Abnehmen so gut und schnell wie möglich Also ich bin 183 gross und habe jetzt ganze 86 kg hat jemand ernährungstipps?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo lake157, die erste Frage ist, welches Körpergewicht willst du denn erreichen? Schreib es als Ziel am besten auf einen großen Zettel. Unterteile dann dein großes Ziel in kleine Ziele. Dauerhaft kannst du am erfolgreichsten abnehmen, wenn du 0,5 bis 1 Kilo pro Woche abnimmst. Alles, was darüber hinaus geht, provoziert den Jojo-Effekt.

Reduziere deine Zuckerzufuhr ist schon einmal ein sehr guter Anfang. Ich empfehle dir aber die Fettzufuhr NICHT zu reduzieren, sondern darauf zu achten, dass du gesunde, natürliche Fette und natürlich fetthaltige Lebensmittel verwendest, z. B.:

Butter, Kokosöl, Avocado, Erdnussmus (ohne Zuckerzusatz), Nüsse (z. B. als Zwischenmahlzeit), Lachs, Makrele, Forelle, Fleisch (ins. Wild, Rind aber auch Schwein), Salami (z. B. auch als Zwischenmahlzeit).

Fett hat zwar fast doppelt so viele Kalorien wie Kohlenhydrate und Eiweiß, aber genau das registriert unser Stoffwechsel und drosselt die Verdauung, d. h. die Speisen verweilen länger im Magen (sorgt dann für eine längere Sättigung) und wir werden schneller satt. Es ist sehr komplex, aber es werden dann Hormone ausgeschüttet, die dem Gehirn signalisieren, dass wir satt sind. Wichtig ist, dass du dann langsam isst, da das Sättigungsgefühl nach etwa 20 Minuten eintritt.

Von viel Vollkorn (egal ob Brot, Reis, Nudeln) kann ich nur abraten. Reduziere den Anteil, denn die darin enthaltenen Kohlenhydrate zerfallen (wie Süßigkeiten auch) während der Verdauung in kleine Zuckerbausteine. Diese werden ins Blut aufgenommen und sorgen dafür, dass der Blutzuckerspiegel in die Höhe schnellt. Und das ist der Auslöser für die Ausschüttung von Insulin, um den Blutzuckerspiegel wieder auf Normalniveau zu senken. Gleichzeitig ist die Insulinausschüttung auch der Startschuss für die Fettspeicherung - das Gegenteil von dem, was du wahrscheinlich willst - und auch für den Heißhunger. Denn oft fällt der Blutzuckerspiegel durch die massive Insulinausschüttung zu stark und der Blutzuckerspiegel muss schnell wieder angehoben werden. Und das geht am schnellsten mit Zucker, weshalb wir bei Heißhunger meistens Hunger auf was Süßes haben.

Meine Empfehlung: reduziere diese Kohlenhydrate unbedingt und steigere dafür den Anteil von Eiweiß in deiner Ernährung. Eine kluge Kombination sorgt dafür, dass du ....

  • lange satt bist
  • den Heißhunger- und Fettspeicher-(Teufels)kreislauf durchbrichst
  • effektiv überflüssiges Körperfett abbauen kannst
  • deine wertvolle Muskulatur schützt
  • nachdem du abgenommen hast, den Jojo-Effekt verhinderst

Tolle Eiweißlebensmittel sind: Eier, Hähnchenfleisch, Quark, Hüttenkäse, Fleisch (Rind, Wild, Schwein), Seefisch (z. B. Kabeljau, Seelachs), Hülsenfrüchte (Linsen, Erbsen), Nüsse, Käse.

Das funktioniert natürlich nur, wenn du ein Kaloriendefizit hast. Das bedeutet, dass du mehr Kalorien verbrauchst, als du isst. Bewährt hat sich Defizit von etwa 400 Kalorien, die du pro Tag einsparen solltest. Es kommt natürlich auch darauf an, wie aktiv du bist. Mit Sport, insbesondere mit Muskel- und Ganzkörpertraining, kannst du deinen Abnehmerfolg beschleunigen.

Ich hoffe, dass ich dir mit diesen Infos helfen konnte.

Beste Grüße Diana Kohzer

reduziere deine Zuckerzufuhr und Fettzufuhr, ernähre dich ausgewogen und Gesund, dh nicht nur Salat sonder auch Fleisch z.b Pute, Fisch, Rind dazu Reis Vollkornnudeln etc. Gemüse ist auch super wichtig enthält sehr wenig Kalorien aber füllt einen extrem! und enthält wichtige Mikronährstoffe und Spurenelemente! Dazu ist es aber auch wichtig dazu die ganze Energie die  du erhälst verbrauchst in Form von Sport, Ausdauersport wäre Prima, z.B Schwimmen, Radfahren, Joggen usw.

Viel Erfolg wünsche ich dir!

Und wie alt bist du?

lake157 24.08.2015, 22:48

24

0
Bolinna 26.08.2015, 20:15

A, ausgewachsen, dann kannst du mal 'basisch essen' ausprobieren. Im Netz unter Sabine Wacker findest du hervorragende Anregungen und so vielfältige Rezepte, dass du bald selbst komponieren kannst und deshalb nicht zurückfallen musst. Toll finde ich dabei, dass man auch mal an einem Tag aus der Reihe tanzen darf. Viel Erfolg!

0

Was möchtest Du wissen?