abnehmen mit leinsamen?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Hallöli,

auch wenn das schon ein wenig her ist, aber es gibt eine gute Möglichkeit, wie man die Nahrungszufuhr gut reduzieren kann, ohne zu hungern.

So ekelig es klingt, aber löse 100Gramm Pulver-Gelatine ohne Geschmack in warmer oder lauwarmer Flüssigkeit auf. Das kann von Wasser, bis Brühe alles mögliche sein, was einem schmeckt. Macht de nur net mit Kaffee, das ist voll buäh.

Im Prinzip funktioniert das mit Leinsamen fast genauso, nur, dass die wirklich im normalen Zustand als Abführmittel funktionieren und wie alle anderen Körner unverdaut rauskommen. Wenn man die jedoch ein wenig anstößt und zerkleinert, werden Gelatineartige Substanzen freigesetzt, die unter Umständen auch ein wenig sättigend wirken können... ...nur müsste man soooo viel davon essen, dass es den Rahmen der kcal pro Tag sprengen. Gelatine hat keine kcal... also immer rin damit XD

LG

Leinsamen sind ein Abführmittel.

Die Samen enthalten große Mengen mehrfach ungesättigter Fettsäuren mit oftmals stolzen 20 C-Atomen und mehr. Linolsäure ist zwar leinsamentypisch, aber andere komplexere Fette sind enthalten. Diese Fette enthalten Fettsäuren von einer solchen Länge und einer Komplexität, dass sie nicht resorbiert (= verdaut) werden können. Sie regen - ähnlich wie Ballaststoffe - die Verdauung an, führen häufig aber zu Durchfällen.

Als Ernährungswissenschaftler kann ich dir sagen: Die Idee einer leinsamenhaltigen Kost ist häufig auf der Abführbasis und kostet den Körper vor allem:

  • Mineralstoffe und Spurenelemente
  • Wasser
  • Energie

Wenn du eher der Butterfett- und Chips-Mensch bist, wirst du wahrscheinlich auf große Mengen extrem reagieren. Die Darmflora könnte Schäden davon tragen. Mehr zu empfehlen ist eine sportliche Betätigung, 3x die Woche etwa 15 Minuten zu Anfang. Aufstocken solltest du später auf bis zu 45 Minuten. Darüberhinau ist eine ausgewogene Ernährung der Schlüssel zum Abnehmen. Viel Glück!

Also mit Diäten kenn ich mich nicht aus aber mit Leinsamen, die werden eigentlichg zur Unterstützung der Verdauung gegessen. (z.B. im Joghurt) Ich schätze mal das die meinen, man könne damit abnehmen weils die Verdauung anregt (allerdings nur geschrottete)und man eben öfters muss, aber Vorsicht, zu viel von den Samen machen unangenehmen Durchfall. Um dir einen Typ zu geben. Wenn du abnehmen willst kannst du nach jeder Mahlzeit frische Ananas essen, das ist ein gesunder Fettverbrenner :)

Mit Leinsamen abnehmen kann ich mir nicht vorstellen. Mein Arzt hat mir jetzt geraten, daß ich Nahrung zu mir nehmen soll, die stark aufquellen kann und beim Essen soll ich viel trinken. Denn durch trinken quillt die Nahrung auf und der Magen ist voll. Aber ich zweifle auch hierbei ob dies wirklich hilfreich ist. Denn ich denke nach wie vor, daß man nur durch mehr Bewegung und langfristige Ernährungsumstellung dauerhaft abnehmen kann.

leinsamen fördern die Verdauung, um abzunehmen solltest Du mehr Sport treiben und die Nahrungszufuhr etwas reduzieren. es gibt keine Wundermittel die Dich ohne was dafür zu tun abnehmen lassen

Leinsamen sind ein Abführmittel.

Siehe Kommentar unten.

0

Leinsamen sind in dem Sinne kein genießbares Nahrungsmittel, sie werden nur mit einer Diät in Verbindung gebracht weil sie sehr Ballaststoffhaltig sind. Essen kannst du von denen 20-30 G dann erfüllen sie ihren Zweck.

du nimmst mit Leinsamen DEFINITIV nicht ab. es sparrt nicht Kalorien ein es fördert die Verdauung magersüchtige (sehr untergewichtige) Mädchen bekommen es oft in Kliniken wenn sie keinen Stuhlgang haben. auf gut deutsch du schei...st die Kalorien / Nährstoffe nicht aus mit Leinsamen....

Also mit Flohsamen kann man schon abnehmen, man muss sehr viel dazu trinken die Samen quellen auf und man hat nicht mehr so viel Hunger

Ich gebe meiner hündin immer leinsamen wegeh ihrer gastritis dann kann sie gut kot lassen,die kommen so raus wie sie rein gekommen sind :)

Leinsamen kommen so wieder raus, wie sie reingekommen sind. die werden nicht verdaut. und die machen auch nicht satt. das ist ein natürliches Abführmittel, zum Abnehmen nicht geeignet.

Abführmittel? Ich habe mit Leinsamen meinen wochenlangen starken Durchfall wegbekommen. Alle Medikamente und auch ein Krankenhausaufenthalt hatten zuvor keine Besserung gebracht, die Ärzte waren ratlos. Da gab mir eine Krankenschwester den Tip, es mit Leinsamen zu probieren - und siehe da, es hat geholfen.

0
@Kehrwisch

Ich weiß ja nicht, was du für einen Körper hast, aber Leinsamen SIND ein Abführmittel. Das ergibt sich schon ganz logisch aus dessen Zusammensetzung: Hochkomplexe, unverdauliche Fettsäuren.

0

Was möchtest Du wissen?