Abnehmen mit Weight Watchers trotz Diabetes?

10 Antworten

Warum gehst Du nicht mit den Freundinnen zum nächsten Treffen und fragst die Gruppenleiterin - die müsste es eigentlich aus dem Stehgreif wissen. Oder Du machst es Dir bequem und schreibst eine Mail. Hast Du auf den WW-Seiten schon geschaut, ob nicht vielleicht Infos dabei sind?

Hier ist auch was Interessantes: http://www.kilosweg.de/weight-watchers/7786-diabetes-und-ww-3.html

Frag doch mal bei deinem Arzt nach. Abgesehen davon ist Weight Watchers ja keine Diät-Gruppe, sondern es geht um eine Ernährungsumstellun und darum, sich mehr zu bewegen und kleinere Portionen zu essen.

Eine gute Idee. Abnehmen steht zur Besserung der Blutzuckerwerte an erster Stelle. Deine Frage zeigt mir aber eines: Deine Schulung als Diabetikerin war entweder nicht ausreichend oder hat gar nicht stattgefunden. Ich empfehle Dir, dies unbedingt (im nächsten Krankenhaus) nachzuholen. Dann regeln sich viele Dinge von selber. Du kannst Dir dann auch den Mitgliedsbeitrag bei den Weight Watchern sparen, es sei denn, Du möchtest auf das Gemeinschaftserlebnis nicht verzichten. Aber: Eine Diät zum Abnehmen, z.B. mit viel Obst, ist für einen Diabetiker genau das Falsche. Darum mein Rat, mach' zuerst eine Schulung. Sie beinhaltet eine vernünftige Ernährung und Du kannst damit abnehmen. Und damit hast Du auch bei den Weight Watchern das richtige Grundwissen.

Hier pflichte ich 100% bei, obwohl ich selbst auch Weight Watchers Treffen leite. Jeder Diabetiker sollte sich ein Mindestmaß an Grundwissen zulegen. Und damit steht einer Hilfestellung durch Weight Watchers nichts im Wege. Ich habe in meinen Treffen http://www. Diaetfrust.de mehrere Diabetikerinnen, die teilweise zwischen 15 und 25 kg abgenommen haben.

0

Was möchtest Du wissen?