Abnehmen und dabei fast komplett auf Kohlenhydrate verzichten?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Man verzichtet einfach auf Weissmehle und Zucker und nimmt KH nur in Form von eingeschränkten Mengen von naturbelassenen Körnern, bzw. auch Nüssen zu sich. (Low Carb-Diäten).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo

Es gibt nun einmal nur drei Nährstoffgruppen die der Energiezufuhr dienen. Wenn du eine weglässt, musst du eine der anderen maßvoll anheben, auch wenn du Diät machst. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

http://dukannstes.blogspot.de/2013/11/no-carb-diat-die-kohlenhydratfreie.html

Wäre nix für mich und ist nicht ganz ohne, aber es gibt Leute, die das schaffen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Blindi56
26.10.2016, 13:17

Kann aber nicht gesund sein, wenn man 4, 5 Stunden vor Fernsehen und Internet verbringen muss, um nichts zu essen, und sich dann nach 4 Packungen Feldsalat Nahrungsergänzungmittel rein tun muss. ;-) Ob das erstrebenswert ist?

0

Es gibt beim Abnehmen nur einen "Trick" und dieser ist eigentlich keiner.
CICO - Calories in, Calories out.
Du musst einfach nur weniger Kalorien zu dir nehmen als du den Tag über "verbrauchst"
Wie du an dieses Defizit kommt ist egal, hauptsache ist das du es erreichst!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Frage lässt sich doch durch nachdenken leicht selbst beantworten.

Wenn man Kohlehydrate reduzieren will, dann bleiben ja nur Fette und Eiweiße plus halt wenige KH.

Fleisch, Fisch, Eier, Quark, Salat, Gemüse geht unbedenklich.

Vollkornprodukte in Maßen (Vollkornnudeln, Vollkornreis und Vollkornbrot).

Statt Brot halt Eiweißbrot.

Statt Nudeln, Kartoffeln und Reis halt eher Gemüse Salat.

Fisch, Hähnchen und Pute fast unbegrenzt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gemüse enthält auch KH, nur halt nicht so viele und leichter verdaulich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?