Abschiedsbrief bewegende Wörter?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Lisa:

Zum Egoismus,  wie von dir beschrieben, hat Rudolf von Ihering geschrieben:

"Nicht der Egoismus als solcher ist unsittlich, sondern nur das Übermaß desselben."

Und du könntest ergänzen: "... ein Übermaß, wie du es seit langer Zeit ohne Wertschätzung meiner Person praktizierst."

"Die Menschen sehen nur das, was sie noch alles haben und bekommen könnten, schätzen aber nicht was sie haben, bis sie es verlieren" (Jimi Hendrix)

Dieses Zitat kannst du als Einleitung für deinen Brief verwenden. Ansonsten wäre es ratsam, dass du in diesem Abschiedsbrief einfach deine Meinung niederschreibst, warum diese Freundschaft kaputt gegangen ist.

Ich hoffe, ich konnte dir helfen.

LG Markus

Ich denke nicht, dass da Sprüche, Zitate, etc aus dem Netz etwas 'bewegen' könnten. Am Besten du schreibst das, was du fühlst und zu sagen hast.

Geschenk für den Lehrer zum Abschluss?

Hey,

da ich bald meinen Abschluss mache (Real), hatte ich mir schonmal Gedanken darüber gemacht, was ich einen meiner Lehrer schenken könnte. Hatte eventuell vor neben einem Bild von mir, ihm noch einen Brief zu schreiben, indem ich mich dafür bedanke, dass er mir immer zugehört und mich immer aufgemuntert hat. Ebenfalls hatte ich an eine Art Armband mit einem Insider von uns drauf gedacht. Wäre das okay einem Lehrer so etwas zu schenken?

Zu ihm: Er ist relativ jung, ist recht locker drauf (reißt oft lustige Sprüche etc.)

Danke schonmal :) Wenn ihr weitere Ideen habt, schreibt sie gerne mit rein.

...zur Frage

Wie finde ich raus ob sie sich mehr vorstellen kann?

Ich bin im 2. Ausbildungsjahr und im 3. Ausbildungsjahr ist ein Mädchen, mit dem ich die meiste Zeit nur den üblichen Kontakt hatte. Vor ca. 1 Monat sind wir als Bildungsurlaub mit mehreren Auszubildenden nach Berlin gefahren. Dort haben wir dann viel miteinander gemacht und ich habe gemerkt das da von meiner Seite aus vielleicht doch mehr gehen könnte. So haben wir z.B. Händchen gehalten oder zu 2. einen Film geguckt. Außerdem habe ich auch gemerkt, dass sie oft meine Nähe gesucht hat und immer neben mir gelaufen ist z.B.

Nachdem wir wieder zuhause waren, haben wir dann angefangen regelmäßig zu schreiben und auch dort antwortet sie eigentlich immer nett und ausführlich und stellt auch Fragen. Ab und zu schreiben wir auch Herzen.

Jetzt weiß ich nicht ob das nur die übliche "Azubi-Freundschaft" ist oder ob da vielleicht auch von  ihrer Seite aus mehr   gehen könnte...

Vor ein paar Tagen hat sie mir dann auch auf der Arbeit  ein Geburtstagsgeschenk gebrahct von sich.

Wie finde ich denn am besten heraus wo ich bei ihr stehe ? Einfach fragen ist als Kollegin keine Option ...

...zur Frage

Abschiedsbrief an einem Freund?

Hallo, ein Freund von mir, geht für ein Jahr ins Ausland, deshalb werde ich ihm auch einen Brief schreiben. Ich wurde vom ihm zum grillen eingeladen das so zwischen Mitte und Ende August stattfindet und ich vielleicht auch hingehe. Nun, was findet ihr besser : Den Brief ihm per WhatsApp schicken, per Post schicken ( als Überraschung) oder es ihm persönlich geben?? Wir wohnen nicht in der selben Stadt. Danke für eure Antworten.

...zur Frage

Was könnte ich in einen Abschiedsbrief schreiben?

Hallo. Ich würde gerne einen Abschiedsbrief an meine Familie schreiben, der Grund ist relativ egal. Nehmen wir einfach mal an, ich Laufe von zuhause weg oder so. Wie sollte so ein Brief überhaupt aufgebaut sein? Und wie beginne ich den Brief? Sollte ich mich am Ende dafür entschuldigen? Ich fände es nett, wenn ihr auf meine Fragen, anstatt auf irgendwas anderes eingehen würdet, danke!

...zur Frage

Meine beste Freundin zieht weg und ich will ihr einen Brief schreiben... Kann Mir jemand schöne sprüche geben?

...zur Frage

Ex einen Brief schreiben trotz Freundschaft? Wie würdet ihr Jungs/Männer reagieren?

Mein Ex und ich haben uns vor Monaten getrennt. Wir sind im Guten auseinander gegangen, weil es nicht mehr lief und wir kaum Zeit mehr für einander hatten (Abiturphase). Angefangen hat es aber von ihm aus, wenn es nach mir ginge hätten wir das anders lösen können. Er bot an, eine Pause zu machen und Freunde zu bleiben, sagte aber auch, dass es nichts daran ändert, dass er mich liebt. Das ist total widersprüchlich, aber ich hatte es zu akzeptieren.

Ich kam mit der Trennung nicht wirklich zurecht, woraufhin ich den Kontakt abgebrochen habe. Als ich geglaubt habe, es ginge mir besser nahm ich ihn wieder auf und jetzt sind wir sowas wie Freunde, reden/schreiben ab und zu, er war auch letztens auf meinem Geburtstag. Meine Gefühle für ihn sind aber immer noch da. Manchmal lassen sie sich sehr gut verdrängen, manchmal überwältigen sie mich. Dass ich noch welche habe lasse ich mir nicht anmerken aber ich glaube er weiß es.

Jetzt hat er in letzter Zeit wieder angefangen ein wenig zu flirten und war danach einige tage nicht erreichbar. Und dann wieder.

So viele Dinge sind noch ungeklärt und ich habe reflektiert und meine Fehler gemerkt. Ich möchte ihn aber nicht darauf ansprechen, was das jetzt ist. Ich würde es mich nicht trauen und möchte auch nicht alles zerstören.

Deswegen hatte ich vor einen Brief zu schreiben, wo ich alles reinschreibe, was mir durch den Kopf geht (natürlich keine kitschige Liebeserklärung), den ich ihm kurz vor den Sommerferien gebe, damit er Zeit hat nachzudenken (ohne Klausuren). Ich möchte schreiben, dass ich gemerkt habe, was schief gelaufen ist, dass ich das vielleicht hätte ändern sollen und das wir das vielleicht geschafft hätten und so weiter. und ich möchte ihm sagen, was er für mich ist, und ihm dafür danken.

Ich würde ihm einfach noch so viel sagen wollen, ohne viel zu erwarten; wobei ich sagen muss er hat sich in schon so vielen Situationen bewiesen, dass er nicht reagiert wie ein piep.

Ist das eine gute Idee? Wie würdet ihr Jungs/Männer in so einer Situation reagieren?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?