Abnehmen mit 14 kann mir wer helfen

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Das mit dem Essen ist aber nunmal so. Ohne eine richtige Ernährung wird sich der Wunsch einer Gewichtsabnahme nicht erfüllen.

Iss jeden Tag mindestens 5-6 kleine Mahlzeiten, welche hauptsächlich aus Obst, rohem Gemüse, Salat und Vollkornprodukten bestehen sollten und mach jeden Tag mindestens 30 Minuten Sport (Sportart ist egal, denn absolut jede Bewegung verbrennt Kalorien), dann kommst Du Deinem Ziel auch langsam näher.

Man sollte übrigens beim Abnehmen niemals weniger essen als zuvor, sondern die Nahrungsmenge immer beibehalten. Der Körper würde merken, dass er weniger Nahrung angeboten bekommt und sich automatisch auf Energiesparen umstellen und damit weniger Kalorien verbrennen. Die Nahrungsmenge sollte also beibehalten werden, aber natürlich sollte sich die Art der Nahrung verändern. Fettige und süße Speisen sind tabu.

Du bist noch sehr, sehr jung. Daher rate ich Dir, Dich zusammen mit einem Elternteil an Deine Krankenkasse zu wenden. Dort werden kostenlose Ernährungsberatungen angeboten, wo Du lernst, Dich gesund, aber trotzdem lecker zu ernähren. Außerdem solltest Du Dich an Deinen behandelnden Kinder- oder Hausarzt wenden, damit dieser den Verlauf der Gewichtsabnahme dokumentieren kann.

Je nach Gewicht wäre es vielleicht auch angezeigt, dass Du eine mehrwöchige Kur in einer speziellen Klinik für übergewichtige Kinder machst. Das kann Dein Hausarzt in die Wege leiten. In dieser Kur lernst Du zusammen mit anderen übergewichtigen Kindern die richtige Ernährung und machst viel Sport. Das klingt vielleicht erst mal nicht in Deinem Sinne, aber ich habe noch kein Kind gesehen, welches diese Kur bereut hätte.

Man kann übrigens auch beliebte Speisen wie z.B. Döner oder Spaghetti Bolognese so zubereiten, dass sie immer noch super schmecken, aber nicht ganz so viele Kohlenhydrate enthalten.

Wichtig für Dich ist auch, dass Du direkt morgens nach dem Aufstehen auch eine Kleinigkeit isst. Das muss jetzt kein riesiges Frühstück sein, sondern ein kleiner Energieshake aus pürierten Früchten mit Magermilch oder Naturjoghurt ist schon ausreichend. Dein Stoffwechsel benötigt diese Nahrung, um überhaupt in Schwung zu kommen.

Die Ernährung für einen Tag könnte ungefähr so aussehen:

  • 7 Uhr: ein Energieshake aus pürierten Früchten mit Magermilch oder Naturjoghurt und vielleicht einigen Körnern

  • 10 Uhr: zwei Scheiben Vollkornbrot (richtiges Vollkornbrot und nicht dieses Produkt aus dem Discounter, wo nur Vollkorn drauf steht, aber kein Vollkorn drin ist) mit Kochschinken, Hüttenkäse, Gurken und Schnittlauch

  • 13 Uhr: gegrillte Hähnchenbrust mit Vollkornreis und gedünstetem Gemüse

  • 16 Uhr: zwei Stücke Obst oder ein Obstsalat oder Joghurt mit Früchten

  • 19 Uhr: ein großer Salatteller mit gegrillten Putenstreifen oder Thunfisch mit Mais, Fetakäse und was Dir sonst noch gesundes einfällt.

Hast Du zwischendurch mal Appetit, dann kannst Du jederzeit rohes Gemüse in Form von Möhren, Kohlrabi, Tomaten oder Gurken essen. Das ist überhaupt kein Problem.

Wichtig ist aber auch noch, dass Du mindestens 2 Stunden vor dem Schlafengehen nichts mehr isst, damit der Körper nicht im Schlaf mit der Verdauung beschäftigt ist.

Frage Deine beste Freundin, ob sie Dir beim Abnehmen helfen würde. Zusammen macht Sport immer noch viel mehr Spaß als alleine und man zieht das auch besser durch. Auch macht gemeinsames Kochen viel Spaß.

Du schaffst das, wenn Du es wirklich willst.

Hänge Dir an Kühlschrank und den Schrank, wo Süßigkeiten und Chips lagern, ein großes STOP-Schild. Sieht man dieses Schild, überlegt man sich gleich nochmal, ob man wirklich etwas essen möchte oder lieber doch bis zur nächsten Mahlzeit wartet.

Trinke viel Leitungswasser. Das Wasser füllt den Magen und nimmt somit den Hunger.

Du schaffst das ... glaube fest an Dich!!!

Hier ist mal eine Ernährungspyramide, woran man sich halten kann.

Ist z.B. von täglichen 5 Portionen Obst und Gemüse die Rede, dann bedeutet dies 2 Portionen Obst und 3 Portionen Gemüse (idealerweise in Rohform).

Eine Portion bedeutet immer, was Du in einer Hand halten kannst. Da die Hände der Menschen unterschiedlich groß sind, ist das immer ein sehr guter Maßstab. Kleine Kinder haben eine kleine Hand und essen somit auch kleinere Mahlzeiten, während große Männer große Hände haben und dementsprechend natürlich auch mehr essen müssen.

http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/a/ac/Plakat_Ern%C3%A4hrungspyramide_7Stufen_ohne_Rand_cutted.png/1257px-Plakat_Ern%C3%A4hrungspyramide_7Stufen_ohne_Rand_cutted.png

0

Gesunde Ernährung und Sport sind immer noch am besten, lass lieber die Finger von fragwürdigen Diäten. Wenn du es alleine nicht schaffst, kannst du doch deine Eltern oder Freunde um Hilfe fragen. Gemeinsam Sport machen macht viel mehr Spaß als alleine. Bitte deine Eltern darum, eure Ernährung umzustellen falls ihr eher ungesund esst. :)

Du musst gesund essen in Verbindung mit Sport :) Und vielleicht durch Bauchübung etc. Muskeln aufbauen.

Ja, ich tue mich auch sehr schwer mit dem Essen, aber man gewöhnt sich daran. Morgens Früh kannst du Vollkornprodukte essen, wie zum Beispiel Vollkornbrot, Vollkornbrötchen, Sonnenblumenkernbrötchen, Mohnbrötchen, Sesambrötchen oder Mehrkornbrötchen. Halt alles, was Körner hat. Denn in Vollkornprodukte, wie zum Beispiel in Vollkornbrötchen sind Ballaststoffe enthalten. Sie sättigen, ohne dick zu machen. Du kannst von den Vollkornprodukten würde ich mal sagen so 2 Brötchen essen, mit was Magerem drauf, zum Beipsiel Salat, Pute, Gurken und Tomaten. Das heißt zwar, Ballaststoffe sättigen, ohne dick zu machen, dass heißt aber nicht, dass man so viel in sich rein essen darf. Denn wenn man zu viel davon isst, dann nimmt man trotzdem zu. Aber wenn man abnehmen möchte, kann man ruhig Vollkornprodukte zu sich nehmen. Wie gesagt, sie sättigen schnell, ohne dick zu machen. Mein Tipp: Vor jedem Essen ein Glas Wasser trinken. Dann ist man schneller gesättigt. Dann über den Tag verteilt auf jeden Fall viel Wasser trinken und viel Sport treiben und sich viel bewegen. Dann nimmt man ab. Mittags kann man vielleicht eine Suppe essen, zum Beispiel Gemüsesuppe, Möhrensuppe, Kartoffelsuppe, Reis, Blattspinat mit gekochten Möhren, Kartoffeln und Erbsen und so. Alles was halt mager ist. Und du solltest über den Tag verteilt auch viel Obst und Gemüse essen. Man sagt, man sollte am Tag 5 mal Gemüse / Obst zu sich nehmen. Das heißt, 3 mal Gemüse und 2 mal Obst. Sowohl in Vollkornprodukten, als auch in Obst, wie in einem Apfel sind Ballaststoffe enthalten. Daher empfiehlt es sich auch, jeden Tag ein oder 2 Äpfel zu essen. Übrigens, ein Apfel ist auch gut für Verdauung. Da in einem Apfel Ballaststoffe drin enthalten sind, senken sie auch den Blutzucker und den Cholesterinspiegel. Und Abends kannst du ein bisschen Obst und Gemüse essen oder eine Scheibe Brot oder so. Jedenfalls, ab 18 Uhr nichts mehr essen. Denn wenn man Abends dann noch so spät isst, dann hat man das im Körper drin. Von daher sollte man am Abend eher was weniger essen, wenn man abnehmen möchte. Aber glaub mir, man gewöhnt sich dran. Wenn man es wirklich will, dann schafft man das auch. Nur nicht aufgeben. Wirst sehen, wenn du erstmal ein bisschen abgenommen hast, dann können die dich ja gar nicht mehr mobben, wenn die dich vorher gemobbt haben, weil du ein bisschen fülliger bist. Ich bin auch am abnehmen. Ich hab ja schließlich keine andere Wahl, auf Grund meines hohen Zucker und Cholesterinwertes. Aber dadurch hab ich es jetzt geschafft mich durchzusetzen und auf meine Ernährung zu achten und viel Sport und Bewegung zu machen. Ich habe schon 3 Kilo abgenommen. Ja, ich weiß, ist ziemlich wenig. Aber immerhin nehme ich überhaupt was ab. Wenn das so weiter geht, dann werde ich meine 15 Kilo Abnahmegewicht irgendwann dieses Jahr noch erreicht haben.

Gruß jackjack1995 und viel Erfolg. ;-)

Hier liegt ein Irrtum vor. Nur weil in einem Brötchen Körner enthalten sind, bedeutet es noch lange nicht, dass diese nicht dick machen. Brötchen enthalten massenweise Kohlenhydrate und machen sehr wohl dick. Hier wäre es wesentlich besser, ein richtiges Vollkornbrot (Schwarzbrot) zu essen, anstelle eines Brötchens, in welchem unter Garantie Weizenmehr verarbeitet wurde.

0

PS an michiraith: Aber Vollkornbrot (Schwarzbrot) ist empfehlenswerter. Denn Brötchen enthalten auch sehr viel Kohlenhydrate. Und die machen wiederum dick.

Gruß jackjack1995 und nochmal viel Erfolg. ;-)

0

eines ist ganz wichtig !!!!!!! Wenn du gemobbt wirst veränder dich nicht das die andern damit aufhören.,.....rede mit eltern,und lehrern !!!!!!!!!!!!! um das problem zu klären und fang nicht an zu hungern und aussehen zu wollen wie die klapperdürren models !!!!!!!!!!!! das endet meistens nicht gut wenn du in so jungen jahren abnehmen möchtest weil andere was an die auszusetzen haben :(

Bevor man jetzt blöd daherkommt mit sport und ernährungsplan... Ich selber war auch bissl übergewichtig und hab jetzt eine annehmbare figur nur dadurch das ich jetzt eine normale portion esse und nicht 2. Ich trinke nur noch wochende alkohol und nehme die stufen statt den lift. Manchmal geh ich auch 5 min früher weg und geh 2 stationen zu fuss bevor ich in die strassenbahn einsteige. Solche massnahmen bringens mehr als irgenteine salatdiät oder dergleichen. Aber natürlich ist gesünder. Halte dich einfach an folgende regel: statt der normalen 2 burger beim mci isst du nur einen xD

Und vileicht doch auch schaun das man sich halbwegs ausgewogen ernährt.

Wie groß und wie schwer bist du?

naja du weisst doch bestimmmt was du essen soll6est und was lieber nicht ? :D

3-4 mal konsequent die woche sport und viel wasser trinken.

Was möchtest Du wissen?