Abnehmen nur kotz*n?Bulimiekranke?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

bevor Essen verdaut wird, liegt es zuerst eine gewisse Zeit im Magen, bei Bulimiekranken haben sie in etwa "Fressanfälle" bei denen sie sehr viel in kurzer Zeit essen. Wenn sie aber danach wieder Kontrolle haben, übergeben sie sich, und leeren dadurch ihren Magen.

dieses übergeben hilft aber nur bei Bulimie und auch nur wenn man gerade viel gegessen hat, bei übergewicht hilft es überhaupt nicht, weil dies ja nicht vom Magen abhängt. Sich zu übergeben ist schädlich für die Speiseröhre und deswegen gilt Bulimie auch als Krankheit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, so ist das leider. 

Diese Menschen stopfen während der Fressattacken riesige Mengen Nahrung regelrecht in sich rein. Danach wird der Brechreiz bewusst ausgelöst um das alles wieder loszuwerden. Der Körper droht hierbei regelrecht zu verhungern. 

Für uns Außenstehende ist das nur sehr schwer zu verstehen

Die Betroffen unterliegen einen enormen köperlichen und seelischem Leidensdruck. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine richtige Verdauung findet dann nicht wirklich stat, da das Essen sofort wieder ausgeworfen wird. DIes führt dazu, dass dem Körper wichtige Nährstoffe verweigert werden, die im Verdauungsvorgang aufgenommen werden würden.

Positive Effekt, man nimmt nicht zu, negative Effekt man entzieht dem Körper wichtige Nährstoffe die für den normalen Körperbetrieb benötigt werden.

Dadurch kommt es dann zu Begleiterscheinungen wie Müdigkeit, Kopfschmerzen etc.

Des Weiteren gewöhnt sich der Körper an das Übergeben und irgendwann kann man nur noch schwer etwas drin behalten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schon wieder hat jemand das Thema Essstörung in der Schule???Sorry aber auch ich glaube das nicht so recht da du einige Fragen wegen dem Abnehmen gestellt hast. Tut mir leid, aber in mir keimt der Verdacht, dass du wissen willst ob das eine Variante zum Abnehmen sein könnte wenn man einfach weiter isst wie gewohnt und aber das Essen dann wieder ausbricht. Ich würde dir diese Variante zum Abnehmen NICHT EMPFEHLEN. Diese Variante schädigt deine Gesundheit sehr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schön dass ihr das Thema behandelt  :) 

Ja - bei dieser Krankheit übergeben die Betroffenen direkt nach dem Essen  (oft nach Fressattacken).

Es ist eine schreckliche Krankheit weil dadurch die Zähne, die Speiseröhre und natürlich die Psyche kaputt gehen.  Oft leidet auch das sozialleben weil man nicht mit Freunden essen gehen kann , etc.

Hoffe ich konnte helfen :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meine ehemalige Freundin war Bulimikrank. Sie ging nach jeder Mahlzeit zur Toilette. Auch wenn sie das Gefühl hatte das nicht alles raus kam, dann ging sie erneut. Zum Teil ging sie 8-12x am Abend.

Bis ich das realisiert hatte... dauerte es... sie sagte immer das sie eine Blasenschwäche hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, das stimmt, sie schaufeln meist regelrecht auf einem sehr sehr viele überwiegend ungesunde Sachen in sich hinein und übergeben sich anschließend wieder, sogenanntes "Binge & Purge" ("Fressen und Kot*en").

Es gibt aber auch Formen wo z.B. Magersucht und Bulimie gemischt ist, wo diejenigen wenig essen UND das was sie essen wieder "los werden".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, das unverdauerte Essen kommt wieder hoch. Aber das verätzt nach einer Zeit die Lunge.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, sobald wie möglich eben, und so viel, wie sie rausbekommen... Irgendwann ists verdaut und dann gehts nicht mehr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey,

was möchtest du für eine Erklärung?

Da du dich bereits sehr viel mit dem Thema " Essen" beschäftigst bin ich mir nicht sicher ob du auch bereits an einer Essstörung leidest.....

( Sorry - ich möchte dir nicht zu Nahe treten)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?