Abschluss Prüfung in Hexenverfolgung machen?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hier sind zwei grundlegende Werke zur Hexenverfolgung. Du solltest bei deinem Thema auf jeden Fall beachten, dass die meisten Hexenverfolgungen überhaupt nicht im Mittelalter, sondern, beginnend im ausgehenden Mittelalter, dann erst im 16. und 17. Jahrhundert stattgefunden haben!

Ich empfehle dir, einmal einen Blick in diese beiden grundlegenden Werke zu werfen, die du sogar kostenlos als PDF-Dateien herunterladen darfst:

Auch zu empfehlen:

Was nun ein Einzelbeispiel angeht - wobei zu bemerken ist, dass nicht nur Frauen als Hexen, sondern auch Männer als Hexer verfolgt und verurteilt wurden! -, da möchte ich dir empfehlen, dich danach zu erkundigen, z. B. in eurem Stadtarchiv, ob es bei euch auch Hexenverfolgungen gegeben hat. Auf diese Weise kannst du an regionale Beispiele anknüpfen!

MfG

Arnold

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DonDakota
05.02.2017, 18:22

Ich würde eher nicht was Regionales machen sondern über die Hexenverfolgung in Salem aber das kann ich dann auch mit rein bringen danke 

0

Wahrscheinlich kennst du das Buch "Hexenhammer". Es gilt als eines der verheerendsten Bücher der Weltliteratur und hat Tausenden von Menschen den Tod gebracht: Der "Hexenhammer" des Dominikanermönchs Heinrich Kramer. 

Von seiner ersten Auflage im Jahr 1487 an ist das Buch ein mächtiges Instrument für die Inquisitoren. Es legitimiert die Hexenverfolgungen durch den Papst und dient als Anleitung zur Überführung und Verurteilung von vermeintlichen Hexen.

Wenn du weitere Informationen brauchst, dann lies weiter über dieses furchtbare Machwerk :

http://www.planet-wissen.de/geschichte/neuzeit/hexenverfolgung/pwiederhexenhammer100.html

Oder du gibst das Stichwort "Hexenhammer" in eine Suchmaschine ein und dann erhälst du weitere Suchergebnisse, die dir vielleicht nützlich sein können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Wurzelstock
05.02.2017, 21:53

Myosotis - es gab keine Hexenverfolgung durch den Papst. Es gab auch keine Hexenprozesse im Kirchenstaat.

1

Ich empfehle dir ein Standartwerk der Historik: Zimmermann, "Hanau Stadt und Land".

Du findest ab der Seite 376 zwei gut dokumentierte Prozesse gegen mehrere Hexen mit unterschiedlichen Urteilen in den Jahren 1564 und 1567. (Im Stichwortverzeichnis gibt es noch andere Bezugnahme auf Hexen.) Die Lektüre wird dir eine weitere Differenzierung über das Hexenphänomen ermöglichen.

Das Problem: Das Werk findest Du wahrscheinlich nur in einer Bibliothek - womöglich nur in einer Fachbibliothek. Aber es lohnt sich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo DonDakota, in unserer Stadt ( Menden ) gab es eine berühmte Frau namens : Dorte Hilleke. Sie ist auch der Hexenverbrennung zum Opfer gefallen, vielleicht findest du im Internet etwas über sie :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DonDakota
05.02.2017, 16:38

Danke 

0

Google mal nach Katharina Henoth, Postmeisterin in - ich glaube - Köln.

Google mal nach dem "Hexenhammer."  Da wirst du fündig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Hexen von Köln  ist ein Buch dazu darin eine sehr bekannte als Hex gerichtete Frau Katharina Henot die hat auch einen Wikiartikel.

Eine wohlhabende Unternehmerin die so eine Art Postbetrieb hatte,,,,

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?