Abnehmen mit Finger im Hals?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Nein, das hilft dir nicht. Wenn du jederzeit aufhören willst, dann isrt JETZT der perfekte Zeitpunkt. Am besten fängt man sowas gar nicht erst an. Ich denke, dir ist nicht ganz bewusst, dass du da etwas sehr sehr gefährliches angefangen hast. Gesund abnehmen ist eine Sache, aber sich den Finger in den Hals stecken ist etwas ganz anderes - nämlich eine Essstörung. Ungesundes Verhalten. Du schadest dir damit selbst.

Denk mal an deinen Körper. Auch wenn du abnehmen möchtest, brauchst du genug Energie aus Essen, um zu leben. Dein Körper muss ja irgendwie funktionieren. Du brauchst Vitamine, Eisen und eine ganze Menge Dinge aus dem Essen, die erst im Darm aufgenommen werden können. Wenn du alles auskotzt, kommt bei dir nichts an und du schadest dir, indem du deinem Körper alles entziehst, was er zum gesund sein und leben braucht.

Wenn du abnehmen möchtest, dann brauchst du ein normales Essverhalten - regelmäßig essen, gute lebensmittel wie Obst und Gemüse zu dir nehmen und vor allem die richtige Menge - und das heißt auf keinen fall so wenig wie möglich, sondern knapp unter dem, was du so verbrauchst (durchschnittlicher tagesbedarf ist ganz grob ~2000 Kalorien). Außerdem solltest du Sport machen und ein paar Muskeln aufbauen, die machen alles straffer und schöner.

Es geht nicht darum das du dir die Zähne und Speiseröhre kaputt machst (macht man das überhaupt, ich glaub nicht..)wenn du weiter damit machst kannst du nicht mehr aufhören, ob du willst oder nicht, nach dem essen musst du dich automatisch übergeben (nennt sich Bulimie). Ich würde es lassen, daran sind schon viele Leute gestorben..

Crones 25.06.2015, 21:05

Ja, es verätzt den Finger, Die Speiseröhre, die Zähne und den restlichen Mundraum :)

0

Finger in Hals stecken bringt nichts und schadet dir hauptsächlich, da dein Körper dadurch zu wenig Nährstoffe aufnimmt. Fang lieber an dich über lange Zeit ausgewogen und gesund zu ernähren. Wenn du das diszipliniert durchziehst und dazu regelmäßig Sport machst, nimmst du nicht nur nachhaltig ab, sondern verbesserst auch deine Gesundheit.

Du meinst, Du kannst jederzeit wieder aufhören. Wenn Du das einige Zeit gemacht hast, kannst Du eben nicht mehr aufhören.

Versuch doch, Dich einfach vernünftig zu ernähren, viel Obst, Salat und Gemüse, aber auch mal Kartoffeln oder Nudeln und Fleisch.

nein, es macht dich nur krank! Du siehst dann nicht mehr, wie du abnimmst und fühlst dich immer zu dick. Mit 66kg bist du noch nicht so übergewichtig. Versuche viel Obst und Gemüse zu essen und Sport zu treiben. Da nimmst du dann zwar langsam, aber sicher ab. So ist es am Besten!

Sport hilft 100% wenn du es regelmäßig und gut machst .. Aber nicht enttäuscht sein, wenn du nicht sofort abnimmst. Das dauert seine Zeit :)

Nein, es hilft nicht. 

Bulimie Kranke sind meist Normal bis hin zu Übergewichtig.

Warum ist das so:

-Du kannst niemals alles was du gegessen hast wieder erbrechen, es bleibt immer ein Rest. Diesen verwertet dein Körper natürlich. Und da dein Körper in akuter Not ist, bunkert er möglichst ALLE Kalorien die er bekommen kann. 

-Du wirst Fressanfälle bekommen. Und damit ist nicht ,,oh mein gott ich habe ne ganze Tafel Schoki gegessen" Fressanfall, sondern bis zu 10 000 Kalorien. Das sind ca. X  mal so viel, wie eine normale Frau am Tag isst.. Du isst alles, was nicht wegläuft...und wenn es die Backmischung mit Wasser angerührt ist, Hauptsache schnell rein. Und das kannst du nicht steuern, das macht dein verhungernder Körper und der will nicht sterben. Bei Fressanfällen kannst locker 200-300 € an Essen ausgeben. Und diese Anfälle kommen immer öfters, und du kannst das alles nicht erbrechen. Ergo ein Kalorienüberschuss= Gewichtszunahme

-Deine Muskulatur baut sich ab. Du verbrauchst nun wesentlich weniger Kalorien am Tag. D.h. früher konntest du 2400 Kalorien essen ohne zu zu nehmen...nun nur noch 1400Kalorien. Wenn du dan wieder 2400 isst. nimmst du natürlich zu.

- Wenn du irgendwann merkst, dass dein Körper stirbrt, dir die Zähne ausfallen, du ständig schmerzen hast, du keine Kraft mehr für irgendwas hast und du wirklich die kurve bekommst...dann hörst du auf mit dem erbrechen. Allerdings bleiben die Fressanfälle bestehen, eine ganze Zeit lang, weil dein Körper immernoch Panik hat zu verhungern. Dann nimmst du erstmal richtig zu.

Wenn du dir das alles ersparen willst, lass es einfach.

Was ist eine schönere Jugend: feiern, lachen, Spaß, Urlaub, Liebe, Freunde, Neues erleben

oder:

K* otzen, Kalorien zählen, nur an essen denken, Schulabschluss nicht schaffen, ein Klinikaufenthalt nach den anderen, Haare verlieren, Zähne verlieren, Geldnot, verheimlichen, 

Wenn du mit deinem Gewicht unzufrieden bist, dann stelle deine Ernährung um. verzichte auf zu viele Süßigkeiten und treibe Sport. damit bleibst du fit und lebst gesund. Übertreib es aber nicht und lass den Finger aus dem Hals!!!

Du musst wahrscheinlich nur dein korperfett reduzieren. Verzichte auf zu viel süßes und fettigesubd mach dazu sport.  Dann geht das in 4-8 wochen wie von selbst weg. Du wiegst dann möglicherweise fast genauso viel aber das ist im besten Fall muskelmasse

Na dann mach das mal. Je länger du es machst desto mehr steigt dein Risiko an ein Barett Syndrom zu erkranken. D.h. Speiseröhrenkrebs

ikarosx 25.06.2015, 18:56

Wenn es überhaupt so weit kommt. . Bulimie ist ja so aggressiv das betroffene ohne Behandlung innerhalb kürzester Zeit verhungern . 

0

Nein, das ist keine Lösung ! Davon kannst du auch abhängig werden. Wenn du abnehmen willst dann kannst du mal zur Ernährungsberatung gehen ... Aber mit dem Finger in Hals ist keine Lösung !

Nein, lass es sein!
Mit 14 Jahren solltest du gar nicht erst ans abnehmen denken

HeinrikH 25.06.2015, 18:52

Warum sollte das vom Alter abhängig sein?

0

Was möchtest Du wissen?