Abofalle- Ungewollt und von uns nie bestellte Fachzeitschriften (3 Stk.) erhalten,jetzt wird mit Inkasso gedroht - muss man trotzdem zahlen?

9 Antworten

Das ist doch eine Frechheit oder?

Das ist nicht nur eine Frechheit, sondern auch rechtlich nicht haltbar. Siehe §241a BGB

Im Prinzip könnt ihr den ganzen Blödsinn ignorieren. Aufpassen aber bei einem gerichtlichen Mahnbescheid (unwahrscheinlich, aber kann vorkommen): Widerspruch binnen 14 Tagen!

Vor Gericht wird das ganze nicht gehen, da das sowieso nicht mal im Ansatz durchsetzbar ist.

Auf eine Rechtsberatung würde ich an deiner Stelle verzichten - das kostet unnötig Geld

Ein Mail ist mal raus. Erwarte mir eine angeforderte Bestätigung - mal sehen...

0

Frag doch mal beim Verbraucherschutz! Auch, weil die ja immer scharf drauf sind, solche Abzockereien mitzukriegen.

Ich kann mir nicht vorstellen, dass das rechtlich wasserdicht ist?

Ich würde auf jeden Fall schriftlich widersprechen und mir rechtliche Schritte vorbehalten (schreib das rein: nicht gewollt..nix abgeschlossen..keine Info über kostenpflichtig..rechtliche Schritte vorbehalten wenn sie weiter so unseriös auftreten)

Generell erst mal nichts bezahlen.  Bei solchen dubiosen Machenschaften schon gar nicht. Nehmt euch lieber einen Anwalt.  Falls ihr euch den nicht leisten könnt  geht zu erst zum Amtsgericht  und beantragt einen Beratungshilfe Schein.  Mit diesem geht ihr dann zum Anwalt eurer  Wahl und lasst euch beraten.  Diese Firmen sind meist Betrüger und zocken nur das Geld ab.  Wenn dem so ist könnt ihr die auch anzeigen.  Aber das soll euch der Anwalt  genauer erklären.  

Haben tatsächlich überlegt, eine Rechtsberatung in Anspruch zu nehmen. Vorerst möchten wir aber abwarten, ob tatsächlich noch ein Inkassobrief kommt (was ich eigentlich eher nicht vermute) Die Falle wird darin bestehen, dass sich viele einschüchtern lassen und dann doch bezahlen und dann die Abofalle zuschlägt. Bin mir aber nicht sicher ob wir es tatsächlich darauf ankommen lassen sollen. Inkassogebühren sind ja dann auch gleich sehr hoch.

0
@enya000

Keine Angst vor alberenen Inkassoschreiben, die haben den rechtlichen Wert eines benutzten Klopapiers

0

Ein Inkasso Unternehmen schickte mir Brief von DENTA SMILE. Was tun?

Ich habe heute einen Brief erhalten, von einem Inkasso Unternehmen (Alektum Inkasso GmbH). Angeblich habe ich bei DENTA SMILE im März, für ca 30 € etwas bestellt. Ich weiß davon garnichts, außerdem habe ich NIE eine Mahnung erhalten diesbezüglich. Jetzt soll ich bis zum 3. Juli (übermorgen also) 75 € Zahlen. Zinsen, Inkasso Gebühren. USW. Ich fühle mich total hilflos und verstehe garnicht was los ist. Nicht das aufeinmal einer vor der Tür steht und meine Sachen beschlagnahmen will.

Kennt jemand die Firma oder hat sowas erlebt ? Oder hat jemand einen Rat für mich ?

...zur Frage

Zalando Inkasso

Ich habe von Zalando Inkasso eine Aufforderung erhalten 792 € umgehend zu überweise, und das per E Mail .. Da ich aber nichts bestellt habe wundert mich das sehr. Muss ich darauf Antworten ?

...zur Frage

Schufa-Eintrag wegen Inkasso-Forderung

Hallo zusammen,

ich habe eine Frage wegen eines guten Freundes. Er hat vor einiger Zeit etwas bestellt, die Ware jedoch nie erhalten und deswegen auch kein Geld überwiesen.

Nun bekommt er regelmäßig Schreiben von einem Inkasso-Unternehmen (Kredit-Reform), die er jedoch ignoriert - mittlerweile haben Sie sogar geschrieben, dass sie rechtliche Schritte einleiten werden.

Im Gegensatz zu mir ist mein Freund sehr cool und macht sich keine Sorgen, ich denke aber nicht, dass er das alles einfach ignorieren kann....Hat er jetzt nicht einen Schufa-Eintrag? Wird dieser ggf. wieder gelöscht, wenn per Gericht herauskommt, dass er den Betrag wirklich nicht zahlen musste?

Würde mich über zuverlässige Antworten freuen! Danke schonmal!

...zur Frage

FORDERUNG Inkasso nach 7 jahren?

Ich habe heute (Mai. 2017) eine Zahlungsaufforderung eines Inkasso erhalten. Der Witz an der Sache ist, das ich angeblich 05.2010 von der Firma Walz eine warensendung erhalten habe. Die jetzt geforderte summe beläuft sich auf 79 Euro!

Leider kann ich mich nicht erinnern jemals über diese Firma irgendetwas bestellt zu haben.....Und nach 7 jahren soll das auffallen?!?!?! Wäre im Falle eines Falles die Angelegenheit nicht längst verjährt?

Liebe grüße

...zur Frage

Inkasso forderung zalando 350 Euro?

Ich habe paar schuhe von zalando bestellt und die habe ich wieder zurück geschickt aber ich habe ein brief von inkasso erhalten. Soll die bezahlen oder ignorieren. Weil ich hab die ware zurück geschickt also warum soll ich denn bezahlen?, ich hab auch inkasso kontaktiert aber sie haben gesagt ich muss es vor gericht erklären

...zur Frage

Inkassoforderung ohne Bestellung oder Mahnung

Guten Tag,

ich habe heute ein Brief einer Inkasso GmbH bekommen in Höhe von 173,81 EUR für eine Bestellung bei bonprix. Ich habe noch nie bei bonprix bestellt und habe auch keine sonstigen Mahnungen zu der Sache erhalten, es ist einfach der Inkassobrief gekommen.

Ich habe dann gleich mal bei bonprix angerufen, die konnten mir aber kein Stück weiterhelfen bei der Sache, da ich dort noch nicht mal ein Kundenkonto führe.

Den Betrag soll ich innerhalb von 7 Tagen begleichen, bin aber nicht gewillt dies zu tun, da ich ja gar nichts bestellt habe dort, geschweige denn eine Rechnung offen hätte. Bei der Inkasso GmbH bekomme ich keinen ans Telefon und auf meine Email wurde bis jetzt auch noch nicht geantwortet.

Was wäre da nun am Besten zu machen? Weil zahlen will ich nicht und in Kontakt komme ich mit der Inkasso GmbH nicht.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?