Abnehmen trotz Antidepressiva?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Muss doch gar nicht an dem Antidepressiva liegen ! Lass mal Deine Schilddrüse anschauen,an die denkt jeder immer zu letzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Dyon7
25.01.2016, 22:44

Da ist alles OK.War neulich beim Doc und hab mein Blut checken lassen

0

auch bei SSRI's kann man zunehmen, jedoch nicht bei allen. konkret ist eine zunahme häufig bei: escitalopram, paroxetin und etwas seltener auch bei sertralin (bei sertralin kann es jedoch auch zu gewichtsverlust kommen). es gibt auch SS(N)RI's die gegen angststörungen wirken, bei welchen man abnimmt. z.B. Duloxetin, Fluoxetin, Venlafaxin, Fluvoxamin und etwas seltener auch Citalopram. Jeder reagiert jedoch ein wenig anders.

eine sehr gute übersicht welche dieses thema aufgreift findest du hier: http://www.deprohelp.com/ssri/

grundsätzlich solltest du mit dem arzt sprechen, welcher dir diese medikamente verschreibt. leider ist oft eine gewichtsabnahme unter gewissen medikamenten nicht möglich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

darüber solltest du mit dem behandelnden Arzt sprechen, der dir dein AD verschreibt und dich soweit ja dann auch etwas kennen sollte.
es ist auf jeden Fall wichtig, was dir dort geraten oder erklärt wird.. -- außerdem e v t l . dann schon auch Abklärung ob es nicht andere Ursachen haben könnte, also gar nicht am Medikament liegt.

SSRI sind eigentlich echt nicht so die "typischen" Psychopharmaka mit der NW-Garantie auf Gewichtszunahmen.... auch dein Escitalopram nicht, das sogar gegenüber Citalopram nach einem Zeitraum der längeren Einnahme immer noch unwahrscheinlicher ein Wirkstoff ist der dann plötzlich Probleme macht..-

zudem gehen die allermeisten extremen Zunahmen durch Medikamenteneinnahme mit einer Appetitsteigerung einher... in diesem Kontext auch nochmal am Rande erwähnt,........ aber von nichts kommt eben auch mal mindestens nur das allerwenigste...

ich kann absolut verstehen, dass du dich so nicht wohl fühlst!! deswegen wäre es das Beste du suchst das gdppaa mit deinen Behandlern ... sagst ihnen, wie du dich fühlst und weist nochmal darauf hin, wie ungerne Dir eine Modifikation wäre.

wird sich schon eine Lösung finden, bin mir sicher bald bist du wieder auf einem Gewicht, mit dem du soweit besser zurecht kommst und wirst dich auch wider wohler in dir fühlen. ♡

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Escitalopram ist in Sachen Gewichtszunahme eher unverdächtig, bei SSRIs nimmt man üblicherweise nicht zu, die wirken sich nicht aufs Gewicht aus. Du kannst dich beim Arzt erkundigen, ob du nicht besser auf ein SNRI wie Venlafaxin umsteigen kannst, davon nimmt man eher ab, aber es hat im Prinzip fast denselben Wirkmechanismus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meint ihr es ist möglich auch ohne das AD zu wechseln abzunehmen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?