Absagen Ausbildungsplatz?

6 Antworten

a) dann freue dich über die 30% Einladungen zum Vorstellungsgespräch, oder melden die sich gleich gar nicht?

b) lass das Geschwafel weg!

Sehr geehrte Frau XYZ,

ich bewerbe mich um eine Ausbildung als Industriekauffrau in Ihrem Unternehmen.

Im April (?) werde ich mein Abitur absolvieren.

Letztes Jahr habe ich ein dreiwöchiges Praktikum bei der Stadtverwaltung XXXX im Fachdienst Gebäudewirtschaft absolviert. Ich habe mit Unterstützung durch die Stammbelegschaft Kundenanfragen beantwortet, standardisierte Angebote erstellt und Stornierungen abgewickelt, Listen und Auswertungen in MS Excel erstellt und bearbeitet sowie Korrespondenz mit MS Word geführt (?) .

Den souveränen Umgang mit schwierigen Kunden und berechtigten sowie unberechtigten Reklamationen und Beschwerden habe ich als Servicekraft im Kombi-Freizeitbad XYZ erlernt. Der Umgang mit Menschen macht mir Freude und ich versuche in jedem einzelnen Fall eine Lösung zu finden, die alle Seiten zufrieden stellt.

Kundenbetreuung, Büroorganisation sowie Aufgaben im Marketing sehe ich als Herausforderungen, die ich lösen will und kann.

Ich freue mich auf neue Aufgaben und stehe ihnen gern zu einem persönlichen Gespräch zur Verfügung.

Anlage

Zeugnis der Klasse 12 (?)
Praktikumsszeugnis
Arbeitszeugnis

Und dann in der Mitte noch irgendwas, das sich auf das Produkt der Firma bezieht. Am besten zwei Positionen. Einmal allgemein auf die ganze Produktsparte wie Lebensmitteleinzelhandel, Maschinenbau, Lebensversicherungen oder was auch immer die gerade zu verkaufen. Und der zweite Punkt, da muss du ein wenig suchen und dir ein ganz bestimmtes Produkt von dieser Firma heraussuchen das da z.B. als besondere Innovation herausgestellt wird und dich dann genau dafür "interessieren" Aber Achtung, du musst dann beim Vorstellungsgespräch wissen, was schon alles auf der Webseite steht und was du gerne noch wissen willst. z.B. du findest den neuen großen Buchen-Esstisch für 12 Personen besonders toll und fragst dich was das mit Familien macht, wenn wieder alle gemeinsam essen können auch wenn mal Oma und Opa mit Onkel und tante zusammen zu Besuch kommen.

viel Erfolg

Dein Problem:

Das ist ein 0815-Anschreiben, was zwar vordergründig vortäuschen soll, dass es genau für das eine Unternehmen geschrieben wurde, bei dem aber jeder sofort erkennt, dass das ein Serienbrief ist.

Ja, ich weis. Gerade bei der Bewerbung um einen Ausbildungsplatz hat man noch nichts vorzuweisen und ist ggf. auch garnicht so wählerisch bzw. bewirbt sich überall, um einen Ausbildungsplatz zu erhalten.

Die Betriebe hätten aber am liebsten Bewerber, die sich ganz speziell bei Ihrem Betrieb bewerben und eigentlich nirgendwo anders arbeiten möchten...

Mach Dir die Mühe und pass das Schreiben auf den betreffenden Betrieb an.

Hast du vielleicht einen passenden Anfangssatz für mich? Mir fällt keiner ein.. ich bedanke mich schonmal bin halt sehr unerfahren mit dem Bewerbungen schreiben

0
Ihr Unternehmen habe ich mit Bedacht ausgewählt, weil mir bei Ihnen eine besonders umfangreiche Ausbildung gesichert erscheint.

Passt du das noch an das jeweilige Unternehmen an, bei dem du dich bewirbst? Ansonsten klingt das nämlich stark nach einem Massenanschreiben, weil dieser Satz überhaupt nichts aussagt.

Sind deine Unterlagen vollständig, also neben Anschreiben ein Lebenslauf, Zeugnisse und Praktikumsnachweis und Bescheinigung über die Nebenbeschäftigung?

Es könnte jedoch auch an deinen Noten liegen. Ich habe mit einem Abitur von 3,0 auch einige Zeit gebraucht, bis ich einen Platz gefunden habe. Man konkurriert ja nicht nur mit anderen (Fach)Abiturienten, sondern auch mit sehr guten Realschülern.

Hast du vielleicht einen passenden Anfangssatz für mich? Mir fällt keiner ein.. ich bedanke mich schonmal bin halt sehr unerfahren mit dem Bewerbungen schreiben

0

Ich finde sie hochtrabend. Zu ich kann das sowieso. Besser als jeder andere Was dann in der Ausbildung das Problem gibt, das es schwer ist, so jemandem überhaupt was zu vermitteln, denn er denk er kann ja alles.

Was gut ist du weiß was du willst. Aber ich habe schon, gehört in den Lebenslauf.

ein Serienbrief Geschwafel würde ich selbst gleich entsorgen..

Da ist nix was dich aus der anderen Masse der anderen 100 aushebt die auch genau so ein M*** schicken.

Was möchtest Du wissen?