Abschlussfahrt, Angst usw.?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo Maffi54,

das ist eine nicht ganz einfache Situation, ich verstehe Dich. Aber ich glaube, dass das Heimweh bei all den anderen ''Problemen'' - Alkohol und ärgernder Junge - eher in den Hintergrund treten wird. Außerdem bist Du ja inzwischen auch älter und erwachsener als früher.

Wenn der Junge Dich in der Schule nicht mehr ärgert, kannst Du wohl davon ausgehen, dass er das auf der Klassenfahrt auch nicht mehr machen wird. Und ansonsten sind ja auch Deine Freunde bei Dir.

Eine ziemliche Gefahr stellt dagegen der Alkohol dar, denn der könnte, sofern Du mit den anderen mittrinkst, Dein Heimweh verstärken oder Dich dazu bringen, Hemmungen zu verlieren und Sachen zu machen, die Du später bereuen würdest.

Ich fände folgende Lösung am besten, aber dazu braucht man etwas Mut. Ich sage gerne 'Mut tut gut'. Und so wie Du schreibst und so redegewandt Du bist, traue ich Dir diesen Mut auch zu! Es geht bei der Lösung darum, Vorbild zu sein.

Also Vorbild in dem Sinne, dass Du Dich nicht überreden läßt, sondern den anderen mit guten Argumenten Deinen Standpunkt verdeutlichst (sachlich und nett) und ganz klar NEIN zu Alkohol sagst. Argumente finden sich reichlich!

Alkohol ist ein Zellgift. Von dem Moment an, wenn er im Mund ist,
schädigt er alles auf dem Weg durch den Körper. Warum also sollte man
Gift trinken? Dem Körper tun Wasser etc. deutlich besser!

Außerdem ist ein Abgleiten in einen Mißbrauch oder eine Sucht möglich. Gerade nach neuesten Untersuchungen weiß man, dass die Ursachen für eine Alkohohlerkrankung multifaktioriell sind. Also z. B. können die Ursachen genetisch bedingt sein, durch falsches Vorleben beeinflussen etc.

Das Gewöhnen des Belohnungssystem im Gehirn an Alkohol ist kaum
meßbar. Zudem wird Alkohol sehr oft als Antidepressivum mißbraucht. Oder
es versucht, Krisensituationen mittels der Krücke Alkohol zu
bewältigen.

Ich habe mal einen guten Spruche gelesen, den ich aber leider nicht
mehr ganz zusammen bekommen, nur so viel: Alkohol ist ein Lösungsmittel,
es löst Beziehungen, Arbeitsverhältnisse etc., aber keine Probleme.

Leider ist es immer noch eine gesellschaftlich anerkannte Droge.
Leute feiern etwas und trinken Gift dazu. Das ist schon ziemlich irre!

Weitere Argumente kannst Du auch noch unter Gefahren, Risiken von Alkohol, Gesundheitsschädigungen, Embryopathie etc. googeln.

Alles Gute

Buddhishi

Danke, damit hast du mir ein bisschen Angst genommen :)

0
@Maffi54

Das freut mich sehr, Maffi54, und danke für Deinen lieben Kommentar.

0
@Maffi54

Hallo Maffi54, vielen Dank für den Stern und LG :-) Buddhishi

0

freu dich auf die abschlussfahrt. und wenn du nicht trinken willst, dann trinkst du halt nicht. 

Was möchtest Du wissen?