Abs leuchte geht immer wieder an?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Es wäre durchaus sinnvoll, zumindest zum Auslesen mal in eine Chevrolet-Werkstatt zu gehen. Musst es da ja nicht machen lassen.

Wobei ich hier eher klassisches KFZ-Handwerk sehe, als nur Computerdiagnose. Grund: Der Computer wird einen Fehler im ABS-Sensor auswerfen, woher der kommt, weißt du dann aber vermutilch immer noch nicht.

Der ABS-Sensor ist ein sogenannter Drehencoder. Der misst magnetisch (Magneten und Hallsensor) oder per Lichtschranke die Radumdrehung, und wenn die unnormal wird, greift das ABS.

Warum der nicht funktioniert?

  • Batterie zu schwach, daher Schwankungen im Bordnetz, da die Lichtmaschine voll und ganz damit beschäftigt ist, die alte Batterie zu laden (war ein Klassiker bei Mercedes Anfang 2000, fällt wegen einer alternden Batterie oder Lichtmaschine die Bordspanung ab, zickt als Erstes der BAS (Bremsassistent) und wirft einen Fehler in Richtung Instrumententafel)
  • Sensor oder Drehgeber (Spalten für Lichtschranke in der Radnabe oder Magneten) verschmutzt, sodass die optischen oder magnetischen Signale so stark abgeschwächt oder verfälscht werden, dass nichts sinnvolles mehr ankommt.
  • Sensor defekt (Hallsensor oder Leuchtdiode in der Lichtschranke)
  • Kabel defekt (Stecker korrodiert, Kabelbruch)
  • Steuergerät defekt (unwahrscheinlich aber auch möglich)

All das kann dazu führen, dass Signale nicht mehr ankommen oder fehlgedeutet werden. Der Grund ist für einen Bordcomputer nicht zu deuten und daher wird er erst mal generisch einen ABS-Fehler auswerfen.

Ein Mechaniker kann

  • Die Bordspannung prüfen
  • Sensor und Drehgeber reinigen
  • Den Kabelbaum durchmessen und dabei durchkneten und die Steckverbindungen mit Kontaktspray reinigen
  • Die Funktion des Sensors separat prüfen

Schade, dass man sich heute so sehr auf Diagnosesysteme verlässt, das ist klassisches Handwerk was da gefragt ist.

Da wird dir hier keiner eine Ferndiagnose stellen können.

Vor allem bei so wichtigen und sicherheitsrelevanten Teilen wie dem Bremssystem ist das ein Fall für den Fachmann / für die Werkstatt.

Gruß Michael

Kann ein defekter Sensor an einem der Räder oder das ABS-Steuergerät sein.

Um einen Diagnose-Check am Computer kommst Du schlecht drum herum. Alles andere ist Getüftel mit möglicherweise viel größerem Material- und Zeitaufwand.

Grüße, ----->

Bremsen kann man auch ohne ABS das will nichts heißen auf freier Strecke mal voll in die Bremse gehen braucht nicht schnell zu sein 20-30 reicht vollkommen aus pumpt das Bremspedal ist alles OK wen die Räder stehen bleiben dann ABS . 

Das kann Sensor (Raddrehzahlsensor)

Was möchtest Du wissen?