Abnehmen, Motivation trotz Schilddrüsenunterfunktion- Ernährungsumstellung?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Ach ist doch alles gerede, auch ich habe eine Unterfunktion, trotzdem esse ich alle meine Freunde unter den Tisch und esse auch sonst ziemlich viel, einfach weil es spaß macht. Trotzdem habe ich seit Jahren stets das gleiche Gewicht.

Viel wichtiger wäre zu wissen ob deine Werte überhaupt in Ordnung sind ? Wenn deine Tabletten richtig dosiert sind, kannst du ein ganz normales Leben führen, meine Werte entsprechen der Norm, solange ich Tabletten nehme.

Ansonsten musst du einfach ein paar Tricks anwenden :

Esse Abends z.B. 2-3 hart gekochte Eier. Die machen unglaublich lange satt, vor allem nimmst du Eiweiße zu dir und kein Fett bzw Kcal.

Kauf dir einen Mixxer, fang so an Obst zu konsumieren. Auch ich habe nie Obst gegessen weil ich keine Lust hatte die zu essen, da der Geschmack einfach .. naja eher Zweckmäßig ist. Kombinierst du allerdings die richtigen Früchte, kriegst du alle deine Vitamine und bist so für eine längere Zeit satt.

Verbanne alle Süßigkeiten aus deinem  Haushalt. Stattdessen nimmst du etwas anderes als Süßigkeiten, z.B. ein Salat mit leckerem Dressing. Das sind immer noch weniger Kcal. als du dir in dem Moment durch Süßigkeiten gegeben hättest, zumal du davon auch satt wirst.

Esse jeden Abend eine Grapefruit, durch ein enthaltenen Wirkstoff hast du weniger Hunger. Wenn ich 2 davon gegessen habe war ich bereits nach 1 1 1/2 Grapefruits satt für den ganzen Abend. Eventuell noch ein Brot essen danach falls man darin noch nicht geübt ist.

Wenn man Süßigkeiten weglässt, abends ( insofern man Gewichtsprobleme hat ) bewusst effizienter isst und anfängt zu frühstücken damit man sich mittags nicht komplett voll frisst, wird man anfangen Gewicht zu verlieren ( langsam, je nachdem).

Wer schneller Ergebnisse erzielen will muss entsprechend mehr in die eigene Ernährung eingreifen.

Danke für deine Antwort.

Ja ich habe letzte Woche eine Blutabnahme machen lassen, um zu sehen ob ich immer noch eine Unterfunktion habe. Ja ich habe noch eine Unterfunktion.

Ich mag leider überhaupt keine Eier. Hast du eventuell andere Tipps?

Ist es nicht beser Obst zu kauen anstatt zu trinken? Da dieses Sättigungsgefühl eintritt.

Ich würde mich ja gerne noch mehr bewegen, aber dieses Symptome greifen mich echt hart an.

0

So einfach ist das mit der Ernährung nicht. Deine Ernährung mag vielleicht bei Dir funktionieren, das heißt aber nicht, dass es bei anderen auch funktioniert. Bei mir zum Beispiel würde das niemals funktionieren und ich habe auch ein Schilddrüsenproblem.

Mit dem Verzehr von Grapefruit musst Du aufpassen. Du weisst doch gar nicht, ob abends Medikamente eingenommen werden oder nicht. Da wäre dann Grapefruit absolut kontraproduktiv. Und drei Eier auf einmal essen, das ist auch nicht optimal.

Solange jemand in der Unterfunktion ist, dann kann er unter Umständen nicht abnehmen, gleichgültig was oder wie wenig er isst. Wie gesagt: Das ist nicht bei jedem gleich, aber auch ich konnte in der Unterfunktion kein Gramm abnehmen. Erst bei richtiger Hormoneinstellung und Beseitigung aller Vitalstoffdefizite ist es überhaupt wieder möglich, abzunehmen, und dann auch meist nur mit Mühe.

Nach richtiger Einstellung habe ich ca. 40 kg abgenommen und gehalten. Aber wie gesagt: Das war erst nach richtiger Hormoneinstellung wieder möglich.

Gruß

Catlyn

1
@Catlyn

Meinst du mit der Hormoneinstellung, wie Unterfunktion zu beseitigen oder hab ich da was falsch verstanden? :D

0
@Isabella28

Vor allen Dingen, die Schilddrüsenhormone. Allerdings wäre anzuraten, dass man einen kompletten Hormonstatus machen lässt, weil durch die Unterfunktion auch andere Hormone betroffen sein können. War bei mir leider so.

0
@Catlyn

Hmm. Mein Arzt hat mir noch Folsäure verschrieben.. Wie lange musstest du denn die Tabletten einnehmen, bis die Unterfunktion normalisiert wurde?

0
@Isabella28

Ich bin kein gutes durchschnittliches Beispiel. Bei mir hat es Jahre gedauert. Bei mir ist die Ursache für die Unterfunktion aber auch eine Hashimoto-Thyreoiditis, die erst nicht festgestellt und dann falsch behandelt wurde. Wenn Du eine andere Ursache hast, dann wird es sicherlich einfacher und die Einstellung sollte nicht so lange dauern, vielleicht ein halbes Jahr ...

0
@Catlyn

Alles Klar , danke. Ich wünschte du hättest es nicht drunter geschrieben, sonst hätte ich dir nen Stern geschenkt :D

0

Was möchtest Du wissen?