Abo ohne Bankdaten?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Eine halbe Stunde später trafst Du seine Kollegin? Wieso weißt Du, daß sie seine Kollegin ist?

Du hast Dich über die Firma informiert? Warum denn das?

Du hast nur die AGB unterschrieben? Damit unterschreibt man nur, daß man sie gelesen und akzeptiert hat. Damit hast Du keinen Vertrag unterschrieben. Oder doch?

Aber er konnte weder das Feld "Personalausweis geprüft" , noch "Bankdaten geprüft" ankreuzen, da ...

Und? Hast die die beiden Felder / Fragen durchgestrichen? Ankreuzen kann er nachher auch noch.

Kündigen kann man, rechtzeitig. Möglicherweise steht aber in den AGB, daß Kündigungen nur bis zur ersten Lieferung möglich sind.

Aber ich denke, die Vertragsabwicklung - auf der Straße - ist schon nicht rechtens.

Meiner Meinung nach brauchst Du dir keine Sorgen machen. Sollte ein Schreiben kommen, schreib zurück.

Es muß sich um einen Irrtum ihrerseits handeln. Ich habe nie ... Woher haben Sie meine Daten?

Sollten Sie mich wieder damit konfrontieren, sehe ich mich gezwungen, einen Anwalt einzuschalten.

Meisten ziehen sie dann den Schwanz ein.

Lass es darauf ankommen. Sollte es eskalieren, geh zu einem Anwalt. Kostet, aber schafft das Problem vom Tisch.

 

PS: Als Alleinstehender hab ich mich auch beliefern lassen. Krank, zu faul, ... Nur von Lokalen die ich selbst besuchte.

Sie liefern? Auch in diese Straße? Lieferaufschlag? Keinen Namen, keine genaue Adresse. Erst bei der ersten Bestellung erfuhren sie diese. Kein Vertrag!

Hab ich angerufen: Herr Sangsom, das Übliche? ... Kostet ... Dauert ca. 1h. OK. Oh, ich muß mit einem 100er bezahlen (auch wichtig!)

Anonymhelp98 28.02.2017, 06:57

Du sagst also ich muss mir keinerlei Sorgen machen ? Ich habe eine Kopie von dem ausgefüllten Formular und darauf sind die zwei Punkte nicht angekreuzt. Ich verstehe nur nicht was du mit dem 100er meinst... 

0
Anonymhelp98 28.02.2017, 07:21
@Anonymhelp98

Und ich wusstw übrigens dass es seine Kollegin ist weil sie die Kleidung der selben Firma anhatten.

0
SangSom 28.02.2017, 08:03
@Anonymhelp98

Sind ja zwei verschiedene Dinge.

- Ich glaub wirklich nicht, daß Du dir deswegen den Kopf zerbrechen mußt. Hab ja geschrieben und gemeint, möglicherweise drohen sie, geben aber bei Widerstand schnell auf.

- Der 100er? War ein Hinweis darauf, ich zahl mit 100€. Damit der Lieferer auch das Wechselgeld mit hat. Als guter Kunde kein Problem, hab ich halt eine Woche später im Lokal bezahlt. Aber bezahlt ist bezahlt.

Und Du kannst es glauben oder nicht, in vielen Lokalen ist das bezahlen mit 100€ ein Problem. 1x auf einen 100er rausgeben, geht. Kommt der Zweite, geht auch noch. Beim Dritten fehlt ihnen das Wechselgeld. 

 

Wenn es Dich interessiert. Jedes Geschäft (auch Supermärkte) hat in seiner Kasse ein Wechselgeldlimit.

Servierkräfte auch. Sagen wir mal, eine Servierkraft fängt mit 200€ Kleingeld - 10er, 20er, nicht größer - zum rausgeben an. Sie boniert alles auf ihren Namen. Kassiert, gibt das Wechselgeld raus.

Am Tagesabschluß: Die Servierkraft hatte 200€, laut Bonierung 1000€ verkaufte Speisen, Getränke, also muß sie 1200€ abliefern. Der Rest ist ihr Trinkgeld. Deshalb - wenn sie sich verrechnet, geht das auf ihre Kosten! Den Chef interessiert das nicht.

Ein Grund, warum ich meine Abrechnungen immer überprüfe. Bescheissen gibt es bei mir nicht. Ich hab bestellt, ich bezahle. Und hab kein Problem damit, sie darauf hinzuweisen, daß sie sich zu ihren Ungunsten geirrt hat. Betrag egal. Auch ein Grund, warum ich immer sehr gut bedient werde.

Das Problem mit dem bezahlen mit einem 100€-Scheins? Insgesamt hat der Wirt das Wechselgeld. Aufgeteilt auf seine Servierkräfte. Die helfen sich dann gegenseitig aus.

Jetzt komm ich mit einem 500er. Was tun, sprach Zeus? Naja, mit einem 500er bezahlen wollen? Gedankenlos.

Deshalb der Hinweis, ich will mit einem 100er bezahlen.

0
SangSom 28.02.2017, 08:13
@Anonymhelp98

Hehe. Wenn ich Zeit und Lust habe, verarsche ich gerne selbst diese Verarscher. Ich stell mich dumm.

Ein bißchen Liebe, ein bißchen Freude, ...

Sie wissen was sie tun. Welchen Schaden sie bei vielen Menschen anrichten. Da sind doch kleine Retourkutschen notwendig.

0
Anonymhelp98 28.02.2017, 11:03
@SangSom

Ich verstehe...das Problem ist jedoch dass sie nicht Bar  zahlen lassen und das Essen solange behalten bis ich das Geld überwiesen habe. Was ist wenn sie jetzt einen Haufen Kosten zusammenschaufeln ?

0
SangSom 01.03.2017, 05:27
@Anonymhelp98

Siehste, auch so kommt man an Bankdaten. Und wo soll ein Haufen Kosten auflaufen? Außerdem, wer sagt ihnen, daß Du einen Vertrag unterschrieben hast?

Ich sag einfach, vergiß sie.

1

Die Sorgen waren umsonst ! Man sollte einfach sich die Mühe machen und die AGB durchlesen ! :D Darin steht dass ein Vertrag nur gültig ist bei einem VOLLSTÄNDIG ausgefüllten Formular - Was bei mir nicht der Fall ist ! Somit hat es sich geklärt. Ohne die Bankdaten ist die Anmeldung nicht gültig , weil von 4 Schritten , Schritt 3 - die Zahlungsmethode - fehlt ! :D Leute lasst euch niemals etwas auf der Strasse andrehen !  Und gibt KEINE Bankdaten an unbekannte :D Lehre des Lebens. :D

Hast du etwas unterschrieben?

Anonymhelp98 28.02.2017, 03:39

Leider ja , die AGB. Aber er konnte weder das Feld "Personalausweis geprüft" , noch "Bankdaten geprüft" ankreuzen , weil ich beides nicht gezeigt habe

0
Pettaluma 28.02.2017, 03:44

wenn weder deine Anschrift von Anfang an! nicht stimmte noch dein Rufnummer dürfte es für die aboverkaufer nicht möglich sein dich zu finden. Es gibt auch ein Wiederspruchsrecht bei solchen Geschäften. Musst du Mal googlen...

0
Anonymhelp98 28.02.2017, 03:48
@Pettaluma

Ich hab die Adresse mit der Begründung "Ich bin umgezogen und habe mich mit der Hausnummer vertan" verändert. Sie könnten eigentlich nicht darauf kommen dass es meine aktuelle Hausnummer ist...eigentlich

0
Pettaluma 28.02.2017, 03:47

läuft glaube unter Haustür Geschäfte. das Gesetz schützt den Käufer vor unüberlegtengeschâften. sollte was kommen gehe zur Verbraucherzentrale da bekommst du Rat wie du das Abo los werden kannst.

1
Pettaluma 28.02.2017, 03:53

das mit der Adresse ist ein guter Wunsch von dir 😁aber solche Abzocker sind mit allen Wassern gewaschen und wissen auch wie sich jemand damit verhält der im Nachhinein darauf gekommen ist das er gerade übers Ohr gehauen würde Also Wenn du denen einmal die richtige Adresse Gegebenheit haben die diese. Jetzt auf keinen Fall irgendwie was weiteres von dir angeben.

1
Anonymhelp98 28.02.2017, 03:57
@Pettaluma

Naja ich sagte ,dass ich es toootal vercheckt hätte, sie hat es sich sogar notiert. Ich hoffe ehrlich dass die keinen Mist bauen können. Ich kann deswegen schon die ganze Nacht nicht pennen :p

0
Pettaluma 28.02.2017, 03:59

wie alt bist du?

0
Pettaluma 28.02.2017, 04:02

schade. 😎

0

Hört sich nicht seriös an gib da bloß keine weiteren Daten an. Ohne andere Daten wird denen deine Unterschrift auch nicht viel bringen. Deine Geldbörse noch da ? Falls doch jemand mal klingelt ne das bin ich nicht hab auch nix bestellt bla. Zur not mal zur Polizei ? 

Anonymhelp98 28.02.2017, 03:45

Ja , viele Kunden von der Firma berichteten auch , dass sie trotz Kündigung weiterhin Geld vom Konto gezogen haben ! Da bin ich ehrlich gesagt froh , dass ich keine Bankdaten gegeben habe !

0
EloquEnzTM 28.02.2017, 03:48
@Anonymhelp98

Würde eh davon abraten wildfremden irgendwelche Daten zu geben. Zur not einfach anderen Namen ans kligenschild kleben der ist weggezogen und dann kommen die eh nicht wieder :D viel Glück damit, dass nix weiter auf dich zu kommt

1
Anonymhelp98 28.02.2017, 03:50
@EloquEnzTM

Ich bereu es keinen Decknamen benutzt zu haben :D Wie gesagt , man sagte mir es wäre einfach zum "reinschnuppern" , ich hab nicht gemerkt dass der Schlingel mir was andrehen wollte

0
EloquEnzTM 28.02.2017, 03:55
@Anonymhelp98

Decknamen richtiger Sherlock. Ja pass bei sowas in Zukunft einfach auf :) und nimm einen Decknamen ;D Leider fallen Menschen auf solche Scammer rein und werden dann heftig abgezockt und die kommen damit durch :(

1
Anonymhelp98 28.02.2017, 04:02
@EloquEnzTM

Wenn diese Sache einmal geklärt ist lass ich mich NIE WIEDER anlabern...

0
EloquEnzTM 28.02.2017, 04:05
@Anonymhelp98

Auch nicht gut falls du den oder die richtige noch nicht gefunden hast. Lass dich doch ab und an mal anlabern :)

0

Was möchtest Du wissen?