Abschluss nach Ausbildung

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Nein kannst Du nicht. Was Du danach aber machen kannst ist eine einjährige Vollzeitschule, die mit der Fachhochschulreife endet. das nennt sich BKFH. Musst Dich mal erkundigen. Möchtest Du nach der Ausbildung keine weitere Vollzeitschule machen kannst Du auch während dem Arbeiten ein Abendgymnasium besuchen.

EINFACH DANACH AUF FOS GEHEN... man kriegts gar nichts einfach so

ein realschulabschluß und eine ausbildung reichen nicht zur fachhochschulreife. das bekommst du nur über eine schulische qualifikation bei einer fachoberschule oder berufsfachschule.

erkundige dich einfach mal bei deinem bildungsamt, vielleicht kannst du die schulzeit verkürzen oder eine qualifikation neben deiner ausbildung erreichen.

viel erfolg!

Danach hast du eine abgeschlossene Berufsausbildung.

Ob du damit studieren kannst, findeste selber raus.

Tolle Antwort, muss ich mal gesagt haben! -Finde es selber raus- Na klar deswegen Frag ich hier ja:-P

0

Wenn du die Fachoberschule besucht hast, hast du doch Fachabi !?

Ja die Fachoberschulreife bekommt man doch wenn man die Real oder das Gymi mit gut absolviert. Und ich hab sogar Qualifikation zum Abi gehabt

0

bei deiner fragestellung ist mir folgendes unklar: was heißt: haben die Fachoberschulreife mit Qualifikation bestanden.??? hast du jetzt die fachoberschulreife, oder nicht?

fachoberschul- und fachhochschulreife sind zwei verschiedene abschlüsse.

0

Ja ich habe die Fachoberschulreife. Sogar mit Qualifikation zum Abi d.H wenn ich nach der Real aAbi machen wollte, wäre ich dafür zugelassen worden...

0

Was möchtest Du wissen?