abnehmen ohne fitnesstudio?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Ja das geht. Habe selbst von Januar 2013-Oktober 2013 insg. 20kg abgenommen und das ganz ohne Fitnessstudio. Einfach nur durch eine gesündere Ernährung + regelmäßiges Fahrradfahren und Walken. Durch den Sport und die gesündere Ernährung hatte ich ein leichtes Kaloriendefizit mit dem ich im schnitt 0,5kg pro Woche abgenommen habe. 

Da ich die Ernährung und auch den Sport (wobei ich jetzt nur noch selten Walken gehe und dafür 2-3x die Woche ins Fiti) beibehalten habe, sind auch die Kilos bis jetzt unten geblieben und nicht wieder gekommen. 

Wenn man seine Ernährung umstellt um abzunehmen sollte man diese schon so umstellen, das man sie auch problemlos sein restliches Leben bei behalten kann. Und man sollte auch darauf achten das diese Ernährung dann gesund und ausgewogen ist und man dabei NICHT unter seinem Grundbedarf isst sondern zwischen Grund- und Gesamtumsatz mit den Kalorien liegt (mal etwas mehr mal etwas weniger Kalorien ist nicht schlimm aber im schnitt sollte man sich zwischen beiden Werten bewegen)

Bewegung heißt das Zauberwort. Zusammen mit einer Ernährungsumstellung kann das absolut zielführend sein.

Ehe du mit dem Joggen anfängst, fang langsam an. Erst schnell spazieren gehen, dann walken, dann joggen.

Wenn du es klug anstellst, purzeln die Pfunde locker, leicht und vor allem kontinuierlich.

Abnehmen kann Spaß machen, man darf sich nur nicht zu sehr unter Druck setzen und zu viel auf einmal wollen.

Viel Erfolg :-)

in meinem beruf bin ich schon 8 stunden auf den beinen und "spaziere" fast ständig. denke da müsste ich "größere geschütze" aufbauen wenn ich abnehmen will. weißt du wieviel man so pro  tag oder jeden zweiten tag joggen sollte?

0
@0Marcel1992

Joggen mit Übergewicht belastet die Gelenke so arg, daß du Probleme bekommen wirst. Auch das war der Grund, weshalb ich dir die langsame Steigerung empfohlen habe. Du willst mit Gewalt an die Gewichtsreduktion, das funktioniert so nicht.

Als ich keinen Hund mehr hatte, fehlte mir diese Bewegung. Da reden wir über 2 x tägliche, längere Spaziergänge. Auch ich bin 10-12 Stunden täglich unterwegs.

Als Laufanfänger kannst du mit Intervall-Läufen beginnen. 2 Minuten laufen, 4 Minuten gehen. Beachte Puls und Atmung. Es bringt überhaupt nichts für den Mehrverbrauch, wenn du dich 10 Minuten quälst und anschließend einen Puls von 200 hast und du ein Sauerstoffzelt brauchst.

0

Es gibt sehr viele Möglichkeiten sich ausserhalb des Fiti sportlich zu betätigen.

Informiere dich einmal über Bodyweigt Training. Dazu benötigst du kein Zubehör ausser eine Matte. Das gute daran ist, das man mit Muskelaufbau auch in den Ruhephasen cal verbrennt.

Mittlerweile gibt es auch hunderte verschiedene App's zu diesem Thema
Ich mach schon seid längerem Freeletics und bin sehr zufrieden damit.

Im Internet findest du viele gute Anfängerpläne für's joggen. Damit kannst du gleich loslegen! Je früher je besser. Ich rate dir, dich an einen solchen Plan zu halten. Dein Körper ist sich nicht an diese "Belastung" gewöhnt und deine Gelenke, Bänder, Sehnen und Knorpel benötigen lange Zeit, sich daran zu gewöhnen. Das tolle an diesen Plänen ist auch, das der Fortschritt sehr gut ersichtlich ist, was auch motiviert ;-)

Du kannst komplett auf Sport verzichten. Um abzunehmen brauchst du ein Kaloriendefizit. Sport hilft nur dabei, dieses zu erreichen. 
Versuche, so gut wie komplett auf Kohlenhydrate in jeglicher Form zu verzichten. Gleichzeitig solltest du pro kg Körpergewicht etwa 1,5 g Eiweiß zum Muskelschutz zu dir nehmen und auch die Fettmenge leicht erhöhen. Damit wirst du sicher ein Defizit erzielen und auch abnehmen. Kraftsport würde dabei helfen, deine Muskeln noch besser zu schützen. Da reicht es aber auch, Übungen wie Kniebeugen und Liegestütze zu machen. 
Sobald du dein Ziel erreicht hast, solltest du nicht direkt wieder sehr viel essen, sondern versuchen, deine Ernährung langfristig umzustellen, damit du nicht wieder so viel Gewicht zu dir nimmst. 

Hey, natürlich ist ein Fitnessstudio nicht notwendig. Wenn du auf deine Ernährung achtest, das heißt Kohlenhydrate in gewissen Maßen und Abends essen vermeiden, klappt es schon. Wichtig ist auch, dass du dir nichts verbietest, sonst entsteht ein gewisser Heißhunger.. ein "cheatday" ist total akzeptabel!! Zu den Workouts für Zuhause, schau am Besten mal auf YouTube, da gibt es ganz verschiedene Videos zu Bereichen, die man ganz leicht Zuhause trainieren kann.

Deine werte ich ungefähr auch letzes Jahr. Was ernährung betrifft emfpfehle ich Low Carb also Kohlenhdydrat arm und natürlich kein Zucker. Kein Weißbrot, kein Nuttella. Ich hab Vollkornbrötchen gegessen, schließlich heißt es ja low carb und nicht no carb, daher in Ordnung. Belegt war das mit Putenbrust (voll in Ordnung) und Eier gabs dazu. So könnte dein Frühstück aussehen.  

Wenn du möglichkeit hast, mach viele kleine mahlzeiten bzw. Teil dir dein essen besser auf das hilft.

Außerdem gewöhn dir an ab 18 uhr nicht mehr zu essen. Wenn du wirklich abnehmen willst dann sollte Döner, Pizza und FastFood absolut Tabu sein.

Ich habe ansonsten noch viel Cardio gemacht im Fitnessstudio. Aber wenn du ordentlich Joggst reicht das auch + deine allgemeine Ausdauer wird besser.

Mittags hab ich ganz normal gegessen, aber seeeehr wenig. Den Rest hab ich mit Almased DiätPulver ersetzt.

Die ersten Tage sind die schlimmsten, aber vertrau mir nach 3-4 Tagen hast du dich voll daran gewöhnt. Ich hoffe du packst es abzunehmen habe selber 8 Kilo verloren die deutlich zu sehen waren. Ich wünsche dir viel Erfolg !

radfahren gehn zb,ich fahre das ganze jahr über mit meinen rad :)

also zum abnehmen brauchst du nur einen kcal defizit, dass kannst du durch nahrung erreichen oder einfach durch sport

dafür brauchst du kein fitnessstudio

das weiß ich, ich habe es auch schon reduziert z.b. esse ich schon seit längerer zeit sehr wenig süßigkeiten und chips etc was ich früher immer gemacht habe, habe so 3 kg abgenommen aber "noch weniger" essen kann ich nicht. an sich esse ich auch nicht viel deswegen komme ich glaube ich so nicht weiter

0
@0Marcel1992

ja meiner meinung nach einfach kalorien normal halten und durch sport das defizit einholen

deswegen ja man kann zu hause was machen aber am stärksten verbraucht kraftraining kalorien, mehr muskeln mehr verbrauch

0
@SuperiorGenes

welche möglichkeiten hätte man zuhause? liegestützen, sit ups? oder bringt das kaum was?

0

Was möchtest Du wissen?