abneigung gegen milch?

...komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis basiert auf 22 Abstimmungen

ich ekel mich nicht vor milch 68%
naja es geht eigentlich 18%
ja ich finde das auch voll eklig 9%
ich liebe mich egal aus welchen tier 4%

17 Antworten

ich ekel mich nicht vor milch

Appropo ekelig : Probiotische Milchdrinks entstehen durch Einmischung von Fäkalkeimen, deren Ursprung aus Kläranlagen stammen. Sollte jeder Verbraucher wissen, doch dieser soll nur kaufen. Schon pervers, da wird die Rohmilch muckiert, weil diese mit Keimen verseucht sein soll, was heutezutage zu 99,9% Unsinn ist. Dann wird die Milch "getötet" und homogenisiert, wobei die Fetttröpfchen derart mech. zerkleinert werden, das auch dadurch bei einigen Verbrauchern Unverträglichkeiten entstehen. Dann werden diese Probiotischen Kulturen beigefügt und wird dann als "Gesund" verkauft. Na dann einen guten ... Rohmilch ist Gesund und beugt durch natürliche Kulturen Krankheiten und Allergien vor. Da ist die Sakrotan-Haltung mit Sterilmilch-Nahrungsmittel reiner Nährboden für Allergien.

wer trinkt schon proidiotische Milch grins

0
@Veganer09

Proidiotische Milch weis ich auch nicht, aber probiotische Milchgetränke verschlingen in D einen Werbeetat von 45 Mio €/(Jahr. Dementsprechend ist der Absatz von Yakult, Aktivia u.s.w..

0
naja es geht eigentlich

Schlimmer sind die Allergien, die Milch oder ihre Inhaltsstoffe auslösen können. Lactoseintoleranz oder Allergie gegen Milcheiweiß nur so als Beispiel.

ich ekel mich nicht vor milch

Deine Frage resultiert aus einer absuluten sorgenfreien Überschußgesellschaft. Ein Überangebot an Nahrungsmittel und vor allem an Genußmittel (Kaffee, Kakao, Schokolade) zum Discountpreis, die hier auf Kosten (human und finanziell) der Urproduzenten mit dumping angeboten werden. In deren Ländern wäre deine Frage ein unverständliches Luxusproblem. "Dem Gebieter lüstet es auf gedünstete Vogelszungen, während das Volk sich von Baumrinde ernährt".

ich ekel mich nicht vor milch

ich ekel mich dann schon eher vor red bull... da drin is taurin... das wird zwar inzwischen künstlich hergestellt, aber ursprünglich ist das ein Stoff aus Rindersperma (also quasi die Milch von männlichen Rindern)...

Quatsch grins stand wohl in der Doofzeitung

0
ja ich finde das auch voll eklig

Ist es. Und nebenbei ist Kuhmilch die Ursache der meisten Allergien in diesem Land.

Beweis?

0
@Asienseminare

Kuhmilch hat eine völlig andere Zusammensetzung als Muttermilch. Z.B. ist der Eiweissgehalt bei KKuhmilch bei rund 3,5%, bei Muttermilch 1,5%. Links dazu sind schon unter den Antworten zu finden.

0
@Vampirjaeger

Asienseminare: Du NERVST, du hast Null Ahnung von Ernährung aber immer nur gibst du hier dumme Kommentare ab

0
@Veganer09

Das kann ich mir gut vorstellen, dass ich dir und deinesgleichen auf den Wecker gehe, weil euch, wie deine Kommentarte zeigen, an einer sachlichen und unaufgeregten Diskussion nicht gelegen sein darf. Ihr braucht eure Ammenmärchen über tierische Produkte wahrscheinlich zur Selbstbestätigung, nicht abartig zu sein.

0
ich ekel mich nicht vor milch

Was soll denn daran eklig sein? (Da kenne ich vor allem deutlich ekligere Dinge - auch von einer Kuh!)

ich ekel mich nicht vor milch

Und wo kommen Fleisch, Wurst, Käse, Eier usw. her? Doch wohl auch aus dem Inneren eines Tieres?

ja vor sowas ekele ich mich auch

0
ja ich finde das auch voll eklig

ja vor allem weil auch viel eiter in kuhmilch enthalten isst, da die kühe sich fast alle mit mastitis plagen müssen

...und Eiter fri(ss)t Hirn.!! Also so eine dumme Voreingenommenheit über den Gesundheitsstatus der dt. Milchproduktion ist gemeingefährlich. Milch ist das mit Abstand meistkontrollierte Lebensmittel. Der Zellgehalt der Milch spiegelt die Eutergesundheit wieder und ist ein Qualitätsmerkmal der eingehalten werden muß, um überhaupt Milch produzieren und abliefern zu können.

0
@Nogli

Dass man Milch nicht mögen muss, ist klar. Warum aber die Milchhasser gegenüber den "Normalos", also der großen Mehrheit der Menschehit, ebenso viel Schreckensmunition auffahren wie die militanten Vegetarier, weiß der Kuckuck. Vielleicht brauchen Sie ihre Ammenmärchen zur Selbstbestätigung, nicht abartig zu sein ...

0
@Asienseminare

habe ich gesagt, dass ich milch hasse? nein! milch ist sehr gut sogar, muttermilch für den menschen und kuhmilch für das kälbchen und schafsmilch für das lamm usw.

und ekelig finde ich wenn eiter in milch ist, egal was für einer milch. oder findet ihr das toll, lecker oder sonstwas?

und mastitis ist eine sehr häufige entzündung der euter bei den kühen und das ist nun mal so und ich will meine augen davor auch nicht verschließen: http://www.tiergesundheitundmehr.de/aktuell/meuterentzuendung0306.html

0
@Nogli

achso und "angeblich" meist kontrolliert heißt nicht gleich gut.

0
@Bayernheidi

Bayernheidi : DEr Heini versteht aber nicht, dass Kuhmilch dem Kälbchen gehört grins

0
@Bayernheidi

Deinen Link mußt du erst mal selber verstehen. Es geht hier um Erkenntnisse bei der Therapie EINER Mastitis. Das Mastitis nicht vollens zu vermeiden ist natürlich. Es sind Lebewesen, die auch erkranken, im Gegensatz zu Maschinen. Mastitis ist eine Gegenreaktion auf das Eindringen von Keimen. Hieraufhin werden weiße Blutkörperchen aktiv und umschließen die Keimherde. Es entsteht Eiter, dessen Intensivität durch Hemmstoffe erhöht werden kann. Merke: veränderte und behandelte Milch gelangt NICHT in den Umlauf. Der akute Mastitsbefall einer Kuhherde liegt bei 0-5% und nicht so wie du meinst bei 100%.

0
@Nogli

doch veränderte milch darf bis zu einem bestimmten wert verändert in umlauf gebracht werden was bedeutet, das durchschnittlich 8 tropfen eiter pro liter milch drin sein dürfen. wenn die kuh dann mit antibiotika behandelt wird, sollte sie natürlich aus dem verkehr gezogen werden, wenn du das meinst.

weitere häufig auftretene krankheiten bei der kuhhaltung: fruchtbarkeitsstörungen, euterentzündung (die 2-häufigste erkrankung), klauenkrankheit (zu harter + schmutziger boden in den laufställen), pansenübersäuerung, stoffwechselstörungen oder mangelkrankheiten, parasiten, seuchen (BSE immernoch sehr aktuell, wenn auch nicht mehr in den medien propagiert)

0
naja es geht eigentlich

ne eigentlich nicht, ist was natürliches und was normales. Da ich aber eine Lactoseallergie hab, trink ich keine Milch.

natürlich und normal für das Kälbchen, nicht normal für dieses idiotische Tier was sich Mensch nennt

0
ich ekel mich nicht vor milch

du isst ja auch fleisch. und stell dir vor: das wurde aus einem tier rausgeschnitten!!!

ich ekel mich nicht vor milch

dann dürfte ich auch kein Fleisch und keine Wurst essen

stimmt genauso pervers

0
ich ekel mich nicht vor milch

Und du lebst, weil du als Baby Milch getrunken hast. Und die kam sogar aus einem Menschen, pfui Teufel!

Welch ein Schwachsinn, jedes Säugetier trinkt Muttermilch und das im Säuglingsalter, du scheinst eine Ausnahme zu sein

0
@Veganer09

Und du, Veganer, versteht in deiner Verblendung noch immer zu wenig - oder viel zu viel falsch. Verbohrte Menschen haben nämlich für Ironie und Satire keine Antennen.

0
ich ekel mich nicht vor milch

wir essn ja auch kühe also isses doch egal oda?

naja es geht eigentlich

die vorstellung ist BÄÄÄHHHH aber ich mag sie. sie schmeckt mir und ich mag sie^^

ich ekel mich nicht vor milch

Und wenn Du Rindfleisch isst?

ich ekel mich nicht vor milch

...weildann die Vorstellung, eine Kuh zu essen, ja noch perverser wäre ^^

stimmt

0
ich ekel mich nicht vor milch

wo kommen denn schweine her?

Was möchtest Du wissen?