Abnehmen und gleichzeitig mit dem Rauchen aufhören?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das Rauchen verbraucht 10 % deines Körperumsatzes. Wenn du Aufhörst, also weniger essen oder 10% mehr bewegen. Bleib dran, Kleine, viel Glück!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

versuch dich auf beides zu konzentrieren, beides schadet deiner gesundheit denk an die folgen nach und du hast gleich nochmehr lust abzunehmen und mit rauchen aufzuhören

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

JA, zufaelligerweise habe ich ein aehnliches Proplem gehabt und die Frage hier gestellt:

https://www.gutefrage.net/frage/nichtraucher-werden-und-gleichzeitig-abnehmen-geht-das?foundIn=user-profile-question-listing

Die Antwort von User Cyracus hat mir sehr geholfen!

Ich war mal so frech seinen orginal Beitrag zu kopieren (Weiters hatte Cyracus aber auch in den Kommentaren vom Link noch viele gute Tipps):

Starke Raucher verbrauchen täglich 200 Kalorien, als würden sie nicht rauchen.
Essen die Ex-Raucher während dem Rauchstopp genauso viele Kalorien,
nehmen sie logischerweise zu. - Es ist also schon mal gut, das Gewicht
zu halten und nicht zuzunehmen.

Hier wird Dir bebildert gezeigt, was alles 200 Kalorien sind, und so siehst Du, was Du eher naschen kannst:

What Does 200 Calories Look Like?

Google auch mit

rauchstopp ohne zunehmen

So kriegst Du gute Infos zu diesem Thema.

Die Empfehlung, Sport zu machen, ist auch sehr gut. Leichter Sport hilft sogar, beim Rauchstopp besser durchzuhalten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?