Abo mit falschem namen und falscher adresse auf scheinbar unseriöser seite abgeschlossen was passiert?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Unseriöse Anbieter werden kaum vor deutschen Gerichten haltlose Forderungen betreiben. Alles cool, mach dir keinen Stress.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey Lilwein

Der Betreiber der site kann deine IP mit den von dir angegebenen Adressen grob abgleichen. 

Passen die Daten nicht zusammen steht der Verdacht des Betruges im Raum. 

Je nach Umfang des zu erwartenden Schadens geht der Fall an die Rechtsabteilung des Unternehmens. 

Betrug ist strafrechtlich relevant-hier wäre es theoretisch möglich mit Hilfe eines Gerichtsbeschusses deinen Provider zur Herausgabe deiner persönlichen Daten zu zwingen. 

Folglich bekommst du Post. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nun, wenn du falsche Angaben angegeben hast, kann dir auch nichts soweit passieren. Ich gehe davon aus, dass du die Abo-Leistung nicht beziehst.

Des weiteren kannst du kein Abo-Vertrag eingehen ohne deine Einwilligung und Angaben von Bankdaten. Des weiteren muss beim jeden Kauf im Internet einen zwischen Schritt folgen, eine Schaltfläche die ein Vermerk hat wie "jetzt kostenpflichtig Abschließen", "Kostenpflichtige Teilnahme", Preisverainbarung akzeptieren" usw. ...

Ohne diesen zwischen Schritt, ist das Geschäft nichtig!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LouPing
11.07.2017, 12:18

Hey piobar

Nun, wenn du falsche Angaben angegeben hast, kann dir auch nichts soweit passieren.

Das ist ein recht weit verbreiteter Irrtum. 

0

Jetzt hab ich echt angst dass ich deshalb ärger kriege und strafe zahlen muss oder anderes

Und das auch vollkommen zu Recht. Warum machst Du so einen Blödsinn? Im schlimmsten Fall ist das nämlich eine Straftat nach https://dejure.org/gesetze/StGB/303b.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kevin1905
11.07.2017, 13:03

Falscher Straftatbestand.

0

Das ist egal ob du falsche Adresse oder sonst was eingibst wenn sie darauf bestehen aufgrund ihrer rechtlichen Grundlage wird die ip Adresse rausgefunden und dann bist ganz schön am Arsch
Musst bezahlen und kriegst vlt sogar ne Anzeige wegen Betrug an n Arsch da solche abos aber selbst meistens unseriös sind könntest du glück haben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kevin1905
11.07.2017, 13:01

Die IP Adresse ist schon bekannt. Die dazugehörigen Verbindungsdaten hat aber nur der Provider und so lange dem nichts von einem Gericht vorgelegt wird BEVOR die Speicherfrist um ist, wird der keinerlei Daten herausgeben.

0

Bei wem oder was sollst Du eine Abo abgeschlossen haben?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lilwein
11.07.2017, 12:16

Tharuka app oder so ähnlich

0

Ich finde das irgendwie klasse. Da schreibt ein Betrüger (falscher Namen, falsche Adresse …) etwas von unseriöser Seite und hat Angst, dass er für sein betrügerisches Verhalten zur Rechenschaft gezogen werden kann. Hoffentlich, kann ich da nur schreiben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?