Abnehmen nach vielen körperlichen Umstellungen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Abnehmen geht nur wenn du eine negative Kalorienbilanz erzielst. Das heißt du musst täglich etwa 300 bis 500 Kalorien durch Sport mehr verbrauchen als du durch eine gesunde und kalorienbewusste Ernährung zu dir nimmst. Achte also auf die Nahrungsmittel, und verbrauche auch entsprechend viele Kalorien durch Sport. Nur wer wirklich aktiv ist, kann auch dauerhaft abnehmen. Hungern bringt nichts.

Wenn ich deinen derzeitigen Ernährungsplan anschaue, dann finde ich, dass diese ausgewogen und deinen Körper mit allem versorgt was er braucht. Natürlich hinterlässt das Nichtrauchen, wenn man vorher ein starker Raucher war seine Spuren. Mein Rat an dich wäre, esse weiterhin so und übe dich in Geduld. Zunehmen ist angenehmer und geht schneller als das Abnehmen, wo man ja auf so vieles verzichten muss, was vorher so gut geschmeckt hat. Wenn du aber ab und zu mal wirklich Gelüste verspürst, dann genehmige dir auch mal eine kleine Sünde. Das ist für die Psyche gut. Wenn du 4 kg abnehmen möchtest, dann plane einfach mal 4 Monate ein. Und du wirst sehen dass du danach wieder wie 22 aussiehst.

Vielen dank schon einmal:-) das mit der Geduld ist immer eine Sache;-) aber anders geht's ja nicht! Hoffe nur das ich dann auch belohnt werde... Habe mir nun auch eine Wage angeschafft mit Fett, Muskel, Wasser usw Anzeige! Aber was ist denn für mich gut? Was bedeutet zb der Kalorien Grundsatz? Meiner war heute morgen beim wiegen 1053 kal...

ich bin so froh, dass ich ein mann bin und nicht den ganzen tag an mein gewicht denke

Was möchtest Du wissen?