Absatz will beim reiten nicht unten bleiben-.-

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

versuch mal die bügel überzuschlagen und die beine lang und locker zu lassen. achte darauf, dass di insgesamt gerade sitz, schultern zurück, dann ist zumindest dein Oberkörper schonmal ganz gut. bleib einfach locker. und wenn du dann wieder mit bügeln reitest, immer schön mitschwingen/mitfedern. Aber ja ich weiß, leichter gesagt als getan. immer weiter trainieren! :)

Mir passiert das auch ab und zu. Es kommt bei mir davon dass ich meine Knie immer hochziehe, weil ich denk ich kann mich so besser halten. Total bescheutert!:)

Mir fällt es dann leicht ohne Steigbügel/Sattel zu reiten und mich vorallem darauf zu konzentrieren extre, locker zu sitzen, denn so zeih ich meine Knie nicht hoch, und damit bleibt auch der Absatz unten. Mittlerweile klappt das bei mir auch mit Sattel echt gut, ich konzentrier mich dann immer besonders, meinen Absatz nach unten zu drücken, und so oben mein Knie locker zu lassen.

Ich hoffe ich konnte dir helfen, Lg :)

Also einfach beine locker lassen und absatz runter drücken? :)

0

Lass dich von jemandem longieren ,mit sattel aber ohne Steigbügel , dann kannst du nur auf deinen Sitz achten und musst ned auch noch Hilfen geben weil du ja longiert wirst , mach das auf beiden Händen in allen Gangarten und nicht nur einmal sondern immer wieder bis dus draufhast

Ich hab dieses Problem im Galopp vorallem außen da verlier ich immer den Steigbügel und hab keine Kontrolle mehr

Ja im galopp ist es bei mir auch am schlimmsten! Verlierer dann komplett die Kontrolle über meinen sitz

0

Was möchtest Du wissen?