Absage an Arbeitgeber?

3 Antworten

Erst mal Glückwunsch für gleich zwei Zusagen. Ist doch schön die qual der Wahl zu haben.

Am Besten greifst du zum Telefon und rufst den Arbeitgeber an. Bedankst dich nochmal für das nette Gespräch und den interessanten Job und sagst dass du dich jedoch anderweitig entschieden hast.

Viel Erfolg bei deinem Job!

Schreibe ihm, dass du in der glücklichen Lage bist, dich zwischen mehreren Angeboten zu entscheiden und dabei das für dich passendere ausgewählt hast.

Du bedankst dich für alle Bemühungen der Firma und für den angenehmen Kontakt und kommst in Zukunft ggf. gerne auf das Unternehmen zurück!

Sehr geehrter Herr....

vielen Dank für die freundlichen Gespräche und das mir entgegengebrachte Vertrauen.

Leider habe ich zwischenzeitlich ein Angebot erhalten, das meinem Profil noch mehr entsprich, weshalb ich Ihnen hiermit schweren Herzens absage.

Ich bedaure, Ihnen dies erst jetzt mitteilen zu können und wünsche Ihnen, bald einen anderen geeigneten Kandidaten für die vakante Stelle zu finden.

Danke☺️

0

Sehr gut (und professionell) formuliert - liest sich wie das "Gegenstück" einer Absage an einen Bewerber...

0
@Nightstick

ist es ja auch - man ist ja kein Bittsteller, sondern verkauft seine Arbeitsleistung.

Ich will ja nicht etwas von meinem Arbeitgeber, sondern er etwas von mir.

Ein bißchen Selbstbewusstsein hat noch nie geschadet ;-)

0

Was möchtest Du wissen?