ABS Lampe leuchte, Werkstatt oder nicht?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Sobald das ABS einen Fehler feststellt, schaltet es sich ab und signalisiert das mit der Warnleuchte. Während dieser inaktiven Phase prüft es aber immer wieder, ob der Fehler noch vorhanden ist. Stellt es dabei fest, dass der Fehler weg ist, so schaltet es sich wieder ein und die Lampe erlischt.

Typisch für solche Fehler sind Wackelkontakte oder irgendwas an der Geberscheibe. Die Sache mit der Geberscheibe kann theoretisch Schmutz oder ggf. was sein, was halt auf der Straße gelegen und ungünstig hochgeschleudert wurde. Die Sache mit dem Wackelkontakt kann Marderverbiss, Kabelbruch oder ein aufgescheuertes Kabel sein. In diesem Fall wird der Fehler bei bestimmten Fahrzuständen vermehrt auftreten (Rechtskurve, Linkskurve oder Bodenwelle).

Wenn die Warnlampe leuchtet und sich aufgrund der zyklischen Nachprüfung (macht das Steuergerät von selbst) wieder ausschaltet -sprich: das ABS wird wieder aktiv- und das passiert während Du gerade bremst kann es sein, dass das Bremspedal etwas zurückdrückt... dabei nicht erschrecken oder gar das Bremspedal loslassen! Soviel dazu, wie das ABS "tickt"... Wenn die Warnlampe leuchtet, hast Du am Fahrzeug "nur" die normale Bremsfunktion, also ganz genauso wie zu Zeiten vor dem ABS. Daher brauchst Du keine Angst davor haben, dass das Auto selbstständig eine Bremsung einleitet oder die Bremse gar ausfällt!

Trat der Fehler nur einmalig auf kann es vielleicht nur eine Geberscheiben- Geschichte gewesen sein. Kommt die Warnleuchte die nächsten Tage aber wieder, solltest Du die Werkstatt aufsuchen. Unabhängig davon, wann Du die Werkstatt aufsuchst, hast Du im ABS- Steuergerät einen Fehlereintrag stehen. Dieser Eintrag im Fehlerspeicher bleibt solange stehen bis er gelöscht wird. Leuchtet die Lampe also nicht mehr auf, so kannst Du in ein paar Jahren auch noch sehen, was damals war... üblicherweise wird der Fehler aber in der Werkstatt gelöscht, wenn am ABS was instandgesetzt wurde.

Je nachdem was Du für ein Fahrzeug fährst kannst Du ja mal im Bekanntenkreis nachfragen, ob Jemand ein Gerät zum Fehlerauslesen hat. Die gibt es z.T. schon für 20EUR und wenn das Auslesegerät "Dein Fahrzeug kann" siehst Du auch, weswegen die Warnleuchte anging.

Mfg

Wenn es ständig passiert, würde ich es mal checken lassen. Ist oft nur Dreck im Bereich des Sensors oder ein Wackelkontakt. Wenn das Lämpchen aufleuchtet arbeitet halt dein ABS nicht korrekt, dadurch kann es passieren dass bei Vollbremsung die Räder blockieren.

Hallo, zu was für eien Sinn haben die Hersteller der Automarken Warnlämpchen eingebaut ,das im Fahr zeu bunter ist?.Nein um anzuzeigen ,wenn in der Technik des Autos etwas nicht funktioniert.Wenn die ABS Lampe leuchtet ,dann ist die Funktion des Antiblockiersystems nicht mehr gewährleistet und man sollte zu Prüfung eine Werkstatt aufsuchen .Der Fehlerspeicher dieses Steuergerätes kann abgefragt werden .und der Defekt behoben werden.Weitere herumraterei ist nicht hilfreich.Was im Fahrzeug verbaut ist muss funktionieren.Vor allem ,was zur Sicherheit beiträgt. N.G.

Welche Alternative siehst du? Von alleine wird sich der Defekt nicht beheben.

Ja natürlich, die leuchtet nicht zum Spaß.

Was möchtest Du wissen?