Abschreibung bei weniger Nutzungsdauer

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Also in der FiBU schreibst du ganz normal linear weiter ab.

Die tatsächliche Nutzungsdauer (meist inkl. Preiserhöhung /Veränderung für die geplante Neuanschaffung) kalkulierst du nur in der KLR als kalkulatorische Abschreibung und auch dort stehen die Abschreibungssätze fest und können nicht zwischendrin angepasst werden.

Du gehst zB davon aus, dass eine Maschine, die gem. AfA 5 Jahre abgeschrieben werden soll heute 10.000€ kostet.

in der Fibu cshreibst du diese nun linear über 5 Jahre mit 2000 p,a. ab.

In der KLR sagst du, dass du die Maschine vermutlich 6 Jahre benutzt und sie dann für 2% mehr einkaufen musst. Du schreibst also 10200€ über 6 Jahre ab, dies ist aber nur für deine Kostenrechnung und taucht in der Fibu nicht auf.

Eine defekte Maschine buchst du als außerordentlichen Aufwand bzw außerplanmäßige Abschreibung und schreibst sie dann natürlich nicht weiter ab.

https://www.wiwiweb.de/externes-rechnungswesen/bewertung-der-aktiva/anlagevermoegen/bewertung-des-anlagevermoegens/folgebewertung/ausserplanmaessige-abschreibung.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von juleeee01
03.02.2015, 21:47

Danke schön

0

Was möchtest Du wissen?