Absagen für Berufsausbildung. Liegt es an meiner Bewerbung?

5 Antworten

Gerade bei stark nachgefragten Berufen ist die Vorsortierung der Bewerbungen erbarmungslos. Kein Personaler macht sich die Mühe, 200-300 Bewerbungen detailliert durchzulesen. Das geht jeweils in 2-3 Sekunden und am Ende bei vertretbarer Zeit bleibt immer ein guter Stapel von "Geeignet" übrig, den man im zweiten Durchgang "richtig" analysiert. Wenn Du eine Chance haben willst, muss Deine Bewerbung diese erste Hürde überstehen und darf nicht den geringsten Makel, insbesondere im Text aufweisen. Rund 80% aller Bewerbungen fangen im Schreiben mit "Hiermit" und "Mit Interesse" an, weiter liest man nicht. Bei den übrigen sind es andere Details und leider spielen auch subjektive Eindrücke des Personalchefs eine Rolle. Er wird aber weiter aussortieren, braucht sich nicht dafür rechtfertigen und findet am Ende immer einen geeigneten Kandidaten.

Hallo,

mögliche Ursachen könnten sein:

  • der Zeitpunkt: größere Firmen sind teilweise am 1. November bereits mit dem Auswahlverfahren fertig

  • liegt ein Zeugnis des aktuellen Arbeitgebers bei, die die Aussagen im Anschreiben unterstreichen?

Überlegenswert kann es sein, sich für weniger bekannte Berufe zu bewerben: z.B. Kaufmann im Gesundheitswesen, Personaldienstleistungskaufmann, Steuerfachangestellter, Sozialversicherungsfachangestellter

http://www.beroobi.de/berufe-finden.html

Man erhöht seine Chancen deutlich, wenn man sich in Gegenden mit niedrieger Arbeitslosenquote bewirbt.

Gruß

RHW

Sehr geehrte Frau XXXX ,

mit großem Interesse hab ich Ihre Stellenanzeige im Internet gelesen und bewerbe mich hiermit um eine Ausbildung zum Industriekaufmann für das Jahr 2011.

Ich habe mich ausführlich über das Berufsbild informiert und fand vor allem die Vielfalt der Aufgaben wie das Produktions-, Finanz- und Rechnungswesen sowie die Absatz- und Personalwirtschaft sehr interessant, die ich in der Schule näher eingegangen bin.

Ich habe im Juli 2010 meine Fachhochschulreife in Betriebswirtschaft mit der Zusatzqualifikation als Wirtschaftsassistent erfolgreich abgeschlossen.

Derzeit bin ich als Bürokraft bei der PP2000 beschäftigt. Als kontaktfreudige und aufgeschlossene Person konnte ich mich schnell in das bestehende Team integrieren. Zu meinen Stärken gehören eine schnelle Auffassungsgabe, Eigenmotivation, Lern- und Hilfsbereitschaft sowie Flexibilität. Alle Arbeitsaufträge erledige ich gern selbständig und immer sehr gewissenhaft.

Ich hoffe, dass ich Ihr Interesse wecken konnte und freue mich über eine Einladung zu einem persönlichen Gespräch.

Absagen von Bewerbungen fürs Schülerpraktikum! Was tun?

Hallo! Ich habe ein Problem wegen meines Schülerpraktikums, was ich nächstes Jahr im Winter machen werde (ich bin 9. Klasse). Und zwar würde ich gerne etwas im Bereich von Mediengestaltung, Werbung, Fernsehen oder Hörfunk machen, und ich habe auch schon mega viele Bewerbungen abgeschickt, aber ich bekomme immer nur ein "leider müssen wir Ihnen absagen, da..." Mittlerweile bin ich echt am verzweifeln und frag mich, was ich falsch mache, da schon fast alle aus meiner Klasse einen Platz haben und ich immer nur Absagen bekomme. Könnte es vielleicht an meiner Bewerbung selbst liegen, oder daran, dass ich noch keine Erfahrung in solchen Bereichen habe und die lieber Leute mit Kenntnissen nehmen? Falls jemand mir Tipps geben könnte, was in Bewertungen gut ankommt oder wo ich mich noch bewerben könnte (ich hab nämlich schon soo viele Werbeargenturen durch) wäre ich wirklich sehr dankbar. Auch Ideen, die nichts mit Medien zu tun haben, sind willkommen, denn ich habe mich wirklich noch nicht festgelegt. Danke schon mal im Vorraus! Liebe Grüße :)

...zur Frage

Bewerbungsabsagen

Habe bis jetzt von meinen 22 Bewerbungen 3 Absagen bekommen, aber immer hat das Bewerbungsschreiben in meiner zurückgesandten Bewerbungsmappe gefehlt. Warum nehmen die Betriebe das Bewerbungsschreiben raus?

...zur Frage

Bewerbung nach vielen Monaten absagen?

Hallo, ich bin zurzeit im 2 Jahr einer Ausbildung als Industriekauffrau. Mein Chef gibt mir oft Bewerbungen die ich absagen soll, die Bewerbung sind meistens paar Wochen oder höchstens ein Monat alt. Nur vor kurzen legt er mir Bewerbungen hin die schon ein halbes Jahr alt sind. Ich hab ihn denn gefragt ob ich sie wirklich noch absagen soll, weil die sich ja vor einen halben jahr beworben haben. Er so ,,Ja wir waren uns nicht so sicher und haben uns doch wir wen anderes denn entschieden." Ich mach mir nur ein bisschen Sorgen wenn ich die Bewerbungsabsagen verschicke, das sich die Bewerber vielleicht bei uns beschweren, mein Namen muss ich ja am Ende immer draufschreiben.

Ich muss sie ja absagen ich kann ja schlecht die Bewerbung einfach nicht liegen lassen und nichts damit tun. Meine Frage: Wie soll ich Bewerbungsabsage formulieren dass sie verständlich für den Bewerber klingt? Danke im vorraus :/

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?