Abnehmtipps ... die WIRKLICH helfen!

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Schwimmen, Radfahren, Bauchmuskeltraining, Tanzen. Das sind gute Möglichkeiten, sich ganzkörpertechnisch in Form zu bringen und in Form zu halten.

Dass du zufrieden bist mit deinem Körper ist schonmal die wichtigste Voraussetzung. Selbsthass ist die Ursache für das Scheitern der meisten Diäten. Versuche, dich weiterhin auf die positiven Aspekte deines Körpers zu konzentrieren, entwerfe mental eine noch schönere Vision davon, ernähre dich gesund, treibe maßvoll Sport und warte ab bis sich die Vision verwirklicht hat.

weniger energie aufnehmen, als der körper verbraucht.

F D H die einzige Möglichkeit um Fressattacken zu verhindern Jojoeffekt etc.

alles worauf du verzichten musst, holt sich dein Körper, aber dann richtig. Ja dann noch regelmäßig Sport, gegen die "Schwangerschaftsstreifen" bzw. das gerissene Gewebe kann man nichts mehr tun, außer op. Die Haut reißt in den unteren Schichten, da bringt Creme gar nichts, spare das Geld lieber

Regelmäßig Sport, Ungesunde Fette zurück schrauben (bzw durch gesunde ungesättigte ersetzen), mehr Protein (Quark, Fleisch, Fisch usw).

"...und auch in alle meine Kleider passen..."

Wie wärs, wenn du dir gleich Kleider in deiner Größe kaufst? :*

Bestimmt Abnehmtipps hab ich jetzt nicht, aber viel Glück!

E R N Ä H R U N G S U M S T E L L U N G ?!!

Einfach weniger essen :D ich selbst mach gar kein Sport (lieg nur faul im Bett haha), nur in der Schule und hab vier Kilo in einem Monat abgenommen. Und das obwohl ich öfters auch Chips oder Schokolade esse ;)

Ich bin gerade am abnehmen, mit Hilfe eines Fitness-Trackers funktioniert das recht gut...

Bellaaaaaaaaahh 02.09.2014, 19:18

Mit was? Könntest du mir's erklären und mich darüber informieren, wäre sehr nett!:)

0
Mephisto2342 02.09.2014, 19:23
@Bellaaaaaaaaahh

Das sind kleine Geräte, die man immer bei sich trägt und die die Schritte zählen. Eine App rechnet dann aus , wie viele Kalorien man pro Tag verbraucht hat. Dann muss man die Kalorien seiner Nahrungsmittel kennen und die Mengen so steuern, dass man je nach Anspruch 500-1000 Kalorien täglich unter den verbrauchten Kalorien bleibt, ein ehrgeizigeres Ziel würde eben mehr bringen...

Der Vorteil ist, dass man keine Diät mit fremden Lebensmitteln machen muss, sondern seine gewohnten Lebensmittel zu sich nimmt, nur im richtigen Mengenverhältnis. Mein Ziel ist es, 500 Kalorien pro Tag unter meinem Verbrauch zu mir zu nehmen, damit nehme ich pro Woche 0,5 kg ab. Und das klappt auch und ist gesund, und es gibt hinterher keinen Jojo-Effekt...

Satt wird man, indem man viel Flüssigkeit zu sich nimmt, also Wasser, Tee, Suppen etc. ...

0

die besten tipps sind wertlos, wenn man sie nicht umsetzt. alter, grösse und gewicht?

Was möchtest Du wissen?