Abnehmen mit Fucus vesiculosus?

5 Antworten

Du machst eine Arzneimittelprüfung durch.So etwas passiert wenn man ein homöopatisches Mittel zu lange nimmt. Es tritt quasi das Gegenteil von dem ein was du eigentlich bezweckst. Man sollte sich die Mittel deshalb von einem erfahrenen Homöopathen verabreichen lassen und sich sowiso nie selbst behandeln.......

Hallo Monika,

ich hatte vor 2 Jahren mal mit Gracia Novo mono abgenommen (soll es aber nicht mehr geben) es enthält auch Fucus vesiculosus und ich habe damit nur die besten Erfahrungen gemacht..

Das es schwerer sein soll im Alter abzunehmen, haben wahrscheinlich die erfunden..die einfach nicht abnehmen wollen..ich bin ebenfalls 44 und habe durch verschiedene Medikamente (Heißhunger bekommen) und ordentlich Kilos gehabt und ich habe durch diese Tropfen ordentliche Kilos abgenommen.

Homöopathische Mittel (egal welche Potenz) sind nur eine Unterstützung und es ist schon recht viel bis zu 2 kg in der Woche ab zu nehmen (Mediziner raten davon ab).

Zum Abnehmen gehört nicht nur Mittelchen nehmen, sondern auch Bewegung und Ernährungsumstellung..du sollst ja auch kein Marathon laufen oder zum Extremsportler werden..aber bewegen musste dich schon..oder möchtest am Ende überall Fett-schürzen haben?

In der Homöopathie wird und gab es immer Befürworter und Gegner, das wird sich wohl auch in 100 Jahren nicht ändern..aber die Gegner sollten sich mal fragen.warum denn immer mehr Mediziner die Homöopathie mit in "Ihr" Programm nehmen?

Du kannst es theoretisch mit einer höheren Potenz versuchen von dem Mittel. Da dies aber nur ein Mittel für bestimmte Symptome ist und Dein Übergewicht nicht heilt, wirst Du wahrscheinlich früher oder später immer wieder dasselbe Problem haben.

Eine Möglichkeit wäre eine homöopathische Konstitutionsbehandlung bei einem klassischen Homöopathen.

Andere Möglichkeiten zum Ankurbeln des Stoffwechsels sind z.B. Flohsamenschalen, Chlorella-Algenkapseln, Bewegung, Ernährungsumstellung auf vorwiegend Vollwert ohne Industriezucker und Weißmehlprodukte. Vollkorn, Rohkost (2/3 dessen, was Du täglich ist, sollte aus Obst und Gemüse bestehen!) etc. kurbeln den Stoffwechsel an! Lass mal eine Zeitlang Fisch und Fleisch weg und reduziere Süßigkeiten. Verwende Stevia oder Agavendicksaft statt Zucker (kein Süßstoff, das Zeug ist pures Gift). Es gibt gute Bücher von Max O. Bruker, der über Vollwerternährung schreibt und auch Rezepte angibt.

Ohne Ernährungsumstellung und ohne Bewegung wirst Du nicht weit kommen. Such Dir etwas, das Dir Spaß macht, sei es Tanzen, Schwimmen, Reiten, Fahrradfahren, Spazierengehen...

Stoffwechsel durch ZU VIEL Sport zerstört?

So, ich bin total am Ende.
Ich habe alles gegeben in den letzten Monaten und 5-6 Mal die Woche hardcore Sport gemacht. Kraft-, Kraftausdauer und Cardio und das mindestens 60-120 Minuten jeweils.
Seit 3 Monaten geht nichts mehr, ich nehme nichts ab, verliere nichts an meinem Umfang und verändere mich körperlich einfach nicht mehr. Also von mehr Muskeln sieht man auch nichts.
Gestern ging ich dann zum Sportwissenschaftler und Arzt, die mit mir verschiedene Tests durchführten und das Ergebnis war schockierend!
Mein Grundumsatz ist viel zu gering mit 1200 kcal und mein Fett- und Kohlenhydratstoffwechsel sind komplett vertauscht.
Ich habe deshalb so gut wie NIE im Fettstoffwechsel trainiert, die ganze Qual der letzten Monate, das Kalorienzählen, einfach alles umsonst.
Der Arzt sagte, dass ich unter enormer Belastung stehe und mein Körper durch das viel zu harte Sportprogramm abgeschalten hat. Ich stehe wohl kurz vor einem Burn Out und merke das noch nicht mal.
Okay, das beeinflusst vielleicht den Fettstoffwechsel, aber wie kann denn mein Grundumsatz so runterfahren?
Ich habe immer versucht mindestens 1400 kcal zu essen, hatte aber meist so 1600 im Schnitt mit 2x die Woche 2000-3000 kcal am Tag.
Also ich hab mich nicht abgehungert!
Ich habe null Ahnung, wo ich jetzt ansetzen muss.. Der Arzt meinte, ich muss erst mal viel weniger Trainieren und in einer niedrigeren Herzfrequenz bleiben und ich soll mich mal entspannen. Okay, das muss ich jetzt wohl tun.
Aber wie soll das meinen Fettstoffwechsel wieder in Ordnung bringen und vor allem meinen Grundumsatz steigern?
Ich will abnehmen und nehme jetzt wahrscheinlich wieder zu, meine größte Angst wird wahr. Und mit 1300 kcal komme ich einfach nicht klar am Tag, da hungere ich wirklich! Wie soll ich denn jetzt bitte essen?
Ich sitze bei der Arbeit den ganzen Tag und darf jetzt einfach nicht mehr so viel Sport machen.
Ich hatte gestern einen kleinen Zusammenbruch, ich kann einfach nicht mehr! Ich weiß nicht weiter. Ich brauche bitte Tipps!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?