Abofallen MyDeu.Joy / Concept Media

2 Antworten

Ein Anruf bei der Hotline von Vodafone und das Problem war geklärt,aktuelles ABO gekündigt hat Vodafone für mich gemacht und gleich für die Zukunft Drittanbieter geperrt, 1A Service !

Hallo, diese beiden Anbieter müssen sich gar nicht in einer App verstecken.

Es kann auch eine Seite im Internet sein, auf dieser sind vielleicht Werbe Banner etc geschaltet unter diesen kann sich auch solch ein Anbieter es gemütlich machen und auf seine Opfer lauern.

Ganz wichtig ist über deinen Mobilfunk Anbieter eine Drittanbietersperre einrichten zu lassen um so in Zukunft vor solchen Abzockern geschützt zu sein. Die Sperre betrifft natürlich keine laufenden Abos!

Dein Mobilfunk Anbieter kann dir aber die Daten zu Mydeujoy raus geben und du musst dich dann darum selber kümmern.

Hey Leute, wird der New Nintendo 3DS XL nicht mehr verkauft?

Hallo ich würde mir gerne einen New Nintendo 3DS XL in weiß kaufen und habe beiden folgenden Anbietern geschaut: Saturn, Media Markt. Anscheinend werden die aber nicht mehr verkauft. Stimmt das oder kommen die noch mal rein? Muss ich ein wenig warten oder sollte ich am besten bei einem anderen Anbieter schauen? Vielen Dank im voraus.

LG

Saya53

...zur Frage

Wie bekomm ich mein Geld zurück (Abofalle, Mydoo)?

Hab gestern meine Handyrechnung bekommen und da seh ich dass ich 4,99 € für mydoo zahlen muss. Hab da bei Telekom angerufen und sie meinten, ich hätt bei mydoo ein Abo bestellt. Ich weiß aber nicht was mydoo ist, also hab ich bei mydoo angerufen und gekündigt. Aber die meinten, dass dieses Abo wöchentlich 4,99 € kostet, würd es noch eine Abbuchung geben für weitere zwei Wochen.

Hab per Mail Widerspruch erstellt und Geldrückerstattung gefordert, aber dann kam ne Mail von wegen, dass ich das Abo wollte, weil ich ja angeblich bei ner Werbung drauf geklickt habe und zur Bestätigung weitere Banner geklickt habe und das für sie fest steht, dass ich dieses Abo wollen würde.

Das ist aber Quatsch sowas hab ich nie gemacht. Hab jetzt auch schon Drittanbietersperre getätigt.

aber wie bekomm ich mein Geld?

...zur Frage

Handyrechnung Abofalle - was tun?

Moin Leute,

ich habe gestern erfahren, dass ich seit angeblich 3 Jahren permanent Geld für Drittanbieter bezahle. Ich habe weder aktiv einen Vetrag unterzeichnet, noch in irgendeiner Weise etwas zugestimmt. Es handelt sich dabei also um eine Abofalle. Da der Handyvertrag noch über meinen Vater läuft, muss er das ganze natürlich zahlen und ist dementsprechend ziemlich sauer. Heute hat er die Zahlung über Drittanbieter sperren lassen, sodass jetzt eigentlich nichts mehr abgebucht werden dürfte. Er hat dann eine Rechnung zugeschickt bekommen und an mich weitergeleitet.

Nun gibt es ein Problem, welches ich nicht ganz nachvollziehen kann:

Ich habe mir das ein oder andere mal iTunes Karten bei mmoga über die Handyrechnung gekauft. Dies sind einmalige Käufe und werden auch so in der Handyrechnung aufgeführt. Das sind ein paar Euros, die ich bewusst ausgegeben habe. Ich habe heute eine SMS bekommen, in der Stand "Vielen Dank, Sie sind abgemeldet." Dies bezog sich auf ein Abonnement von einem Anbieter namens Idem Negotium Limited, die mir anscheinend immer mal wieder 6.99€ abgebucht haben. Des Weiteren habe ich von friendsmobile, Simply Trade und Eumenedi Nachrichten gefunden, die mir vor einem Jahr gesendet wurden, in denen steht, dass ich auch dort Geld bezahle. 6.99€ einmalig von friendsmobile, 6.99€ pro Woche (!!) von Eumenedi und ganze 9.99€ pro Woche von Simply Trade. Das sind aufs Jahr gerechnet 479€, die ich für Simply Trade und 335,52€ für Eumenedi bezahle. Das sind zusammen 814,52€. Wenn ich der SMS glauben schenken darf, geht das schon ein Jahr so. Diese Anbieter werden aber NICHT auf der Handyrechnung aufgeführt. Nur die Käufe über mmoga wurden aufgeführt, was ich schon sehr komisch finde. Zumal ich durch den Kauf bei mmoga auch kein Abonnement zugestimmt habe, da diese Abofallen schon vor meinem ersten Kauf bei mmoga aktiv gewesen sein müssten.

Aber es kommt noch kurioser. Wie ich anfangs erwähnte, geht das schon drei Jahre so. Ich weiß nicht, ob mein Vater da nur vor lauter Aufregung Mist erzählt hat, aber laut ihm wurden insgesamt bis zu 3000€ in diesen drei Jahren abgebucht. Das kann ich mir selbst nicht mal erklären. Natürlich möchte er das Geld wiederhaben, denn ich habe keinem Vertrag zugestimmt.

Wie muss ich denn jetzt vorgehen? Die SMS von den Anbietern ist schon ein Jahr alt. Ich habe diese auch damals gar nicht gelesen. Habe das einfach für eine blöde werbe SMS gehalten. Ist es jetzt schon zu spät, weil ich durch diese SMS ja eigentlich über einen Vertrag informiert worden bin (den ich aber - und ich möchte es nochmal betonen - NICHT abgeschlossen habe)? Ich habe schon einen kleinen Schock bekommen, als ich gesehen habe, dass die SMS schon ein Jahr alt ist. Oder kann ich da trotzdem noch rechtlich gegen vorgehen? Und dass seit 3 Jahren was abgebucht werden soll, ist mir auch ein Rätsel. Dazu habe ich auch keine SMS oder sonstigen Hinweise erhalten. Ich hoffe es war alles verständlich. Danke für eure Hilfe!!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?