Abnehmen nach Bulimie

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

hi,war bei mir auchso: bulimie, dann danach immernoch dieses unnatürliche verhältnis zu essen und fressattacken. mir hats zum einen geholfen langsam von den ungesunden sachen zu kalorienarmen sachen umzustellen wenn cih das bedürfnis hatte mich vollzustopfen. statt 2packungen kekse und nochwas dazu hab i9ch mir einfach ne riiiiesige portion gemüse gemacht(du musst irgendwas finden was du magst und was kalorienarm ist) der positive effekt dadran ist noch, dass dein körper so viele vitamine und balaststoffe kriegt und nach und nach das bedürfnis sich zu überfressen aufhört(war bei mir zumindest so) dadurch schaffst dus dann irgenwann wieder das normale verhältnis zum essen zu haben und der körper erholt sich langsam von der bulimie und dann schaffst dus auch wieder abzunehmen.

Killertentakel 18.10.2012, 23:38

vielen dank, na das macht mir dann wenigstens schon wieder ein bisschen mut (:

auch an alle anderen: danke für die schnellen antworten!

ich sehe es teilweise auch so, dass ich die therapie erstmal abwarten sollte. aber ich leide im moment wirklich sehr unter meinem essverhalten, sodass auch mein alltag relativ stark davon beeinträchtigt wird. für mich ist es auch nicht wichtig, von jetzt auf gleich wieder eine super figur zu haben. in erster linie zählt für mich, dass ich nicht mehr tag für tag stunde um stunde nur mit dem essen bzw. hungern beschäftigt bin.

0

ich finde du solltest lieber deine therapie zuerst durchziehen und dann wenn du das mit dem essen auch gut geregelt hast und wirklich ein paar kilo zu schwer bist .. dann kannst du dir nochmal gedanken machen

Dein Therapeut weiß schon, wie die Therapie aufzubauen ist. Vertrau dich ihm an und verlass dich nicht auf irgendwelche Ferndiagnosen oder Ratschläge, die den Erfolg der Therapie gefährden könnten. Das Abnehmen ist nicht dein akutes Problem, das kann später angegangen werden.

Du hast mit bulimie zugenommen??ok....ähm ich hoffe doch das dir hier niemand tipps zum abnehmen gibt denn um an sowas wieder denken zu können musst du erst mal wieder gesund werden ....dafür alles gute lg

Ich glaube das solltest du am besten mit dem Therapeuten besprechen. Sage ihm/ihr, dass du nicht nur die Ursachen herausfinden möchtest, sondern auch wieder lernen möchtest, wie man richtig isst.

Wie groß bist Du ?

Wie alt bist Du , und wie ist Dein aktuelles Körpergewicht ???????

Um Dir sinnvoll antworten zu können benötigt man erst mal Fakten.

vorher erstmal eine frage :) wie hast du durch die krankheit zugenommen das verstehe ich nicht :(

queeny123 18.10.2012, 22:56

es ist ein weit verbreiteter irrtum dass man durch bulimie abnimmt bzw dabei nicht auch zunehmen kann. bei bulimie hast du tierische fressattacken,anstatt normal zu essen und zu brechen isst du teilweise das 10fache und ein teil davon bleibt immer im magen.

0
Killertentakel 18.10.2012, 23:31

ich leide nicht an der "typischen" art von bulimie wie man sich sie vorstellt. ich bringe mich nicht selbst zum erbrechen, sondern esse unglaubliche mengen und hungere danach wieder eine ganze weile. ist eventuell zu vergleichen mit magersucht mit extremen fressattacken oder bulimie mit anorektischen phasen.

0

Was möchtest Du wissen?