Abnehmen nach Schilddrüsen OP

1 Antwort

Wer Schilddrüsenkrank ist ist oft abhängig von der Thyroxin-Dosis, die der Arzt ihm verordnet. Leider haben einige Ärzte es eingangs auch bei Schilddrüsengesunden eingesetzt UND übertrieben, da wurden einige bestraft, jetzt gehen sie mit Thyroxin um bei Bedürftigen um als müßten sie ein BTM-Rezeot dafür ausstellen. Homöopathische Dosen sind schick...die mit keinen guten wissenschaftlichenStudien belegt sind. Gerne wird schnell operieret, denn an Operationen verdienen die Ärzte am meisten. Insbesondere die Patienten, die noch niemals gut mit Thyroxin eingesteölt waren finden sich quantitativ auf dem OP Tisch wieder. Die Ärzte versprechen dass es DANACH alles viel besser wird.

Fakt ist, nach einer völligen Entfernung der Schildrüse ist man NOCH mehr abhängig von der Fähigkeit une Good will des Arztes dich richtig mit Thyroxin einzustellen.

Ich gehen mal davon aus, dass bei Dir die Dosisfindung noch nicht wirklich abgeschlossen ist..auch wennd er Arzt nix mehr macht.

Ist deine Schilddrüse ganz draussen, also 100%...oder wurde noch ein Rest belassen. Hast du nachgewiesenen Hashimoto (heißt nicht das nicht nachgewiesener nicht doch Hashimoto ist).

Prinzipielles zur Dosisfindung.

MIT Restschilddrüse empfiehlt der Hersteller einen Dosisbereich von 100-200 µg Thyroxin. Ist die Schilddrüse ganz weg: 150-300µg.

Zwischen 1,5-2µg/Kg Körpergewicht Thyroxin solltest du bekommen. Erst bis 1,5 µg/Kg KG steigern, nach mindestens 6 Wochen dieser vorerst höchsten Dosierung muss der TSH bestimmt werden. Liegt der über 1,2 muss weiter gesteigert werden. Vorsicht bei supprimiertem TSH...da sollte NICHT gleich kopflos die Dosis wieder gesenkt werden (indbesondere wenn man nach o.g. System vorgegangen ist). Eine echte ÜBERfunktion zeichnet sich durch erhöhten fT3-Spiegel aus, also ÜBER der Norm. Ein supprimierter TSH kann auch bei zu niedriger Thyroxindosierung entstehen, wenn nä#mlich dadurch die Autoaggression angeheizt wird...da findet man nämlich nicht das RThyroxin dass der Arzt uns verordnet hat im Blut, sondern das das zur "Selbstmord" der eingenen Schilddrüsnzellen plötzlich frei wird. HIER werden wohl die meisten Dosierungsfehler betrieben, weil Ärzte gern Immunologie und Hashimoto auf Lücke gelernt haben.

Das sdu nun in der kalten Jahreszeit so initiativ geworden bist nach der OP könnte aber ein gutes Zeichen sein. Und IMMERHIN du hast ein wenig ABgenommen, viele nehmen nach der SD-OP erstmal kräftig zu.

Wieviel Thyroxin bekommst du denn bei welchem Körpergewicht? Und wieviel REstschilddrüse ist noch vorhanden?

Laß beio jeder Blutentname, egal von welchem Arzt, immer den TSH mitbestimmen. Sage immer dass du Schilddrüsenpatient bist. Liegt dein TSH über 1,2, dann lasse deine Dosis erhöhen.

Wenn du Kinder bekommen möchtest fange so rasch wie möglich mit den Vorbereitungen an. Ein TSH von 2,0 verdoppelt das Fehlgeburtsrisiko. Wenn du Kinder haben willst sage das auch jeden Arzt und achte darauf dass du großzügiger mit Thyroxin versorgt wirst. Während einer Schwangerschaft steigt dein Thyroxinbedarf auf das 1,5 fache. Der TSH sollte nicht über 1,0 gehen. Die Sorge sollte vor allen Dingen zu hohen TSH gelten. Ein TSH kann supprimieren!!! Das passiert immer häufiger...Ärzte die dann nicht gleich kopflos die Dosis reduzieren, sind die besseren.

Vorsicht vor allem Schnellschüssen in Sachen Dosisfindung. Hole immer Zweitmeinungen ein. Zienlich jedes Symoptom was sich bei dir (von Unfällen mal abgesehen) entwickelt hat die Ursache höchstwahrscheinlich in der Schilddrüse und sollte dich zu einer Überprüfung des TSH-Wertes animieren.

Kann man mit Schilddrüsen Tabletten abnehmen?Schilddrüsenunterfunktion

Undzwar folgendes.Ich bin 16 Jahre alt und ich musste letzte Woche zum Arzt zum Allgemeinen Gesundheits Check und es wurd auch Ultraschall gemacht und festgestellt dass ich was mit der Schilddrüse habe. Dann wurde Blutabgenommen aber ich muss bis Donnerstag auf die Laborwerte warten. Mein Arzt meinte dass ich wahrscheinlich dadurch auch ziemlich zugenommen habe, in den letzten 8 wochen fast 10 kilo und es hört einfach nicht auf. Jetzt meinte der Arzt es könnte einfach an der Schilddrüse (Schilddrüsenunterfunktion) liegen weil es auch zu den Symptomen gehört. Angenommen ich bekomme jetzt Tabletten könnte es sein dass ich dann wieder abnehme? Weil ich esse ja wie immer und sogar ziemlich wenig um nicht nochmehr zuzunehmen aber es bringt rein garnichts. Um die Frage nochmal auf den Punkt zu bringen. Kann man mit den Schilddrüsentabletten überhaupt abnehmen oder muss ich das irgendwie anders machen? Weil ich einfach nicht nochmehr zunehmen möchte. Ich bitte um eure Hilfe.

...zur Frage

Dyshidrosis durch Fußpilz?

Ich ( M 14) hab seid einer halben Woche dyshidrosis. Kann es durch mein Fußpilz kommen was ich am Fuß habe? Arzt Termin ist gemacht aber erst in 2 Wochen.

...zur Frage

Kann ich Schilddrüsen Knoten erben?

Hallo!

Ich bin 12 Jahre alt aber werde in 3 Wochen 13! Meine Mutter und meine Oma hatten beide etwas mit der Schilddrüse. Bei meiner Mutter waren es Knoten... bei meiner Oma weiß ich es nicht so genau! Kann ich dann auch knoten haben???

LG

...zur Frage

Atemprobleme wegen der Schilddrüse?

Hallo! :)
Ich habe vor knapp 3 wochen erfahren, dass ich einen Kropf an der Schilddrüse habe. ( hatte ein Fremdkörpergefühl im Hals seit 2 Wochen und bin zum Arzt). Ich nehme jetzt Jodinat, da meine Schilddrüsen anscheinend zu wenig Jod bekommen.  Ich habe auch schon das Gefühl, dass es besser geworden ist mit der Schilddrüse. Also das Fremdkörpergefühl ist nicht mehr dauerhaft da.

Meine Frage:

Ich bekomme manchmal schlecht Luft, vermehrt abends.
Vor allem das Einschlafen fällt mir schwer. Kurz bevor ich einschlafe wache ich wieder auf, weil ich das gefühl habe, dass ich aufhöre zu atmen. Also ich "wache auf" und hole tief Luft, dann wieder in die einschlafphase und wieder das gleiche. Ich kann nicht einschlafen obwohl ich sehr müde bin. Das Problem habe ich allerdings nicht soooo oft. Trotzdem was könnte es sein? Hängt es mit der Schilddrüse zusammen?

Und hängt es generell mit dem Kropf an der Schilddrüse zusammen, dass man schlechter Luft bekommt? Weil das mein Hauptproblem ist :/

...zur Frage

Schilddrüse wieder schlecht und lorazepam?

Morgen Leute , habe 2 fragen ,  1. Woran kann es liegen wenn meine Dosis ( mit der es mir jetzt immer gut ging ) auf einmal nicht mehr richtig wirkt , bzw. Symptome wieder auftauchen.  Wie Angstzustände,, Und es von Woche zu Woche schlimmer wird. Und 2. frage : ich nehme seit ca. 6 Wochen fast jede Nacht 0,5 mg lorazepam ,hat das damit was zu tun das die Schilddrüse verrückt spielt ??

...zur Frage

Ich kann seid einer woche nicht mehr schlafen?

Hallo ich kann seid einer woche nicht schlafen :( ich geh um 22, ins bett und schlaf erst früh zwischen 3 und 4 ein. Davor habe ich immer schlaftabletten genommen aber irgendwie bringen die nichts mehr ich nehme sie nach 4 std. Bin ich immer noch wach :( .... Bin nächsten tag total kaputt :( Liegt das an der nicht eingestellten schilddrüse ? Was kann ich nur tun .. Will nicht immer schlaftabletten nehmen die eh nichts bringen :(

Habt ihr eine idde ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?