abschlussbilanz GbR

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ihr hattet doch bestimmt einen Steuerberater, der eure Buchhaltung für euch gemacht hat. Wenigstens den Jahresabschluß und die Abschreibungen? Den solltest du doch einfach mal aufsuchen und ihm die Situation schildern und ihn durchrechnen lassen, welche Möglichkeiten du hast, unbeschadet aus dem Unternehmen auszusteigen. Ohne Hilfe würde ich das an deiner Stelle nicht machen, kann zuviel Geld auf der Strecke bleiben.

Ihr müsst eine Aufhebungsvereinbarung treffen. Ich versteh das jetzt erstmal so dass er sich den Restkredit als Kaufpreis für Deinen Anteil an der GbR ans Bein gebunden hat. Entsprechend solltest Du zumindest bis zum Übernahmezeitpunkt durch den Kompagnon auch noch am Gewinn beteiligt sein. Mach Dich darauf gefasst dass Dir alle (Finanzamt, Berufsgenossenschaft, Krankenkasse) sowieso die Bude einrennen und was fordern wenn er das Geschäft an die Wand fährt.

Was möchtest Du wissen?