Abschluss einer Zahnzusatzversicherung bei Essstörung/Bulimie?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo dice7,

beim Abschluss einer Zahnzusatzversicherung wirst du nur nach deinem Zahnstatus gefragt.

Bei der Barmenia werden zwei Gesundheitsfragen gestellt:

1. Erfolgt zurzeit zahnärztliche oder kieferorthopädische Behandlung oder ist sie angeraten oder beabsichtigt?

2. Fehlen Zähne im natürlichen Gebiss, die nicht ersetzt sind?

Unter dem folgenden Link bekommst du weitere Informationen hierzu und kannst bei Interesse die Zahnversicherung auch direkt online abschließen.

http://www.barmenia.de/de/produkte/krankenversicherung/zahnversicherung\\_1/uebersicht.xhtml">http://www.barmenia.de/de/produkte/krankenversicherung/zahnversicherung\_1/uebersicht.xhtml

Viele Grüße,

Denis vom Barmenia-Team


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
  • soweit ich weiß sind die letzten 5 Jahre relevant. Die können alles abfragen, was mit deren Leistungen in Zusammenhang steht. 
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von pandaking
11.07.2017, 20:44

Ich will nichts infrage stellen oder so, habe nur eine Frage. Wieso ist es relevant, für eine Zahnzusatzversicherung die psychischen Diagnosen zu haben?

0
Kommentar von dice7
11.07.2017, 21:05

Bei der BU kenne ich das auch so. Aber wenn ich mich bei Zahnzusatzversicherungen durchklicke, finde ich unter Gesundheitsfragen nur direkt zahnspezifische Aspekte (keine sonstigen organischen/psychischen Erkrankungen). Das sind allerdings alles nur so Vorabrechner/informationen, interessant wäre ja, was bei Vertragsschluss tatsächlich alles gefragt wird...

0

Was möchtest Du wissen?