Abschluss der Vergangenheit?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hi :-)

Ja, ich finde das gut!

Es kann tatsächlich helfen eine äußere, symbolische Handlung zu unternehmen, die dabei unterstützt auch 'in ihr drin'/emotional diese Handlung (in dem Fall das Loslassen) zu vollführen. 

Ich finde den Teil mit dem Verbrennen noch besser als den mit den Steinen. Steine stehen für Schwere/Belastung und nun werden sie im See versenkt (fast ein wenig makaber, wenn die Steine für die anderen Mädels stehen sollen ;-) )

Gut sind immer symbolische Tätigkeiten, die etwas 'leichter' machen, etwas 'auflösen', wie eben das Verbrennen oder etwas wegfliegen lassen (z.B. mit einem Ballon). Ihr könntet auch ein Material nehmen, dass sich z.B. im Wasser auflöst.

Wichtig ist aber, dass sie das auch will. Sonst wird sie es nur Dir zu liebe machen, es aber selbst nicht ' fühlen' , verstehst Du was ich meine?

Du darfst auch keine Wunder erwarten. Erfahrungen von Mobbing/ Ausgrenzung, gerade in jungen Jahren, können tiefe Spuren hinterlassen und das eigene Selbstwertgefühl sowie das Vertrauen in andere Menschen nachhaltig beeinträchtigen. So etwas zu überwinden, kann lange dauern. 

Deine Freundin braucht so genannte 'korrigierende Lebenserfahrungen', d.h. neue, andere, bessere Erfahrungen, die ihr Weltbild (in Bezug auf sich, ihren Wert und in Bezug auf Andere) überschreiben. Dazu gehört sich mit Menschen zu umgeben, die ihr gut tun..dazu gehört auch, sich dazu zu entscheiden, zu vertrauen (auch wenn es schwer fällt) und dazu gehört sich selbst in Situationen zu bringen, die das Selbstwertgefühl stärken. 

Es ist doch schon ein gutes Zeichen, dass sie Dich hat!

Liebe Grüße

 

HandballLiebe 16.05.2017, 23:16

Erstmal ja bin ich selber und dank The biggest loser auf den Stein gekommen. Sie hat auch Freunde und ist durschnittlich beleibt sage ich mal also ganz normal jetzt, aber Gefühle zeigen fällt ihr dadurch sehr schwer.

0

@ HandballLiebe

Deine Idee ist zwar lieb gemeint, aber um Mobbing zu verarbeiten, dass muss sie leider ganz für sich alleine entscheiden.

Mobbing brennt sich tief in die Seele eines Menschen ein und die meisten  kommen da ohne psychologische Hilfe ganz schlecht wieder raus und viele leiden noch jahrelang danach.

Nur mit einem Zettel alles aufschreiben und den dann im See versenken, damit wirst du leider Mobbing nicht los.

Also ich will mit ihr zu einem See fahren, dort soll sie mir die schlimmste Erinnerung aufschreiben.

Das ist ein langer Prozess wenn jemand gemobbt wurde und sich nicht gewehrt hat oder sich nicht wehren konnte. Wäre sicher für alle die gemobbt wurden einfacher, wenn man das einfach aufschreibt und dann ist alles vergessen.

 Du kannst leider nicht allzuviel tun, sondern sie eher damit unterstüzen, dass sie eine Therapie macht, um das ganze zu verarbeiten,wenn es ihr heute noch nachgeht..

Ermutige sie dazu, stehe hinter ihr und unterstütze sie dabei. Aber sie muss den Schritt freiwillig wollen, sonst bringt es nichts.

Lese dir mal die Folgen von Mobbing durch, die bei jedem anders verlaufen können

https://www.betreut.de/magazin/kinder/folgen-von-mobbing/

Aber an einen See kannst du trotzdem mit ihr fahren und einen schönen Tag erleben.

https://www.welt.de/gesundheit/psychologie/article141926473/Viele-Mobbing-Opfer-sind-ein-Leben-lang-gezeichnet.html

Nein, ich finde die Idee nicht gut. Aber das ist nur meine persönliche Meinung. Man kann NICHTS psychisch belastendes auf diese Weise loswerden! Davon bin ich überzeugt. Man kann nur dann mit sich ins reine kommen, wenn man Frieden schließen kann. Dazu muss man weder was verbrennen noch ertränken oder sonstwie "umbringen". So funktioniert das nicht. Da kannst Du leider auch nicht mehr tun, als für sie da sein, wenn sie sprechen will. Das ist alles.

HandballLiebe 16.05.2017, 22:59

Ich weiß es auch nicht so genau, ich glaube mir selber würde es helfen, was weit weg zu werden oder einfach zu löschen .

0
AriZona04 16.05.2017, 23:01
@HandballLiebe

Ein Stück Papier ist ein Stück Papier. Meine Gedanken sind meine Gedanken - die kann ich nicht begraben. Aber die kann ICH bearbeiten - also ICH, nicht Du.

0
ClaudiHundemom 16.05.2017, 23:14
@AriZona04

Hallo AriZona04,

das ist nicht ganz richtig. Symbolisches Handeln oder auch nur die Vorstellung KANN tatsächlich helfen. Ersteres ist wesentliches Prinzip in der Kunsttherapie und letzteres wird z.B. psychotherapeutisch im Rahmen einer "Imagination" verwendet. Aber Du hast natürlich in sofern Recht, dass "einmal Steine schmeißen" allein noch keine Therapie ersetzt oder eine tiefgreifende Auseinandersetzung mit sich.

0
ClaudiHundemom 16.05.2017, 23:19
@ClaudiHundemom

ich möchte noch ergänzen, dass allein die Geste, dass ihr Freund so eine symbolische Handlung mit ihr zusammen durchführt SEHR VIEL in ihr bewegen kann - zum Positiven. Das ist doch deutlich mehr als kleine, alltägliche Geste oder Situation. Ich finde das sehr sensibel von HandballLiebe.

0
AriZona04 17.05.2017, 10:03
@ClaudiHundemom

Daaaamals - vor ca. 30 Jahren - hätte ich das auch romantisch und aufmerksam und liebevoll usw. gefunden. Heute weiß ich für mich, dass es gar nichts bewirken würde - also bei mir nicht. Ich muss mich psychisch mit etwas auseinandersetzen, um es zu bewältigen. Ich ging jetzt natürlich davon aus, dass das jeder so machen muss. Wenn Romantik hilft - dann will ich nicht im Weg stehen ;-)

0

Hört sich doch nach einer super Idee an. Viel Glück!

HandballLiebe 16.05.2017, 22:56

Jo, danke das ist so merkwürdig will bin seit zwei Jahren mit der zusammen .

0

Hallo, ich finde die Idee als Symbolik zur Vergangenheitsbewältigung sehr gut!

bist du da selber drauf gekommen? wenn ja hat deine Freundin einen tollen Freund :)

auf lange Sicht braucht deine Freundin denke ich ein "dickes Fell" um sich im Vorfeld gegen derartige Übergriffe wehren zu können.

HandballLiebe 16.05.2017, 23:15

Erstmal ja bin ich selber und dank The biggest loser auf den Stein gekommen. Sie hat auch Freunde und ist durschnittlich beleibt sage ich mal also ganz normal jetzt, aber Gefühle zeigen fällt ihr dadurch sehr schwer.

1
TanjaJassica 17.05.2017, 10:43
@HandballLiebe

Wiegesagt, es werden im Leben immer Situationen / Personen geben die einen testen oder zu diskreditieren versuchen, man muss sich da einfach gegen wappnen bzw eine Grundhaltung zu entwickeln

0

Einfach ausprobieren 👍

Wenn es nicht hilft kann sie auch zum Psychologen gehen.

HandballLiebe 16.05.2017, 23:00

So schlimm Ostens nicht aber halt einfach zum verarbeiten

0

Ich finde es echt toll wie du ihr helfen willst du bist echt eine supi Freundin 👍
Ich finde das eine großartige Idee probiere es aus Schäden kann es ja nicht und sie freut sich bestimmt sehr darüber

Was möchtest Du wissen?