Abschlussklasse wiederholen? Risiken?

Das Ergebnis basiert auf 0 Abstimmungen

Weiter machen und auf Zusage von Berufsschule hoffen 0%
10. Klasse wiederholen 0%

3 Antworten

Wenn du das Abitur machen willst solltest du mal mit dem Lernen beginnen. Das hilft meistens. Am Ende entscheidest du, was du machst. Du bist schon alt genug, selbst zu entscheiden, ob du wiederholst und dich besserst, oder ob du weitermachst... Aber ohne lernen wirst du's nicht schaffen :)

Ich möchte unbedingt das Abitur machen,nur mir fehlte die Einsicht das es halt ein Niveau höher ist als Hauptschule. In der Hauptschule hatte ich einen 1ser Schnitt,aber jetzt... weißt du was würdest du persönlich machen?

1
@Confusedi

Ist schwer zu sagen, bin nie in einer solchen Situation gewesen. Gehe zur Realschule, 10. Klasse... Bin immer so im 2,0 Bereich... Im nächsten Jahr wird's halt nochmal ne Stufe schwerer.. Musst du selbst wissen, ich red dir nicht drein :)

0
@Kekskruemel27

Okok, mir fällt es sehr schwer.. aber ich hoffe es kommt das richtige :)

1
@Kekskruemel27

Mein Gefühl sagt das ich wiederholen sollte, aber ob es stimmt?

0

Eine Ausbildung kann man auch mit einer 4 in Mathe machen. Ich hatte in Mathe ständig 4en. Freiwilliges Wiederholen ist jetzt vorbei, da hättest du früher einen schriftlichen Antrag stellen müssen. Mein Tipp: Ziehe es durch, mah eine Ausbildung und danach kannst du immer noch Abitur machen, wenn dein jetziges Zeugnis hier nicht ausreicht. Alternativ extra verhauen. Davon würde ich dir aber abraten. Einreichungsnoten zählen das doppelte. Wenn du also mit einer 4 in Mathe eingereicht bist, brauchst du in der Prüfung eine 6, um überhaupt eine 5 zu bekommen.

Ich denke das meine Bewerbungen einfach nicht anständig waren. Ich kann noch Wiederholen,war extra bei der Direktorin,aber sie rät es halt ab. Denkst du echt ich sollte durchmachen? Nachher hab ich doch keine Ausbildung und stehe dann allein da.

0
@Confusedi

Klar durchziehen. Wenn man eine Prüfung geschrieben hat ist es sowieso um. Und jetzt wäre es zum Wiederholen eh zu spät. Du hättest schon vor einem Monat einen schriftlichen Antrag stellen mässen. Der muss durch die Fallkonferenz und von verschiedenen Seiten genehmigt werden. Wenn es nicht klappt mit einer Ausbildung, wo du dich jetzt schleunigst bewerben solltest, musst du eh in die Berufsschule. Da du Berufsschulpflichtig bist.

1
@Carlystern

Ich habe jetzt ein Anschreiben zum FSJ in einem Krankenhaus geschrieben. Ich hoffe das wird was,ist schon relativ spät,aber ok. Ich müsse dann in der Berufsschule in eine Berufsvorbereitende Klasse gehen,sehe ich das richtig? Ich hoffe das klappt noch mit der Berufsschule im Gymnasialer Sicht,vorraussichtlich werde ich einen Schnitt von 2,5 kriegen.

0
@Confusedi

Viel Glück. Doch FSJ darf nur derjenige machen, der weder schul noch Berufsschulpflichtig ist und bei den Krankenhäusern hast du meist sehzr schlechte Karten, da die Plätze weg und die Warteliste sehr lang sind. Man soll sich da schon 1 Jahr im Voraus bewerben.

1

Zu meinen Noten: Halbjahreszeugnis 3,18 Abschlusszeugnis: evt. 2,7

In diesem Fall wäre es besser ganz normal weiterzumachen.

1
@Carlystern

Ich hab nochmal nachgerechnet. Wenn es ganz glücklich kommt 2,5 das könnte ich locker erreichen,was würdest du mir vorschlagen? Dann einfach auf der Berufsschule nochmal bewerben?

0

Zukunftsangst bei Freundin/Beziehungsproblem?

Hey :) Meine Freundin und ich (beide 19), sind seit 7 Monaten zsm. Sie macht Fachabi, aber ihre Noten sind nicht so toll und sie steht nun vor den großen Abschlussprüfungen. Allerdings hat sie für dieses Jahr keine Ausbildungsstelle, weil die Berufsschulen aufgrund ihres Notendurchschnittes erstmal nur auf die Warteliste gesetzt haben.

Das trägt bei ihr zu einer Unsicherheit bezüglich ihrer Zukunft bei. Und ich hab mich jetzt auch noch blöd verhalten, indem ich einen blöden Spruch losgelassen habe und auch die Entschuldigung hab ich ein bisschen verhunzt... (Ich hab ihrer Mutter Blumen gegeben und gesagt, sie soll sie bitte an meine Freundin weiterreichen. Warum ich ihr die nicht selber gebe? Es war, weil wir vereinbart haben, dass wir uns nicht sehen und ich sie heute in Ruhe lass.; dann hat sie mir über WhatsApp etwas später geschrieben, dass es nicht ok war, dass ich ihr die Ruhe gegönnt hab, sondern sie hätte lieber mich gesehen und mit mir gesprochen)

Das zeigt mir eigentlich auch selber, dass das zwei dumme Aktionen waren und zudem bin ich auch oftmals sehr aufdringlich. Ich wollte deswegen wissen, wie ich denn erstens den Fehler wieder gut machen kann (reicht es, sie zum Eis-Essen einzuladen?), habt ihr gute Vorschläge? :)

Und zweitens frage ich mich, wie ich mich ändern kann? Ich muss mich etwas ablenken, das ist klar, damit ich gar nicht in die Versuchung komm, zu aufdringlich zu sein. Aber so kleine Fehler/Dummheiten... Ich denke oft nicht über die Konsequenzen nach, sondern mache das spontan.

Das trägt auch dazu bei, dass sie nicht nur in beruflicher Hinsicht, sondern auch in unserer Beziehung sehr unsicher ist... Vielleicht könnt ihr mir Tipps geben, wiel ich mich schon ändern sollte, ansonsten kann das noch blöd ausgehen. (Alle, die sagen, "alles halb so wild"; sie ist sehr sensibel und hat mir auch gesagt, dass das auf Dauer ein Problem werden kann)

Also liebe Beziehungsretter, ich brauche euch :P

Vielen Dank schon mal :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?