

Grüße!

Sehr beruhigend, vielen Dank für die Antwort!

0

danke für die Info über deinen Stuhlgang... hast du einen Gynäkologen?

Selbstverständlich, der ist Mittwoch Nachmittag aber nicht zu erreichen, ich werde ihn morgen auch anrufen. Trotzdem wäre mir im Moment Hilfe lieb, da ich geradzu panisch bin. Es geht mir darum, dass ich nicht weiß, wie sich der Durchfall in den besagten 4 Stunden nach der Pilleneinnahme definiert. Das kann zwischen weichem Stuhlgang und heftigem Druchfall liegen, ich hab keine Ahnung.

0

Was möchtest Du wissen?