Abnehmen. Proteine, Fette, Kohlenhydrate?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Du mußt weniger Kalorien zu dir nehmen als du verbrennst. In welcher Form Du die Kalorien zu dir nimmst ist egal.

Nicht zu wenig Protein, denn it zu wenig Protein fängt dein Körper an mehr Muskeln abzubauen als umbedingt sein muß... und Du willst ja nicht nur irgend was abnehmen, sondern Körperfett, oder? Nur Protein (Almaseed und Co) ist auch nicht gut, das kann zu Nierenschäden führen...

Was die genauen Prozent angeht... das wirst Du nicht durchhalten jeden Tag auszurechnen und zu zählen. Setz auf Ballaststoffhaltiges, das lange satt macht, eß nicht zu viel und dann paßt das schon.

Wichtig ist, daß Du deine Ernährung nachhaltig umstellst. Dich also nicht auf ein Gewicht runter hungerst, sondern deine Ernährung so umstellst, daß Du damit leben kannst (permanent).

Die Restlichen Tipps kannst Du getrost ignorieren. natürlich nimmt man mit einer Mangelernährung wie "low fat" oder "low carb" ab, wenn man sich nicht übermäßig Kalorien zuführt, aber beides hat Nachteile und ist nicht nötig...

Wenn Du was vernünftiges, mit Zitaten belegtes lesen willst, schau Dir mal die "Fat Loss Bible" (Colpo) und zum Thema Ernährungsmythen und wo diese low-carb und low-fat Sachen herkommen "The Gluten Lie" (Levinovitz) an. Beides gute Bücher :-D

Danke! Ja ich weiß das mit der ernährung habe meine frage wohl falsch formuliert und das teufelswort diät benutzt... :D

Das zieh ist ja eine Ernährungsumstellung (hab ich jahr lang gehalten nur dieses weihnachten hab ich mich gehen lassen)

Nur muss ich für eine Ernährungsumstellung eben wissen wue viel ich von den Nährstoffen brauche
Danke^^

1
@JohnGon

Wieviel Du genau brauchst kann dir eine Ernährungsberatung auf dich und deine Aktivität zugeschnitten ausrechnen. Die Krankenkasse gibt zu sowas meistens was dazu oder bezahlt es ganz.

Der andere Weg wäre, dein Gewicht zu beobachten, dann sagt Dir die Waage ob es zu viel oder zu wenig war ;)

0

Danke nochmals^^

1

empfehle dir schon, dich proteinreich zu ernähren, da du dann am besten lange satt bist und schon deshalb einfach weniger isst.

die meisten proteinreichen nahrungsmittel enthalten automatisch schon fette, so dass du höchstens noch ein gutes pflanzenöl oder margarine brauchst. ansonsten solltest du auf ballaststoffreiche, langkettige kohlenhydrate achten.

Du bist 15. Mach dir nicht so viele Gedanken um die genaue Verteilung. Wenn du abnehmen möchtest achte darauf nicht so viele Kohlenhydrate zu dir zu nehmen. Morgens und mittags ist das in Ordnung, schließlich brauchst die Energie zum Fit sein und Denken.

Achte darauf, dass du vor allem langkettige Kohlenhydrate zu dir nimmst, zum Beispiel Vollkornprodukte, Haferflocken, Reis.

Wenn du abnehmen möchtest brauchst du dich nicht sonderlich proteinreich ernähren. Für die Grundversorgung nimmst du sicherlich genug über die Nahrung auf, sodass du darauf nicht achten musst.

Wenn du dich "sauber" ernährst, also auf Fertigprodukte und Süßigkeiten verzichtest und vier mal die Woche Joggen gehst, geht es schneller als gedacht.

Danke!^^ also reicht es erstmal wenn ich den grundbedarf an eiweiß decke?

1
@JohnGon

Absolut. Durch eine ausgewogene Ernährung brauchst du dir da überhaupt keine Gedanken machen.

0

Danke!^^

0

1.mit 16 sollte man kein Fitnessstudio aufsuchen und auch nicht alleine ohne Aufsicht Sport machen 

2.brauchst du so genaue Daten nur wenn du deinen Körper kontrolliert und professionell Formen willst 

3. Ist das einzige was am besten zu einen heranwachsenden passt um gesund und ausgeglichen abzunehmen eine gesunde Ernährung und ausreichen Bewegung.  Da reicht es schon aus wenn du eine halbe Stunde spazierst oder wanderst

Und wieso sollte ein 16 jähriger das nicht tun?

0

Der wichtigste HInweis dabei dürfte sein: Vermeide Zucker in jeder Form. Fett wurde jahrelang verteufelt. Aber der wahre Teufel ist der Zucker. Nimm mal 4 Wochen keine Lebensmittel zu Dir, die mehr als 5 Gramm/Prozent Zucker auf 100 Gramm enthalten. Und sei auch dabei eher rücksichtsvoll. Esse Fett, spare nach Möglichkeit Kohlenhydrate. Gesundes Fett und (frisches) Gemüse, wenig Kohlenhydrate und kein Zucker. Und dann lass Dich überraschen.

Danke aber eig weiß ich das schon bin recht versiert in dem fach.
Hab mich nur gehen lassen über die feiertage und jetzt gehts mir eher um den anteil an Protein die ich brauche damit ich keine muskeln verliere abdf ich meine nieren nicht überlaste

0

Was sein lassen?

0

Was möchtest Du wissen?