Abnehmen und Muskelaufbau - Training und Diät

...komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis basiert auf 5 Abstimmungen

Ich würde was verändern und kommentiere daher :P 40%
Der Essensplan ist gut! 40%
Sport- und Essensplan sind gut! 20%
Der Sportplan ist gut! 0%

4 Antworten

Sport- und Essensplan sind gut!

Noch ein paar Kilo weiter so, dann mehr Kalorien in Form von Eiweiß, direkt nach dem Training.Insgesamt: Toller Plan, gibt auch keinen Jojo-Effekt, da der Körper seinen Verbrauch hier nicht herunterfährt. Im Gegenteil, die Muskeln werden mehr verbrauchen.

IzzMee 28.06.2013, 11:58

Danke, so ein Kommentar motiviert natürlich nochmal zusätzlich =)) Fühle mich auch echt immer wohler und bekomme stets tolle Kommentare von Freunden, Arbeitskollegen etc. Lediglich Bauch und Hüfte machen wir noch zu schaffen, die wollen irgendwie nicht weg. Ich hoffe das kommt noch weil viel mehr an Gewicht will ich nicht verlieren, lediglich umwandeln = Fett in Muskeln.

0
Ich würde was verändern und kommentiere daher :P

hallo!

Pass auf, dass du dir dein Leben nicht zu schwer machst, denn auf Dauer kannst du nicht so diszipliniert leben. Dann brauchst du wieder mehr Lockerheit und nimmst ganz schnell wieder zu. Also ein bisschen runterfahren. Ein paar Schokoriegel pro Woche und nur 3 mal ins Fitnessstudio ist auch okay! Denn wenn du erstmal ausgepowert bist, hast du bald gar keinen Spaß mehr am Trainieren. Und lieber das ganze mit Fun als mit Rückfalleffekt! Außerdem vernachlässigst du durch das ständige Trainieren vielleicht auch Freunde und Familie. LG und Viel Glück :)

IzzMee 28.06.2013, 11:55

Schwer fällt es mir gar nicht. Abends ist es natürlich manchmal so, dass ich gerne was essen würde aber ich weiß dann wofür ich es mache und fühle mich auch stets besser wenn ich den Erfolg sehe. Außerdem freue ich mich dann immer auf das Frühstück :P Bzgl. den Schokoriegeln kann ich sagen: Süßigkeiten esse ich sowie schon lange nicht mehr wirklich. Meine Freundin liebt Süßigkeiten, Chips und Eis. Dadurch komme ich ganz selten auch mal dazu aber wirklich sehr sehr selten. Den Sport will ich so beibehalten, auch wenn das Fett irgendwann weg ist. Ich fühle mich wohl und bist ausgelastet dadurch. Außerdem ein toller Stressabbau :)) Meine Freunde (die männlichen) sind auch zum Größten Teil im gleichen Fitnessstudio daher sehe ich die regelmäßig. Am Wochenende hab ich außerdem genug Zeit noch für Freunde etc.

LG und Danke =)

0

Hallo,

ich bin mittlerweile bei dem Stand, dass ich ca. 74 kg wiege und nicht zu oder abnehme. Ich denke abnehmen ist schwer zu erkennen, da auch Muskeln aufgebaut werden. Früher hab ich im Dreh so 69-72 kg gewogen und war richtig dünn. Jetzt habe ich noch Fett an mehreren Stellen und vorallem vorne unten am Bauch sowie auf den Hüften. Nervt mich total. Ich weiß nicht wie viel ich abnehmen müsste damit das weg geht. Verstehe es auch nicht, da ich ja fast so wenig wiege wie früher als ich ein Spargeltarzan war. Naja ich mache jetzt erstmal weiter. Habe seit 2 Wochen einen 4er Split Trainingsplan.

Tag 1: Beine Tag 2: Brust Bizeps Tag 3: Schultern Nacken Tag 4: Rücken Trizeps

Ich versuche nach jedem Training noch eine halbe Stunde auf den Crosstrainer zu gehen. Geht nicht immer, da ich oft richtigen Muskelkater nach dem Beintraining habe so dass laufen sehr schwer ist :D Einmal die Woche gehe ich noch in einen Bauchkurs der von unserem Fitnessstudio angeboten wird. Eventuell werde ich demnächst mit Work Outs anfangen, dafür den Cross-Trainer an diesen Tagen aber nicht betreten. Soll wohl mehr bringen wurde mir gesagt. Außerdem gehe ich einmal die Woche 1,5-2 Stunden Hallenfussball spielen.

Zum Essen: Ich werde ich Zukunft versuchen morgens Joghurt mit Honig und ein paar Haferflocken zu essen. Mittag esse ich Pute oder Hähnchen mit Reis (soll ich für die Kraft fürs Training) oder ähnlichem. Ggf. Gemüse dazu. Abends gibt es dann Magerquark. Hier suche ich noch Ideen raus. Z. B. mal mit Eiweißpulver, mal mit Zwiebeln und Kräuter. Dazu dann irgendwie Gurke und Tomate.

Habt ihr Anregungspunkte oder Ideen?

Ich würde was verändern und kommentiere daher :P

Dein Trainingsplan ist Mist für ein Anfänger.. Dein Essensplan auch. Ess morgens, wenn schon Brötchen, dann Vollkornbrötchen. Trink kein Kaba, trink Wasser. Esse auch Abends was und ess vorallem mindestens 5 mal am Tag. Wenn du low Carb machst, nimm VIELE gute Fette zu dir und viel Eiweiß. Dass du am Tag auf 160 Gramm Eiweiß kommst- Mindestens!

Geh nicht nach dem Krafttraining noch Cardio machen, wirft dich in beidem Zurück. Mach einen Ganzkörper Trainingsplan 3 mal die Woche und geh 2 mal in der Woche auf dem Crosstrainer.

Allgemein solltest du mehr essen, rechne mal deine Kalorien aus und sag mir dann, wie viel du pro Tag zu dir nimmst.

Grüße

IzzMee 23.01.2014, 08:21

Nimmst du Bezug auf meinen ersten Eintrag hier oder auf meine eigene Antwort vom 22.01.2014 ?

Also ich mache ja jetzt seit gut nem halben Jahr (so hab ichs im Kopf) Training im Fitnessstudio. Habe jetzt den neuen Trainingsplan mit einem Trainer entworfen, der mich auch kennt (sind Freunde).

Kaba trinke ich schon lange nicht mehr. Trinke so gut wie nur Wasser. Wie man in meiner Antwort lesen kann, esse ich nun auch Abends. 5 Mal am Tag zu Essen schaffe ich derzeit einfach nicht mit meiner Arbeit. Ich kann das aber demnächst mal überdenken und versuchen umzusetzen. Dass das besser ist öfter zu essen hab ich auch schon öfter gehört. Aber wie esse ich denn dann am Besten in Bezug auf Kohlenhydrate und Eiweiß?

Bzgl. dem Fett essen was du ansprichst hab ich ehrlich gesagt eher Angst. Denn ich will ja überschüssiges Fett abbauen was mir derzeit trotz Sport und vernünftiger Ernährung schon schwer fällt.

Auf Kalorien achte ich gar nicht. Müsste ich dann mal ausrechen, ja.

Gruß

0

Was möchtest Du wissen?