abnormale Träume?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Dieser Traum ist ein Anteil von dir! Der Traum zeigt deine Persönlichkeitsanteile! Der Traum und die Personen, die darin vorkommen, sind immer nur ein Symbel für etwas in Dir! Also müsstest du den Trauminhalt mit deinem Leben in Verbindung bringen, wo da Parallelen sind und sich die `Bilder´ mit deinem Leben decken!

interessante Sichtweise!

0
@FritzvonSteiner

ähnlich heftige Träume und zum teil auch tagträume hatte ich von einer sehr hübschen Frau die 2006 mit nur 32 Jahren Selbsmord beging!

0
@Atlantikwall

Das ist natürlich nicht so schön! Man braucht schon einen guten Traumdeuter, wie z.B. einen guten Psychotherapeuten, wenn die Belastung so groß ist!

1

Ich denke mal, dass Du damals noch jung warst, und die Dinge, die man über  sie sagte, einen weit stärkeren Eindruck auf Dich machten, als Du glaubst. Könnte es sein, dass Du zur Zeit eine eher unbefriedigende Beziehung hast? LG Silvie


nein eine unbefriedigte Beziehung habe ich nicht aber ich war damals natürlich noch wesentlich jünger, ich denke eher dass ich heute einiges anders sehe wie damals, realistisches, vor allem kann ich mich auch noch an vieles erinnern was sie sagte, seltsamerweise genoss sie es aber wenn ich sie zusammen mit ihrer damaligen Freundin auf Tagesausflügen mitnahm und da hatte sie oft die Spendierhosen an obwohl es mir jetzt keineswegs um die materielle vergangenheit geht!

0

Träume sind nichts bewusstes sondern etwas unterbewusstes. Sie entmüllen sozusagen das Gehirn von alten, überflüssigen Informationen.

So wie in dem von dir angesprochenen Fall

Die Eltern meines Freundes akzeptieren mich nicht?

Guten Morgen,

momentan fühle ich mich furchtbar.. mein Freund und ich sind seit mittlerweile 3 Jahren zusammen.. wir wohnen zusammen und unser Leben lief bis vor kurzem einfach nur wunderbar.. sowohl er, als auch ich, konnten uns nichts besseres vorstellen. Nun hat sich das alles zum negativen gewendet, was mir unglaublich zu schaffen macht.

Und zwar haben wir schon geplant, im nächsten Jahr zu heiraten.. seine Eltern leben nicht in Deutschland, also flog er hin, um ihnen alles über uns zu erzählen - sie wussten davon, aber konnten sich nicht vorstellen, dass es so ernst ist. (Wir wollten nächstes Jahr zusammen seine Familie besuchen..) Seine Familie ist muslimisch.. er auch, jedoch ist er nicht streng gläubig. Seine Eltern fanden, dass sein "moderner" Lebensstil nicht in die Familie passt.. sie haben über alles mögliche diskutiert und er hat natürlich versucht seine Eltern von uns zu überzeugen - was bis jetzt noch nicht geklappt hat. Sie stritten sich einmal so sehr, dass er seine Sachen gepackt hat und wieder nach Deutschland geflogen ist. Es macht ihm schwer zu schaffen, weil ich weiß, dass ihm seine Familie heilig ist.. und ich weiß, wie sehr er mich liebt.. jedoch merkt man davon gerade nicht viel, da er natürlich in erster Linie wieder ein so gutes Verhältnis zu seinen Eltern aufbauen möchte, wie zuvor. Ich fühle mich sehr schlecht.. Ich liebe diesen Menschen unglaublich.. Ich würde ihm gerne irgendwie helfen, aber ich weiß nicht wie.. vielleicht brauchen seine Eltern noch etwas Zeit, um selber die ganze Situation zu verdauen und um zu akzeptieren, dass der etwas "modernere Lebensstil" doch nicht so verkehrt ist. Ich meine, schließlich wussten sie schon lange von uns und wenn sie es absolut nicht für gut befunden hätten, dann hätten sie es uns doch schon längst zu verstehen gegeben. Ich hoffe, dass es wirklich nur etwas Zeit und Toleranz braucht.

Was ich gerne wissen würde, hatte von euch mal jemand eine ähnliche Situation? Oder habt ihr Ideen, wie ich dem ganzen und vor allem ihm helfen kann?

Ich bitte euch um sachliche und sinnvolle Antworten.. und bitte keine rassistischen Äußerungen.. er und vor allem seine Familie sind sehr ordentliche, feine Menschen.

Viele liebe Grüße

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?