Abschriften im Einzelhandel

Support

Liebe/r lh110602 ,

gutefrage.net ist eine Ratgeber-Plattform und kein Hausaufgabendienst. Hausaufgabenfragen sind nur dann erlaubt, wenn sie über eine einfache Wiedergabe der Aufgabe hinausgehen. Wenn Du einen Rat suchst, bist Du hier an der richtigen Stelle. Deine Hausaufgaben solltest Du aber schon selber machen.

Bitte schau doch noch einmal in unsere Richtlinien unter http://www.gutefrage.net/policy und beachte dies bei Deinen zukünftigen Fragen. Deine Beiträge werden sonst gelöscht.

Vielen Dank für Dein Verständnis!

Herzliche Grüße

Klaus vom gutefrage.net-Support

2 Antworten

hallo,

nein man darf nur die differenz zwischen des tatsächlichen vkp und den reduzierten vkp abschreiben da ja nicht mehr verlust enstanden ist. da man abschriften natürlich als gewinn minimierung bei den steuern angeben kann, schreiben viele einzelhändler den kompletten betrag ab um eine höheren verlust und somit eine niedrigere steuerliche belastung zu haben

Soweit ich weiß, den ursprünglichen Wert, ist zumindestens bei uns so.

Eigenes Gewerbe - Laptop abschreiben und/oder absetzen

Hallo , ich betreibe seit ca. 2 Jahren mein eigenes Gewerbe; hier falle ich nicht unter das Kleingewerbegesetz, schreibe also in meinen Rechnungen die USt. aus und schreibe auch USt.-Voranmeldungen. Ich kaufe selbstverständlich diverse Artikel für mein Gewerbe, also für den Eigenbedarf. Zum Beispiel Druckerpatronen, diverse Hardwareartikel, Visitenkarten u.v.m. Diese setze ich natürlich von der Steuer ab, d.h. ich bekomme die 19% jedes Quartal für diese Artikel wieder, da ich sie zwar kaufe, allerdings nicht VERkaufe. Jetzt ist meine Frage: Kann ich nur die 19% für solche Artikel wiederbekommen oder gibt es eine Möglichkeit z.B. den gesamten Betrag für solche Produkte wiederzubekommen? Zum Beispiel habe ich ein Laptop gekauft, 19% habe ich abgesetzt, aber was genau bringt mir die Abschreibung über 3 Jahre? Die 19% habe ich ja schon wiederbekommen?

Danke

...zur Frage

Wann beginnt in Österreich der Winterschlussverkauf?

Siehe oben.

...zur Frage

Adresse des Vermieters weg, über Dauerauftrag herausfinden?

Ich habe ein Problem. Durch die Trennung von meiner Frau, mit der ich noch gut im Kontakt stehe, muss die Wohnung gekündigt werden bzw. sie aus dem Mietvertrag entlassen werden. Unser Mietvertrag ist nicht aufzufinden, und die Nachbarn können mir auch nicht weiterhelfen. (Anderer Vermieter) Ist es möglich über die Bankverbindung für die Miete die Anschrift des Vermieters zu erfahren oder greift da das Bankgeheimnis? Bin etwas verzweifelt, weiß da nicht weiter. Vielen Dank im Voraus.

...zur Frage

Berichtsheft Verkäufer Ideen?

Hallo:) ich mache derzeit eine Ausbildung als Verkäuferin im Einzelhandel (Discounter,Lebensmittel). Wie manche von euch wissen, muss während der Ausbildung ein Berichtsheft geführt werden. Das heißt, jede Woche muss geschrieben werden was gelernt wurde. Nur wiederholen sich die Aufgaben von mir immer wieder und mir gehen die Ideen aus, über was ich schreiben könnte. Ich habe zB schon über das kassieren, das anpacken von Paletten oder sonstiges geschrieben aber mir fällt nichts mehr ein. Ich bin über jede Anzwort und Vorschlag dankbar:)

...zur Frage

VK und Gewinn richtig berechnet mit Excel?

Guten Tag, ich bin Selbstständig aber mache derzeit keinen richtigen Gewinn. Natürlich liegt das erstmal damit zusammen das ich noch laufende Kosten habe die nicht defekt werden. Aber ich denke auch, das ich bei der Berechnung bisher Fehler gemacht habe. Es ist ja wie folgt mit den Kosten beim Verkauf von Ware: (Verkaufe über eBay)

Keine Kleinunternehmer Regelung!

EK Preis EK Preis + MwSt VK Preis inkl. Umsatzsteuer

Nun muss ich von dem VK Preis die Umsatzsteuer abziehen von der Umsatzsteuer ziehe ich die für den Artikel gezahlte MwSt ab somit kommt raus welche Umsatzsteuer ich an das Finanzamt abführen muss.

Zusätzlich ziehe ich noch die eBay Gebühren, PayPal Gebühren ab. Und ggf. noch wenn ich kostenlosen Versand anbiete die Versandkosten.

Was nun übrig ist wird noch der EK abgezogen. Was nun übrig bleibt ist mein Gewinn für den Artikel.

Beispiel:

Einkaufspreis: 10€ MwSt.: 19% (1,90€) EK mit MwSt.: 11,90€

Gewinnfaktor: 50% (5,95€)

VK Preis inkl. Umsatzsteuer: 17,85€ Davon ziehe ich die Gebühren ab: eBay 10%: 1,79€ PayPal: 1,9% + 0,35€: 0,69€ Umsatzsteuer (2,85€ - 1,90€): 0,95€ Versandkosten: 1,65€

Somit bleibt mir ein Gewinn von: 0,88€

ist das soweit alles korrekt gerechnet?

Im Bild findet ihr meine Excel Tabelle womit ich das mache.

https://www.picflash.org/viewer.php?img=berechnungZ253WU.png

...zur Frage

eBay Startwert ändern?

Ich habe ein Artikel auf eBay für eine Auktion angeboten. Es begann ab 1,00€ Jetzt habe ich schon 2 Gebote. Davor konnte ich den Startwert ändern, aber als die 2 Leute geboten hatten, ging das nicht mehr. Man kann ja irgendwie die Gebote zurückziehen. Wie geht das. Wenn man die 2 Gebote zurückzieht kann man doch den Startwert wieder ändern. Weil das Produkt das ich dort verkaufe hat einen Wert von 189,99€ aber das höchste Gebot ist 25,00€ ... ich will aber mein Produkt für so wenig Geld verkaufen...

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?