Abnehmen trotz sehr wenig geld?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Zum einen: man kann auch mit gesundem Essen übergewichtig sein. Ungesundes Essen allein kann also auch nicht die Ursache dafür sein. 

Was Du tun kannst, ohne Geld dafür auszugeben: 

Viel Bewegung und FDH.  

Und Bewegung muss auch kein Geld kosten, ein Fitnessstudio oder Personal Trainer ist dafür nicht notwendig. Man kann viel Treppen steigen, spazieren gehen, joggen, walken, radfahren. Oder einfache Übungen zu Hause auf dem Teppich machen. 

Weniger essen, viel trinken kostet auch nichts. Leitungswasser tuts da auch.

Also erstmal muss ich ganz ehrlich sagen, das ich auch schon mit sehr wenig geld leben musste! Und trotzdem findet man, wenn man ein wenig auf angebote achtet immer ein paar gemüsesorten und ab und an fleisch! 2,5 kilo kartoffeln kosten un durchschnitt 2 Euro, dazu vielleicht einen kohl, der vielleicht einen euro kostet und oft für zwei tage reicht. Kartoffeln sogar für noch länger. Die ausrede ich habe kein geld um mich gesund zu ernähren zieht nicht. Es gibt immer einen weg, mit wenig nudeln leckere gerichte zu zaubern, die dazu auch noch vitamine mitbringen! Natürlich kostet es etwas mehr zeit, weil man sich eventuell etwas besser auf seinen Einkauf vorbereiten muss, aber es ist definitiv möglich! Ein grüner salat mit selbstgemachtem dressing kostet vielleicht 1,5euro und reicht um die familie satt zu machen, wenn es dazu zum beispiel ein paar Würstchen gibt.

fertiggerichte sind i.d.r. teurer als obst und gemüse frisch zu kaufen.

--> 1 zwiebel: 18 ct, 2 kartoffeln 35 ct, usw..

Wir essen gar keine fertiggerichte wie pizza oder so.. eher sehr viel reis und nudel was ja auch zum übergewicht führt

0

Was möchtest Du wissen?