Abofalle Gewerbeeintrag - was soll ich tun?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

den Widerruf solltest direkt erklären. Was sagt denn der Chef dazu?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meiner Meinung genau richtig so bisher. Der Chef weiss eh schon Bescheid. Sollte jetzt noch was kommen, muss er sich persönlich mit seiner Unterschrift hinterklemmen. Sollte also wirklich noch was kommen, ist außerdem zu klären, ob du überhaupt unterschriftenberechtigt bist. Dann wäre der Vetrag so oder so ungültig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nillenkaese
07.04.2016, 13:44

Habe nochmal gelesen. Ein Widerruf ist nicht möglich, da die gezielt auf gewerbetreibende und Selbstständige Jagd machen. und widerrufen können nur Endverbraucher. Aber da ich Konzernazubi bin und somit Angestellter bin ich doch gar nicht unterschriften berechtigt richtig?

0

Was möchtest Du wissen?