Abnehmen mit zusätzlichen Maßnahmen?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Das wichtigste bei mir war eine Gesunde Ernährung. Wenn du das wirklich so durchziehst, dass du dich immer gesund ernährst, und 1 Stunde am Tag Fahrrad fährst, werden die Kilos purzeln wie bei einem Käsewettrennen! (; (Bedenke du kannst dir aber am Wochenende mal ein Bier, einen Schnaps oder ähnliches gönnen, du willst dich ja nicht zu todeessen in dem du dir nie etwas gönnst ;))

Viel Balaststoffe essen (Salat, Gemüse) und viel trinken bringt ein Minus auf der Waage, Kohlenhydrate wie Brot (vorallem Weißbrot ohne Vollkorn) bringt ein Plus. Du solltest Abends keine Kohlenhydrate mehr essen, sondern z.B. Proteine also Fleisch und Ballaststoffe gehen eig. immer;) und ca. 3 mal die Woche Sport treiben. Am Besten auf Süsigkeiten verzichten und einmal die Woche einen Tag ausmachen, an dem du alles essen darfst sonst bekommst du schnell Heißhunger und nimmst wieder zu. Ich hoffe meine antwort bringt dir etwas!;)

Hauptsächlich Wasser trinken(keine Kohlenhydrate), und viel Gemüse essen (fördert die Verdauung), darf auch in der Pfanne mal saftig angebraten werden. Schwimmen und Bewegung im Wasser ist auch immer sehr hilfreich, da viele Körperpartien beansprucht werden und es nicht so schweißtreibend als Joggen o.ä. ist!

Wenn Du nicht stark Übergewichtig bist ist langsames abnehmen ratsamer.Nach deinen angaben betreibst Du ausreichend Sport und ernährst dich gesund.Bei jedem abnehmen kommt auch mal ein kurzer stillstand.Da heisst es dann durchhalten und weitermachen,nur nichts übertreiben.Grüner Tee (ungesüßt) bremst Hungerattacken.Gennerell viel Wasser und ungesüßten Tee trinken macht den Bauch auch voll .Das mit den Eiweißshakes kann ich nicht hab davon zu statt abgenommen,außerdem schmecken sie nicht wirklich und sind schweine teuer.

Wenn du so extrem viel Sport machst, darfst du auch ruhig ein bisschen mehr essen, das ist doch gar kein Problem. Aber solche Eiweißshakes sind wirklich gut. Eine Freundin von mir nimmt die auch, solche könntest du dir holen.

zum abnehmen am besten keine hochkalorische mahlzeiten mehr einnehmen, d. h., essen ohne fleisch, fisch, eier, fett, kuhmilch und kuhmilchprodukte, dazu nur stilles wasser trinken + bewegung + geduld. bei der gewichtsreduzierung ist die ernährung ausschlaggebend, sport muss nicht sein, bewegung ist jedoch hilfreich: 5x/woche je 30 min. flotter gehen, draussen an der frischen luft. kalorienzählen brauchst du dabei nicht, pflanzliche nahrungsmittel (nur die kommen in betracht, nicht die anderen) haben eine niedrige kaloriendichte, machen satt, kannst du mehrfach am tag essen, überessen ausgeschlossen, das neue gewicht wird normal gehalten, fressanfälle nicht mehr zu beführchten.

Essen ohne Fleisch und Fisch?? Bist du irre? Schau dir doch mal an wieviel Sport sie macht! Gerade da muss man schaun, dass man zu seinem Eiweiß und Eisen kommt! Sonst fühlt man sich bald nur mehr schlapp und ausgelaugt, was dann nämlich auch wieder demotivierend ist, Sport zu machen! Klar, dass ein Schweinebraten keine gute Idee ist, aber ein mageres Steak oder weißes Fleisch haben überhaupt keinen hohen Energiewert - und machen bei weitem satter als nur ein Teller Gemüse.

0
@zimt09

@zimt09: nein ich bin nicht irre, ich ernähre mich so seit 5,5 jahren, habe 32 kg abgenommen, mir geht es bestens und ich habe kein verlangen nach fleisch, milch & co., die ich früher auch gegessen habe. die tatsache, dass sie trotz soviel sport nicht abnimmt, zeigt nur, dass ihre ernährung nicht die richtige ist. ich kenne auch das dogma wg. fleisch & co, es ist aber falsch. wer sich mit der auswirkung der nahrungsmittel auf unser körper sich auskennt weisst, wie sachlich die dinge liegen. die allgemeine, weitverbreitete (unterstützte) meinung entspricht nur den interessen der hersteller. dass unsere gesundheit darunter leidet, interessiert noch nichtmal die politik, die steckt mit der fleisch- und milchindustrie unter derselben decke und wir werden immer kranker...

0
@rovercraft

Und doch doch, ich nehme ab 17 kg hab ich seit 2 Monaten runter, was ich aber schon für ungesund halte :/ aber es müssen ncoh weitere 30 ungefähr damit ich NG habe, und darum habe ich gefragt, ob es noch zusätzliche Maßnahmen zur ernährung gibt, die gesund sind :)

0
@WizzardBFMV

das tempo bleibt aber nicht so rasant, zuerst wird das zuviel wasser im gewebe eliminiert, später geht es langsamer, dennoch dranbleiben. wenn du aber gesund bleiben möchtest, kommst du an die pflanzliche nahrung nich vorbei, das ist keinesfalls schlecht, im gegenteil.

0
@rovercraft

ja, ich rede auch nicht davon dass sie sich jetzt jeden tag 1 kilo fleisch reinhaun soll! und dass die wirschaft dahinter ist, wissen wir seit den ganzen nahrungs-dokus glaub ich eh alle. aber 1-2x die woche mageres fleisch (am besten vom bio-bauern damit auch alle ein gutes gewissen dabei haben) ist sehr gesund, überhaupt nicht schlecht für den cholesterin spiegel, sehr gut für dein eisen und wie gesagt, das eiweiß braucht man auf alle fälle wenn man so viel sport macht! ich finds super wenn du dich mit ausschließlich pflanzlicher nahrung so gut fühlst, aber das geht nicht jedem so und ich finds gar nicht gut, anderen leuten das fleisch auszureden - weil man sich verdammt gut auskennen muss, um mit ausschließlich pflanzlicher nahrung alle notwendigen nährstoffe zu bekommen.

0
@zimt09

@zimt09: jede(r) ist frei die eigene entscheidung zu treffen. fakt ist, dass wir menschen kein fleisch & co. brauchen, die pflanzlichen nahrungsmittel haben ALLE nährstoffe die unser metabolismus braucht. merke: alles was eine leber hat, produziert cholesterin (ergo, pflanzen nicht). es gibt kein fleisch das cholesterinfrei ist. das problem damit ist aber ein ganz anderes, welches meist nicht erwähnt wird: das cholesterin im tierfleisch ist beim essen bereits oxydiert, d. h. noch schlimmer als sonst. warum? weil im tötungsprozess des tieres stresshormone ausgeschüttet werden, ausserdem kommt das fleisch in kontakt mit dem sauerstoff aus der luft (es ist ja nicht mehr geschützt im körper des tieres). wo ist dann bitte der unterschied zwischen bio- und nicht biofleisch?. das sind nur ausreden derjenigen die auf fleisch nicht verzichten wollen. auch die proteinargumentation ist haut nicht hin: wenn tierische proteine (zu ca. 30% vom körper verarbeitet) besser sein sollen als pflanzliche (zu ca. 70%), dann müssten die besten proteine im menschlichen fleisch vorhanden sein. also, bitte, nur zu!

0

Wenn Du diese Lebensweise beibehältst, wirst Du dauerhaft abnehmen und "dünn" bleiben. Versuch lieber nicht, den Prozess zu beschleunigen und schon gar nicht durch irgendwelche dubiosen Pillen oder Getränke.

chitosan plus und sport habe jezt 15 kilo in 3monaten verolen

ich bin nicht dick oder so aber um schlank zu bleiben hilft inliner fahren sehr. jeden tag mind. 1-2 std. wenn nicht noch mehr. meine mutter ist übergewichtig und ihr hat es auch geholfen

Was möchtest Du wissen?